Archiv der Kategorie 'Jette'

Jettes erster Urlaub…

Sonntag, August 23rd, 2009

… und viele andere tolle Erlebnisse liegen hinter uns. Seit unserem letzten Bericht ist eine Menge passiert und Jette steuert langsam aber sicher auf 1 ½  Jahre zu!! Aktuell ist sie nun auch wie Malika das zweite Mal läufig. Post-it’s werden aktuell überall auf drei Beinen verteilt :gassi: .

Da ist sie, Frau Jette :biggrin:

JetteMatrosePortraitklein

Wo soll ich anfangen? Wir waren auf lustiger Wochenendfahrt mit dem Hundeclub im Münsterland, Jette hatte ihren ersten Einsatz bei einem tiergestützten Projekt, wir haben einen Sonnenaufgang an der Ostsee erlebt, wir haben unseren AJT-Kurs und unseren Agility-Kurs beendet, wir haben zu viert unter freiem Himmel geschlafen und die Sterne gezählt, ich habe ein geniales Outdoor-Wochenende im Hunsrück (das erste Wochenende seit 4 Jahren auch mal wieder ohne einen vierbeinigen Gefährten) verbracht, Jette und Hannah haben geduldig auf meinen Füßen beim Lernen gelegen, haben uns auf viele Partys begleitet und sich in fremde und bekannte Herzen geschmust und gespielt oder haben sich brav auch mal einen Abend hüten lassen (Svenja :flowers: ) und Jette ist beim Feuerwerk nicht in Panik geraten :streicheln: . Es wurde viel geübt, es wurden Trainingstagebücher geführt und wir haben getanzt und gelacht und gelebt :mrgreen: .

…ihre Brust ist wie die eines Löwen und ihre Flanke wie die der Gazelle. Sie ist die Trinkerin des Windes, sie trottet wie ein Wolf und galoppiert wie ein Fuchs; ihr Fell ist wie ein Spiegel,
ihr Haar gleicht den Federn auf Adlers Schwingen, sie ist sanft wie ein Lamm und wie ein Panther im Zorn. Ihre Schultern verwandeln sich in Flügel, wenn sie läuft. Ihre Beine sind stark wie die eines wilden Straußes und bemuskelt wie jene des Kamels. Ihre Wimpern sind lang wie Gerstenähren und die Ohren wie die zweier Halbedelsteine eines Speerkopfes…

(aus dem arabischen – in Anlehnung an eine Liebeserklärung an eine Araberstute und wie für Jette geschrieben)

In Jettes Adern fließt wahrlich Araberblut! :hund3:

Jette macht sich unheimlich gut und ist einfach nur ein Schatz :hund3: ! Auch wenn in manchen Situationen Impulskontrolle immer mal wieder ein Thema ist (und ich einen singenden Hund neben mir habe :irre: ), habe ich das Gefühl, dass sich die Pubertät langsam wieder verabschiedet. In fremden Hundegruppen an der Leine ist Jette wieder wesentlich ruhiger geworden :smile: und das Halti ist eine Erleichterung sowohl für mich als auch für Jette. Ihr Territorialverhalten ist zu managen und wir trainieren fleißig mit fremden Besuchern. Dafür scheint im Moment ihr Jagdtrieb wieder stärker zu erwachen :confused: , warum wir wieder verstärkt mit Leine laufen. Ach ja, und es hat endlich geklappt mit dem “Abspecken” – Jette ist jetzt 3,5 kg leichter :razz: !

Im Juni waren wir zu viert im lang ersehnten Urlaub! Dänemark war einfach nur ein Traum und Erholung pur.

Ich habe ungefähr 1 Millionen Fotos gemacht, hier ein paar Impressionen:
JetteRömö2009klein

Am Strand konnte hund wunderbar toben!
Toben9klein

Toben10klein

Toben14klein

Toben15klein

Toben12klein

Toben5klein

Toben2klein

Toben3klein

Zusammen suchte hund nach hübschen Rittern in Sandburgen…

Burginspektionklein

…und stach zusammen in See :wink: …

Hundematrosenklein

Posen in den Dünen:
Jetteposenklein

Jetteposen2klein

Jetteposen3klein

Jetteposen5klein

“Der blöde Sand weht mir in die Augen…ich kann nur mit Augen zu posen :wink: “
BlöderSandklein

HannahJettePortrait4klein
Beim Posen wird man auch gerne mal unerwartet geküsst :whistle:

SarahHannahJette3klein

SarahHannahJette4klein

WirvierAbendsStrandklein

Das Meer fand Jette klasse und auch die Wellen schreckten sie nicht ab. :tauchen:

“Joggen im Meer ist genial!”
DominikJettelaufen4klein

Düsenjet(te)-Zündung – von 0 auf 100 in 1 Sekunde :hexe:
Düsenjetteklein

Jette stürtzt sich in die Fluten…
JetteindenFlutenklein

JetteWassertropfen2klein

JetteimMeerklein

JetteWassertropfen1klein

JetteWassertropfenklein

Ein nasser Gremlin :teufelchen:

NasserGremlinklein

Strandimpressionen:

Auch Hannah tat der Urlaub unheimlich gut…

Beste Hannahmaus :hund3:

BesteHannahmausklein

… das Klima machte fröhliche Kringelruten :lol:

Kringelruteklein

Definitiv MEINE Frisbee!

