Archiv der Kategorie '07 Lynns Babies 2006'

Jaja, ich weiß….

Mittwoch, April 5th, 2006

…dass ihr schon alle sehnsüchtig auf Neuigkeiten von den Lynnifanten wartet.

Bei mir stapelt sich gerade die Arbeit und deshalb komme ich einfach nicht dazu, die Bilder und Videos zu überspielen. Aber neue Bilder sind zumindest schon auf dem Rechner und es besteht Hoffnung, dass ich sie heute noch bearbeiten kann und hochlade.

Was gibt es Neues?

Dass die Kleinen ständig wachsen, ist ja nicht unbedingt neu. Sie sehen schon wie kleine Aussies aus und nicht mehr wie schwarze und gescheckte Dackel.

Sie nerven mich, weil sie ihr Bällebad als Klo benutzen (habe ich nicht eigentlich schon genug zu putzen?) und mir zeigen, dass hund die Bälle knacken kann.

Bälle

Auch mein Philodendron wird gnadenlos von ihnen zerpflückt. Das ist morgens immer ein Bild der Verwüstung.

Philo

Aber sonst sind sie natürlich supersüß.

Lynn spielt hingebungsvoll mit den Kleinen, flieht aber auch häufig, weil sie die Milchbar nicht mehr nonstop zur Verfügung stellen will.

Am Sonntag war Thomas, unser Haus- und Hoffilmer da und ich warte schon gespannt auf das Welpenvideo für diesen Wurf!

Augenuntersuchung

Freitag, März 31st, 2006

So, heute waren wir bei der Augenuntersuchung und die Lynnifanten sind frei von allen Augenkrankheiten!!!!!

Sie haben die Augentropferei und auch die Tätowierung recht gelassen über sich ergehen lassen. Und wir haben jetzt auch die offiziellen Gewichte:

May: 4,10kg
Shirley (Crocus): 3,35kg
Blue: 4,30kg
Pitcher: 3,80kg
Rosie: 3,90kg
Chicca (Violet): 4,40kg

Natürlich war die Fahrt hin und zurück von jeweils einer Stunde, ziemlich anstrengend für unsere Gehörnerven.

Heute Nachmittag konnten sie wieder in den Garten – sie werden immer cooler. Und sie haben zum ersten Mal Pansen gefressen. Den hat Gabi, bei der Ashley aus dem letzten Wurf lebt, mitgebracht. Sie haben es geliebt.

Vorgestern haben wir die Bande noch mal entwurmt. Und da Lynn immer noch die Welpenkackeleien frisst, mussten wir leiden. Lynn hat uns gestern vollgepupst – es war kaum noch auszuhalten! Das hat vielleicht gestunken.

Aber ich habe ihr dann abends Ulmenbaumrinde mit Milch und Honig zusammen gerührt und die Nacht war den relativ geruchslos.

Die Eroberung des Sofas

Donnerstag, März 30th, 2006

Die ersten haben es geschafft!!! Das Sofa ist erklommen. Rose war die Vorreiterin, gefolgt von Shirley (Crocus), Pitcher und May. Blue und Chicca (Violet) sitzen pienzend vor dem Sofa, haben den Dreh aber noch nicht raus.

Sofa

Pitcher war besonders lustig: er hat versucht, aufs Sofa drauf zu springen. Da er aber Meter vor dem Sofa abgesprungen ist, waren seine Versuche nicht von Erfolg gekrönt.

Lynn findet es nicht so toll, war sie doch bisher auf dem Sofa vor den verfressenen Welpen sicher.

Und auch meine Freundin, die gerade zu Besuch ist und auf dem Sofa schläft, wurde heute morgen gegen 5.00 Uhr von drei Welpen geweckt, die versucht haben, ihr die Decke zu klauen, die sie über den Kopf gezogen hatte…

Garten, die Zweite

Donnerstag, März 30th, 2006

Die Welpen haben sich jetzt an den Garten gewöhnt, springen durch den Dreck und spielen miteinander:

Spielen

Gestern waren sie den ganzen Nachmittag draußen und haben sich dann in die Muschel zum Schlafen zurückgezogen:

Muschel

Muschel

Neues von den Welpen

Dienstag, März 28th, 2006

Die Lynnifanten haben sich mittlerweile an den Garten gewöhnt. Leider ist es bei uns sehr regnerisch und auch kühl, so dass wir sie nicht durchgängig draußen lassen können.

Im Haus verteilen sie sich zum Schlafen im ganzen Zimmer. Sie liegen hinter dem Sofa, vor dem Fenster oder unter dem Tisch.

Sie haben jetzt auch den Hundekorb entdeckt. Allerdings schlafen sie nicht darin, sondern nutzen ihn als Sparring-Ring und toben rein und raus.