HannahFrisbeeklein

Spiegelungen

Spiegelungklein

Posen mit Strandgut

PosenStrandgutklein

BeideamStrandfrei1.Tagklein

Dominik übt den Sprung in die Luft mit Jette

SprungindieLuftklein

JetteStrandStandklein

JetteMeerklein

JetteMeerqklein

DominikHannahJetteMeerklein

JettefreiMeerBallklein

JettePlatzMeerklein

JetteamStrand1.Tagfrei1klein

HannahPortrait2klein

SarahJettelaufenklein

SarahJetteFrisbeeklein

JetteamStrand1.TagBudenklein

Strandmumien

Strandmumienklein

SarahHannahJetteDünenklein

Spuren im Sand….

Joggerspur:

SpurimSandklein

Hundespur:

PfotenimSandklein

Jettespur :aetsch: :

HufimSandklein

4 Füße, 16 Pfoten und zwei dicke schwarze Hundenasen in Dänemark :rumkaspern:

VieleFüßeundPfotenklein

SarahWatt3klein

Meine drei liebsten :knutsch:
Meine3Liebsten1klein

Strandmuschelpause

JetteMuschelkraulenklein

“Kraulen ist toll, aber ich muss aufpassen!” Mit Jette an der Seite braucht man keine Angst um sich oder seine Wertsachen zu haben, wenn man mitten im Nirgendwo einschläft…

Jette bezog sofort Stellung. “Ich passe dann hier mal auf.”

Wachhundliegenklein

Wachhund3klein

Wachhund5klein

Wachhund6klein

Wachhund2klein

Neue Freunde :knutsch:

Kumpelportraitklein

EinKumpel3klein

EinKumpelklein

EinKumpel2klein

Wer nicht freiwillig kommt, wird auf starken Armen getragen… :cool:

Wernichthörtwirdgetragenklein

“Hast Du auch Lust zum Toben?”

Spielkumpane3klein

“Jepp, hab’ ich.”

Spielkumpane4klein

Spielkumpaneklein

K.o.

Spielkumpane1klein

Ihre Kumpel hat Jette beim Kiten kennengelernt…

Kite14klein

Kite24klein

Jette half übrigens brav in der Kiteschool mit und sammelte nach der Stunde die Pylonen ein :streicheln: . Mit den vielen Drachen und schnellen Buggys am Strand gab es keine Probleme – Jette jagte weder das eine noch das andere :streicheln: .

Wir haben aber auch fernab vom Strand viele schöne Wanderungen gemacht und sind jeden Tag unsere 10 km gelaufen. Im Wald gab es herrliche Wege…

Wald2klein

DominikHannahJetteWald1klein

JetteHundewald1klein

Wald7klein

Waldblumen2klein

Schafklein

JetteHundewald2klein

HannahHundewaldklein

… und idyllische Seen …

Waldsee4klein

In den Dünen im Abendlicht…

JetteAbendlichtDüneklein

JetteAbendlichtDüne1klein

JetteAbendlichtDünePortraitklein

JetteAbendlichtDünePortrait1klein

HannahJetteAbendsStrandklein

Strandblick1klein

Strandblick2klein

Wir vier in der Abendsonne

WirvierStrandGegenlichtklein1

Frisbee spielen :hund:

JetteFrisbee1klein

JetteFrisbee2klein

JetteFrisbee3klein

Sonnenuntergang am Meer…

Sonnenuntergangklein

…und ein paar Aufnahmen im Gegenlicht…

SonnenuntergangJetteklein

SonnenuntergangJettereinstürmenklein

Loch Ness?

SonnenuntergangLochNessklein

Wasserwanderungklein

SonnenuntergangDHJklein

Im Ferienhaus… relaxen :gaehnen:

HannahSchlafzimmer2klein

JetteSchlafzimmer1klein

Hunderelaxenklein

Hunderelaxen1klein

Wachhund

Relax2klein

Einen dicken Relaxschlabbrer für Dominik…

Relax4klein

Relax1klein

Was soll ich noch sagen? Es hat einfach alles gut geklappt :razz: !
Allesgutgeklapptklein

Und der Urlaub war viel zu schnell vorbei :winkewinke:

Viele liebe Grüße,
Sarah mit Hannah und Jette

Jettes erster Fasan

Mittwoch, Juni 3rd, 2009

Heute hatte Jette ihre erste Begegnung mit einem Fasan.

Nichtsahnend laufe ich mit beiden Fellnasen eine schöne große Runde entlang frisch kurzgemähter Wiesen. Also eigentlich gut zu überschauen und so springt Jette fröhlich ohne Leine durchs Leben, bleibt schön in meiner Nähe und hat ein Ohr bei mir. Dann höre ich vollkommen überrascht neben mir den typischen Fasanenruf und sehe im gleichen Moment einen – übrigens wunderschönen – Fasan meinen Weg kreuzen, halb hüpfend, halb rennend (wieviel Startbahn brauchen diese Vögel eigentlich, um loszufliegen?! :rolleyes: ) – dicht dahinter eine durchstartende Jette :kopfschuss: . Oh nein :schwitzen: ! Sie muss auf der Wiese 2 Meter neben mir drüber gestolpert sein. Wie konnte sich dieser Vogel auf dem kurzen Gras nur unsichtbar machen? War bestimmt ein Zauberfasan  :verschmitzt: . Ich hatte zum Glück einen so klaren Kopf, dass ich ihr sofort meinen Schlachtruf entgegenrief und —- die kleine Eule ließ sofort den Fasan seines Weges hüpfen und startete mit doppelter Geschwindigkeit zurück zu mir und ihrer wohlverdienten Partybelohnung :laola: :party: .

Hach, ich könnte die Maus :knutsch: ! Nun schläft sie hier mit Mona-Lisa-Lächeln :hund3: …

jetteimschlaf

Lieben Gruß,

Sarah

Süß hoch zwei oder Wunderkinder im Doppelpack

Dienstag, Mai 5th, 2009

So nun ein Bericht von mir und Cassy über Belgien.

Die Anreise

Wir machten uns ja schon Donnerstagabend auf den Weg zu Jette und Sarah. Die Zugfahrt war wie erwartet für uns “alte Hasen” auf dem Gebiet kein Problem. Da Sarah aber länger arbeiten musste mussten wir noch etwas am Bahnhof warten. Es war schon dunkel und so langsam krochen seltsame Menschen aus ihren Häusern. Da waren Betrunkene die rumpöbelten, Leute die aus Taxis stiegen und uns fast umrannten, Radfahrer die uns schnitten, Leute mit ihren Hunden, zum Zug eilende Menschen usw usf. Cassy nahm sie alles ganz gelassen hin und auch Sarah wurde nicht verbellt. :pokal:

Blut ist eindeutig dicker als Wasser…

…denn die Umstände wie sich die Beiden wieder gesehen habe waren nun wirklich nicht so optimal :achsel: Alleine im Dunkeln wäre normalerweise schon etwas gespannter gewesen. Aber die Beiden murrten nicht und Jette wollte gleich mit Cassy und einen Holzstück spielen. Dazu hatte sie aber erstmal keine Lust, immerhin war ja alles so neu und aufregend. Abgesehen davon, dass der Holzklotz nicht wirklich für solche Spiele geeignet war :harlekin:  Auch in der Wohnung (dieses Mal nahm Cassy die Treppe ganz mutig ohne groß zu zögern) gab es keine größeren Probleme. Als Cassy auch da alles erkundet hatte wurde weiter getobt. Als es schon recht spät war, gab es ein paar kleinere Zickereien a la “Lass mich in Ruhe ich bin müde” von Cassys Seite aus. Die Ansage akzeptiere Jette aber auch schnell und so wurde dann nochmal getobt als Sarah Dominik abholte.

abspielenabspielen2abspielen3abspielen4abspielen5abspielen6abspielen7abspielen8

Hannah ertägt die Spielereien des Junggemüses gelassen:

hannah

hannah2

Mhh…ist da etwas Krokodil mit drin?

kroko

und auch ein bisschen Frosch?

frosch

Aber was DA mitgemischt hat weiß ich jetzt auch nicht :harlekin:

beshepherd

Aber auf jedenfall etwas, dass gut fliegen kann^^

flugjette

Und bei Cassy noch etwas Kampfhund vielleicht?

kampfcassy

Ein Kopf-Vergleich

kopfe

Frauchen da kommt ein komischer Mann…

…meldete Cassy als Sarah und Dominik kamen (ich war schon mehr oder weniger eingeschlafen, nachdem die zwei “Kleinen” sich ausgetobt hatten und auch eine Pause einlegten). Aber sie hat bei weitem nicht so heftig reagiert, wie ich gedacht hätte. Ein paar Beller und dann wars auch schon wieder gut.  So richtig geheuer war er ihr zwar die ganze Zeit nicht aber es war ok. Naja immerhin haben sich Hannah und Jette ja gefreut,dann kanns ja nicht so schlimm sein :streicheln:

Die Fahrt

Morgens ging es dann also los. Erstmal eine Runde laufen. Das fanden Cassy und Jette (Hannah nattürlich auch :harlekin: ) ganz toll. Wie zwei Hasen sind sie über Feld und Wiese gerannt. Dabei wurden natürlich auch die hasentypischen Haken geschlagen. Da alles feuch/nass war sahen sie danach logischer Weise schon entsprechend aus. Cassy setzte dann auf dem Rückweg allerdings noch einen drauf, indem sie sich aufs Feld legte und sich wohl auch gekugelt haben muss (ich habs nicht gesehen). Im Teich säuberte sie sich dann auch nur ein bisschen die Füße. Jette hingegen ging bis zum Bauch rein. Gut so traten dann zwei Dreckmonster die Fahrt an. Zusammen in der Box verstanden sie sich prima und kamen gut zur Ruhe. Nur in Holland als Sarah und ich uns unsicher waren wo genau das Navi uns wohl hinschickt (wir hätten aber auch keine andere Wahl gehabt als ihm zu folgen so ohne Karte^^), gabs einen Wuff und ein kurzes Knurren von Cassy zu uns nach vorne. Die Kleine ist das reinste Stimmungsbarometer.

In der Box

box

In Belgien…

…angekommen orientierten wir uns selber erstmal und holten dann die Hundis aus dem Auto. Voher wurden sie nochmal einwenig durchgebürstet, aber zumindest bei Cassy konnte man noch zu gut erkennen was sie ein paar Stunden zuvor für Spaß hatte :peace: Gegen die ganzen gegroomten Aussies kamen Sarah und mir unsere beiden fast “underdressed” vor :weg:   Aber wahre Schönheit kommt von innen :aetsch: Mir persönlich ist es ja immer noch ein Rätsel wie man die Hosen so schön kriegt. Bei Cassy sehen die ungefährt eine Minute nach dem Bürsten so aus  :vogel:

Auf einer Gassirunde morgens gaanz früh (wir waren die ERsten die mit dem Wuff unterwegs waren, ich glaube dass sagt alles^^)

gegenlicht

beshepherd1

Unsere schlimmsten Befürchtungen…

…das Verhalten der zwei “Wunder”kinder betreffend trafen nicht ein, im Gegenteil. Die zwei benahmen sich ganz toll in dem Getümmel und wir brauchten nur halb soviele Leckerchen wie gedacht :hexe: An lockerer Leine an andernen Hund vorbei?-Kein Problem. Sich am Showring ruhig verhalten? Wieso auch nicht! Cassy schlief am Samstag sogar total fest unter meinem (oder besser Nadyas Stuhl- Danke nochmal :flowers: ) ein und wachte nichtmal auf als um uns rum alle aufstanden – auch Jette mit Sarah. :streicheln: Auch die Nächte waren sehr entspannt, wenn auch nicht lang. Cassy verbrachte sie zwischen Sarah und mit und Jette in der Box, da die Nähe in der Nacht für beide doch zuviel gewesen wäre. Den ersten Morgen merkte Cassy dass Sarah etwas wach war und freute sich dementsprechend, sodass wir schon früh aus den Beinen waren (ich glaube es war halb sieben oder so). Am zweiten Morgen wurden die Zwei erst später wach aber dann wollten sie auch raus und SPIIIEEELLLEEEEN! Wir waren ihnen nicht schnell genug und so wurde schon ein bisschen durch das Gitter der Box angefagen. :trara:

Schweizer Geheimtipp- die Sahara

Am Samstag Abend gab es dann BBQ, was wir mit der Schweizer Fraktion verbrachten. Das war sehr nett (wenn auch teilweise ein bisschen anstrengend zu verstehen :harlekin: ) und wir bekamen von Sandra und Patrick den Tipp zum Laufen mit den Hunden. Einen See mit Sandstrand hinter einem Sportpark. durch den musste man durch aber trotz guter Beschreibung von Patrick drehten wir eine überflüssige Runde um einen Sportplatz. Aber ganz umsonst war der Weg nicht, denn so konnten wir unsere Champions kühren :pokal: (Und tatsächlich gab es nur wenige Hunde die mir auf der Show optisch richtig gut gefielen. Außer Jette und Cassy waren da eigentlich nur Dana, Joy, Jona, Nokosi und zwei Puppys.)

olympia

Nachdem wir durch den Sportpark und den Wald durch waren kamen wir dann auch in die Sahara. Es war wirklich wunderschön dort und Cassy und Jette spielten wieder Hase und Jäger. (Cassy übernahm dabei meistens den Part des Hasens).