Sie schleppen auch alles durch die Gegend, was sie finden. Schuhe sollte frau nicht mehr rumstehen lassen. Aber auch die Riesen-Vetbeds scheinen nicht an der richtigen Stelle zu liegen und müssen durchs Zimmer gezottelt werden.

Die Handtücher mit Meerschweinchen-Geruch finden sie auch supertoll. Da kuscheln sie sich immer mal wieder zum Schlafen rein.

Damen und Herren Etepetete

Freitag, März 24th, 2006

Heute hat’s den Mäusen überhaupt nicht im Garten gefallen. Das war ihnen alles zu nass und zu matschig:

Schlammloch

Sie liefen die ganze Zeit pienzend hinter mir her…

Pitcher

…und waren nicht wirklich glücklich:

May

Nach dem Einsammeln sah’s dann so im Haus aus:

im Haus

Die Kleinen kamen gar nicht zur Ruhe, weil sie der Dreck an den Füßen absoulut gestört hat. Sie haben gejammert, sich die Füße geputzt und sind immer wieder durchs Zimmer gerast.

Putzen

Vor allen Dingen May war fertig mit der Welt und konnte sich gar nicht mehr beruhigen.

Panierte Welpen

Donnerstag, März 23rd, 2006

Heute Nacht hat es bei uns schon wieder geschneit. Warum habe ich eigentlich das Welpengehege frei geschippt?

Und die Kleinen waren heute zum ersten Mal draußen!

Schnee

Bis auf Blue waren sie alle begeistert!

Blue

Schnee

Sie sind in die Schneehaufen rein und stellenweise ganz versunken.

Graben

Auch durch den Tunnel sind sie schon gelaufen.

Tunnel

Nach einer halben Stunde haben wir sie wieder eingesammelt und ins Warme gebracht. Sie haben sich sofort zum Schlafen hin gelegt.

Pennen

Kämpfle

Donnerstag, März 23rd, 2006

Wen die Kleinen wach sind, dann ist ein Gewusel im Zimmer. Und immer wieder sieht frau irgendwo ein Kampfknäuel.

Kämpfle

Ab und zu werden sie zu heftig und dann trenne ich sie. Lynn greift selten ein. Sie verweist die Kleinen nur, wenn sie ihr gegenüber zu grob werden. Dann hat sie schon mal den ganzen Lynnifantenkopf im Maul.

Die Lynnifanten haben sich jetzt schon den gesamten Wohnraum erobert. Jetzt muss ich auch die anderen Teppiche rausräumen, weil es PlüschpinklerInnen gibt, die immer auf den Teppich gehen, um ihr Geschäft zu machen.

Prägung

Mittwoch, März 22nd, 2006

Die Kleinen sind jetzt auch zum ersten Mal ins Bällebad eingetaucht. War für KeineN ein Problem.

Blue

Ein kurze Orientierungsphase und sie suchen den Weg ins Freie.

Ich habe auch Videos davon gemacht. Vielleicht komme ich heute noch dazu, sie zu überspielen.

Das “Knallen” mit der Plastiktüte ist mittlerweile auch kein Problem mehr. Anfangs sind schon einige geflüchtet. Aber nachdem sie die Tüte durch die Gegend ziehen durften und ich langsam die Lautstärke gesteigert habe, ist Tüte Okay.

Heute will ich auch zum ersten Mal mit der Bande in den Garten. Das wird eine Schlammschlacht werden. Das Welpengehege steht ziemlich im Wasser und von oben kommt gerade auch einiges runter. Aber irgendwann muss es ja mal wieder aufhören zu regnen.

Bonnie…

Mittwoch, März 22nd, 2006

…ist für die Welpen natürlich immer noch sehr interessant.

Ich sehe immer mal wieder den einen…

Blue

…oder die andere…

May

…bei Bonnie am Fenster liegen. Und ich höre Bonnie auch oft mal brummen, weil ihr die Kleinen zu dicht auf den Pez rücken.

Aber da sind alle echte Lynn-Kinder: Sie weichen zwar kurzzeitig zurück, wackeln dann aber gleich wieder zu Bonnie hin. Und das oft so lange, bis Bonnie aufgibt und die Kleinen an das große Fellmonster rankuscheln dürfen.

Ab und zu wird es Bonnie dann auch wirklich zu viel. Wenn Lefzen ziehen und Brummen nicht hilft, dann schnappt sie die Kleinen auch mal ab. Ein kurzes Quietschen und LynnifantIn zieht sich vornehm zurück.

Lynn hat damit überhaupt keine Probleme. Zoe ist ja, wenn ihre Welpen gequietscht haben, sofort auf Bonnie los und dann ging es rund. Aber mit Lynn und Bonnie läuft es glücklicherweise völlig entspannt.

Lynns Verhalten gegenüber den Welpen verändert sich auch seit ein, zwei Tagen. Sie beginnt, mit ihnen richtig zu spielen. Und da müssen die Kleinen einiges wegstecken, denn Lynn lässt da nicht so schnell locker.