Ein Weimaraner wurde auch begrüßt, aber so richtig mitspielen war nicht drin. Nur kutzzeitiges Fangenspielen. Aber wie heißt es so schön “Drei sind einer zuviel” :irre: und so wurde er schnell uninteressant. Die anderen Hunde wurden garnicht weiter beachtet.

spielenweimispielenweimi2

Auch schwimmen wäre durchaus möglich geworden aber dazu hatten die zwei Mäuse keine Lust. Cassy ist ohnehin nicht so der Wasserfan und ging nicht soweit rein wie Jette. Es sah wirklich zum schießen aus wenn Jette durch das seichte Wasser geflitzt ist und Cassy am Strand auf gleicher Höhe gerannt ist um sie abzufangen sobald sie rauskam :trara: Ansonsten wurde natürlich über den Strand geflitzt!

spielenspielen2

spielenstrandstockspielenjettestockcassyrennbuddeln

Und da wir natürlich zwei Topmoedels im Gepäck hatten wurde auch fleißig geposed:

himmelnposingposing2posing3posing4posing5posing6

Der Heimweg

war auch ganz entspannt. Die zwei waren wieder ordentlich dreckig und verschliefen die Fahrt. Sarah brachte uns dann gelich zum Bahnhof. Dort wartete auf Cassy gleich eine Mutprobe. Um den Bahnsteig zu erreichen musste man eine offene Gittertreppe rauf, dann über eine teilweise offene Brücke und dann wieder eine offene Treppe runter. Die Situation hatten wir seid Welpenbeinen kein einziges Mal (hier gibts sowas nicht). Aber positiv gedacht und drauf los marschiert und Cassy ging drüber ohne zu murren und freute sich über die vielen Leckerchen dafür :sonne: Einzig der durchfahrende Zug war in ihren Augen nicht so toll und man konnte ihr ansehen, dass sie froh war als er durch war (aber die sind mir ja schon immer zu laut, da möchte ich nicht wissen wie einem als Hund der Kopf dröhnt!) :streicheln: Die Zugfahrt verpennte Cassy dann wieder und war als wir zu Hause angekommen waren schonwieder recht munter (sie konnte ja auch 3h schlafen). Die Katzen wurden stürmischst begrüßt :laola: (die Bindung zwischen meinen beiden Hundedamen ist ja leider nicht wirklich eng und so wurde Ora schlichtweg ignoriert).

Insgesamt war es ein wirklich schönes Wochenend mit Sarah und Jette. Die zwei Mädls haben sich wirklich super toll benommen (finden jedenfalls Sarah und ich ;) ) und ich hoffe Saskia ist auch zufirieden mit der Entwicklung der beiden Damen :wink: . Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen beim Welpentreffen :prost: . Dann wird Sarah mit Sicherheit freudig begrüßt :bis: , denn sie wurde von Cassy in den engen Freundeskreis aufgekommen (wie Jette natürlich auch). Denn Sarah ist bis jetzt die dritte Person (mit mir!) mit der Cassy richtig geschmust hat. Also mit allem was Cassys “ich hab dich lieb” Repertoir zu bieten hat (sprich durch Gesicht schlecken, zurück kraulen usw Ich glaub Sarah weiß was ich alles meine :harlekin: ) :hund3:

In diesem Sinne bis zum nächsten Mal

Anna und Cassy

Jette und Cassy in Belgien

Montag, Mai 4th, 2009

Das Mai-Wochenende verbrachten Jette und ich mit Anna und Schwester Cassy als Zuschauer beim Aussie-Event in Belgien und es hat alles super geklappt. :cool: Die Fellnasen nahmen das Getümmel schön gelassen hin und verstanden sich zudem prächtig.

Daher wählten wir im Anschluss unsere persönlichen Champions :pokal: :harlekin:

unserechampions

:bis:

Der Weg

Vor Antritt der langen Autofahrt tobten die beiden Mäuse beim gemeinsamen Spaziergang wie wild :irre: (und machten sich von oben bis unten schöön dreggisch :rolleyes: ) und wir konnten mit zwei Hunden im k.o. aufbrechen.

wiraufdemweg

(hm, wer hat da denn fotografiert :kopfkratz: ? – wie, können Eure Aussies etwa noch nicht fotografieren? :lol: )

Cassy auf dem Weg

cassyhinweg

Jette auf dem Weg, seehr müde :schlafen:

jettehinweg

Nachdem wir Dominik und Hannah wieder nach Hause gebracht hatten durfte Cassy zu Jette in die Box ziehen und dort ohne Probleme die Fahrt gemeinsam mit ihrer Schwester verbringen.

ankunft

ankunftbeidebox

Beim Event

showring

Cassy am Showring

cassyamring

cassyamring1

cassyamring2

Jette am Ring

jetteamring

Während der Show gab es für uns übrigens ein hervorragendes Einzelcoaching von Saskia und Katharina – DANKE :flowers: !

Und nach dem Event leckeres Essen von Nadya – DANKE :flowers: !

Saskia mit Guinness im Ring

guinesssaskia

guinesssaskia1

guinesssaskia3

guinesssaskia2

(Auch von uns nochmal Glückwunsch an Guinness, Shirley und Zoe für die Erfolge am Wochenende :pokal: )

Die Pausen

In den Pausen konnten die beiden Wunderland-Kinder immer wieder toll miteinander toben. Jette und Cassy sind sich in ihrem Spielverhalten so ähnlich, wie ich es bislang noch mit keinem anderen Hund bei Jette kennengelernt habe. Die beiden orientierten und gewöhnten sich während des Wochenendes sehr aneinander.

spielgegenlicht

Jette im Gegenlicht

jettegegenlicht

Cassy im Gegenlicht

cassygegenlicht

Kurze gemeinsame Erholung

jettegegenlichtpause

jettecassygegenlichtpause

Das Wochenende verging wie im Flug und schon bald stand der Heimweg an. Ein Belgier mit Zauberhänden :lol: brachte die Batterie von meinem Bulli zum Glück wieder zum Laufen und so ging es am Sonntag wieder zurück Richtung Heimat. Auf dem Rückweg hielten wir (nachdem wir einen schweizerischen Tipp :knutsch: bekommen hatten) in der “Sahara”, einem wunderschönen Ort in Belgien mit viel Strand zum Toben für die Fellnasen!Hier konnten wir noch ein paar schöne Fotos der Mäuse schießen, auch wenn es an diesem Tag etwas bewölkt war.

2 Lynnifantinnen in der Sahara

sahara

sahara1

blicksaharasee

spielensahara

spielensahara1

saharatoben

saharaplatz

saharatoben1

saharatoben2

treibgutplatz

Jette solo

jettesee

jettesaharawasser2

jettesaharawasser1

jettesaharawasser

jettesaharastrand

jettesahara1

jettesahara

Cassy solo

cassystandsahara

cassysaharawasser

Schwestern beim gemeinsamen ans Ende der Welt Buddeln

gemeinsambuddeln

flitzensahara

Zurück ging es dann durch wunderschönen Pinienwald

pinienwald1

Meine kleine Eule im Baum

euleimbaum

pinienwald2

Zurück zu Hause freute sich Jette dann ein Loch in den Bauch :beifall: , als sie Dominik und Hannah wiedersah und fiel danach in den Tiefschlaf :streicheln: !

Nun könnt ihr Euch noch auf die Fotos von Anna vom Wochenende freuen!

Lieben Gruß

Sarah

Von Sonnenseiten

Dienstag, April 28th, 2009

Schon wieder ist ein gemeinsamer Monat mit der kleinen Großen vergangen. Sie wird hier immer die Kleine bleiben!

portraitjetteklein

Und es ist fast genau ein Jahr vergangen seit ich Jette das erste Mal in der Hand hielt, seit ich mich fest für sie entschieden habe, seit sie sich für mich entschieden hat und seit auch Geli sich sicher war, dass wir gut zusammen passen werden.

Ich erinnere mich noch genau an dieses Wochenende bei Geli. Wie würde mir Lynn gefallen? Wäre die Aufzucht und alles andere das, was ich mir wünschte? Entspreche ich den Anforderungen, die an zukünftige Lynnifanten-Besitzer gestellt werden? Und was für ominöse Tests für „Germanys next Aussie-Besitzer“ hielt Geli bereit? :kopfkratz: Jette war zwar von den ersten Fotos an meine Favoritin, aber wie würde sie sich charakterlich zeigen? Was würde sie zu mir sagen? Wäre sie die kleine Maus, bei der mein Herz einfach einen kleinen Hüpfer mehr tut, wenn ich bei allen Welpen sitze? Mit vielen Fragen und viel Hoffnung im Gepäck machte ich mich also auf den Weg in den Süden und ich lernte Evelin, Daniel, Geli und auch bald Anna kennen. Und ich sollte nicht enttäuscht werden :biggrin: .

Im nächsten Moment sitzt Du dann schon im Welpenauslauf und jeder Welpe ist soo süß und alle krabbeln Dir auf dem Schoß rum. Viele Fragen, viele Antworten – alles passte und schon am Abend war mir klar – aus dieser Zucht möchtest Du unbedingt einen Welpen! Das ist genau das, was Du Dir vorgestellt hast :beifall: ! Und ist es nun die kleine black-tri Hündin, zu der Zeit kaum mehr als eine handvoll? Die kleine lebhafte Tweedledum mit dem symmetrischen Püppchengesicht und dem tollen Kupfer? Die kleine Maus, die mich mit ihrem Flirt-Blick mitten ins Herz getroffen hat, irgendwie ganz anders als die anderen? Die, die ganz schnell wusste, wen sie anhimmeln muss, damit eine Hand Fahrstuhl spielt und sie aus dem Auslauf holt? Irgendwann im Laufe des Tages krabbelt Dir die Maus dann auf den Arm und schläft darauf ein und Dein Herz schmilzt dahin. Nach vielem Beobachten fiel die endgültige Entscheidung dann aber erst nachts. Ich übernachtete bei Geli – Evelin, Daniel und Anna auch. Durch den Platzmangel bot mir Geli an, doch einfach im Welpenauslauf meinen Schlafsack aufzuschlagen – was für ein Angebot :knutsch: !!! In so einer Nacht machst Du eh kein Auge zu und so blieb es nicht unbemerkt, dass mitten in der Nacht sich ein kleines Aussie-Mädel aus dem Welpenknäuel löst, sich eng an Deinen Bauch schmiegt und bei Dir weiterschläft. :hund3: Hach – ihr könnt Euch denken, dass da die Entscheidung gefallen war. Es war die kleine Tweedledum, die sich in dieser Nacht zu mir gesellt hatte. Noch heute schläft sie jede Nacht so bei mir. Ich erinnere mich noch an den nächsten Morgen. Ich fragte die kleine Maus, ob sie in ein paar Wochen wohl mit mir kommen möchte und Jette sah mich mit großen Ja-Augen an. Dann fragte ich sie, ob sie denn Jette heißen möchte – und die Maus nahm kurz Anlauf und biss mich fröhlich mitten in die Nase! :irre: So bin ich auf den Hund, auf meine Jette, gekommen. :streicheln:

Zurück in die Zukunft und auf ins Hier und Jetzt: die Welpenzeit ist lange vorbei, aus der kleinen Tweedledum ist Frau Jette geworden. Endlich zeigt sich hier der Frühling in seinen schönsten Farben und ich möchte Euch mal wieder von den Sonnenseiten berichten, die ich mit dem Eulchen erlebt habe.

fruhlingklein

Jette unterwegs

Hannah, Jette und ich waren in den letzten Wochen gaanz viel bei Traumwetter unterwegs, haben immer wieder neue Wege erkundet, die Sonne genossen, in den blauen Himmel geblinzelt und der Natur beim Erblühen zugeschaut.

“Es ist im Moment total heiß hier!”

sowarmklein

Immer wenn die Zeit es zuließ, war ich auch wieder verstärkt jeweils getrennt spazieren. Das tut beiden immer sehr gut, schließlich genießt hund dann meine volle Aufmerksamkeit und ich kann mich voll auf den einzelnen einstellen, die Übungsbedürfnisse und Interessen sind nämlich sehr unterschiedlich.

hannahklein

jettemitballklein

Zudem ist Hannah im Moment wieder läufig und so gehe ich mit ihr nicht viel in hundereichem Gebiet, möchte Jette das aber nicht so lange vorenthalten. Bei dem schönem Wetter kommt alle Welt wieder aus ihren Löchern und die Straßen, die Stadt, die Parks und alle Wege und Wiesen füllen sich mit kleinen und großen Menschen und auch Vierbeinern und anderem Getier. Und so gibt es alltäglich wieder mehr aufregende Situationen, spannende Begegnungen und schöne – mal einfache, mal schwierige, mal sehr schwierige – Übungssituationen. Jette ist immer noch öfters frei ohne Leine unterwegs, je nachdem, wo wir gehen und was mein Bauchgefühl mir sagt. (Ok, letztens begegnete uns eine große Gruppe Hobby-Ornitolgen, die mit Ferngläsern auf der Suche nach Nachtigall und Co. waren – da nahm ich  Jette auf jeden Fall an die Leine – von wegen Brut- und Setzzeit :frieden: ) Fahrradfahrer, Walker, Jogger und Co. sind nach wie vor kein Thema.

Radfahrerbegegung auf engem Raum

radfahrerbegegnungklein

Unser Training an Vögeln trägt weiter dicke Früchte und so sind auch Krähen und Co. nur noch selten spannend und werden immer häufiger links liegen gelassen oder Jette zeigt sie mir wunderbar an. Und das, obwohl sich die gefiederten Tiere im Moment sehr bemühen möglichst spannend zu sein, indem sie sich in hohem Gras immer wieder ducken und dann wieder auftauchen. Wir begegneten auch wieder Rehen. Hannah und Jette waren zu der Zeit zum Glück an der Flexi und die Rehe kreuzten ein paar Meter vor uns aufgescheucht den Weg. Meine beiden Superhunde verharrten beim Anblick des Wilds, nutzten die übriggebliebenen Meter der Flexi nicht und stürmten auf mein Supersignal hin sofort zu mir zurück! :laola: Dafür sind aktuell Enten leider stärker in Jettes Fokus gerückt – sind diese doch einmal so schön weggeflattert, als sie zum Wasser gelaufen ist… :confused: Auch Spuren werden z.Zt. stärker wahrgenommen…

spurenverfolgenklein

“Hier riecht’s nach Maus!”

mauschensucheklein

Entsprechend biete ich ihr einiges an Nasenarbeit an.

Unterwegs lechzt Jette nach wie vor nach Beschäftigung. Und so machen wir draußen allen möglichen Blödsinn: voranschicken über kleine Bäche, Slalom um irgendwelche Pfosten und Co., auf dies und jenes hüpfen und unheimlich gerne zusammen jagen gehen: Dummiespiele z.B. oder Spielzeug im hohen Rapsfeld finden; Jette liebt es, verlorene Sachen zu suchen (also Anna, wenn Du mal Hilfe brauchst ? :frieden: ), wir jagen Pansen und Hühnerhälse und zergeln, dass jeder sich umschaut, was für einen Kampfhund ich dort an der Leine habe :twisted: , wir rennen zusammen und spielen verstecken und finden die tollsten Stöckchen im ganzen Wald und und und.

Hier ein paar Eindrücke von unseren Spaziergängen:

Warten… Worauf?

wartenklein

Dass hund endlich loslegen kann mit Leckerchensuche im Feld.

suchenklein

Hier haben wir einen tollen Strohhaufen zum Erklimmen entdeckt:

jettestrohklein

imstroh1klein

imstroh2klein

imstroh3klein1

Auch Hannah klettert in luftige Höhen

hannahstroh1klein

Kann sich aber noch nicht ganz entscheiden, ob hund sich lieber darin wälzt…

hannahstrohwalzenklein

…mit Jette spielt…

strohspielenklein

…oder Strohrutschen spielt…

hannahstrohrutscheklein

Jette findet, dass sich so ein Strohaufen ganz hervorragend als Aussichtsplattform eignet…

indieferneschauenklein

Hier waren wir zum Üben in wildreichem Gebiet:

inwildreichemgebietklein

“Machen wir was tolles zusammen?” “Hm, Dummie vielleicht?”

wasnunklein

“Warten ist blöd!”

wartenistdoofklein

“Aber nach dem ok darf hund endlich loslegen mit Suchen…”

suchenisttollklein

“… und ganz schnell den Dummie finden!”

findenerstrechtklein

Wir hatten auch Spielzeug dabei:

jetteballllaufenklein

jetteball2klein

jettestandseiteklein

jettestandseite2klein

jetteballlaufen3klein

Von 100 auf o abbremsen

bremsenklein

jetteballlaufen2klein

jetteball1klein

Kurzes Posen

jetteplatz2klein1

jetteplatzklein

jettestandfrontkleinjettestandfront2klein

Und weiter geht das tolle Spiel

jetteballlaufen4klein

Langweilig wird’s mit Fräulein Jette nie! :hexe:

Am Wochenende sind wir oft auch zu viert unterwegs…

Dominik mit Jette

mitdominikunterwegsklein

“Wo bleibt ihr denn?”

wobleibtihrklein

beidersucheklein

Jette wartet gespannt…

gespanntklein

denn es geht sportlich zu…

sportlichklein

Jette in gewohntem Düsenjet(te)-Tempo hinterher…

dusenjetteklein

Gefunden

gefundenfklein

Nach einigem Rumspringen…

rumspringenklein

…erreichen wir den Weserstrand…

weserstrandklein

..für eine kleine Abkühlung…

abkuhlung1klein

abkuhlung2klein

abkuhlung3klein

Auf dem Rückweg darf Jette…

ichklein

…dann einmal ins Rapsfeld zum Jagen… (oder doch zum Fliegen? :wink: )

darfklein

…und bringt uns die erlegte Beute brav. :razz:

jagenklein

Auch bei diesem Spaziergang war Dominik mit dabei…

mitdominikunterwegswklein

Hannah auch

hannah1klein

Unterwegs auf kleinen Trampelpfanden entlang der Weser

hannahundjettetrampelpfandklein

Wir treffen einen jungen Golden-Welpen, mit dem Jette schön spielt

welpenspiel2klein

welpenspiel1klein

welpenspielklein

Danach wieder Fotoshooting am Flussufer

posenweseruferklein

Und die wohlverdiente Abkühlung

jetteinderweserklein

jetteinderweser2klein

jetteinderweserstandklein

Auf dem Rückweg wird’s dann nochmal spannend bei Dominik…

wasgibtsspannendesklein

wartenzklein

Erstmal wieder warten

auchwartenklein

Dann suchen und finden

findenklein

Zurückbringen

bringenklein

Und YIPEEH :cool: : zergeln was das Zeug hält…

zergeln3klein

zergeln2klein

zergeln1klein

zergelnklein

Zwischendurch runterregulieren? Kein Problem.

wiederregulierenklein

Jettes Abenteuer

Ich war mit Jette zum Üben an Schafherden mit kleinen Osterlämmern (soo süß), am Rehgehege, im Tierpark (so aufregend wie dieses Mal fand es Jette noch nie, hing mir in der Leine und verbellte mit großem Trara die großen Hochlandrinder :keule: und eine Gams, die Jette durch den Zaun angreifen wollte :eek: ), in Parks mit vielen watschelnden Enten (Jette konnte sich schön auf ein Spiel ein paar Meter daneben mit mir konzentrieren :biggrin: ), bei einem großen Reitturnier mit Dutzenden Pferden (als wir uns schrittweise und ohne ein einziges Bellen ganz nah ans Geschehen herangearbeitet hatten, wurde ihr alles doch etwas unheimlich, aber zum Glück fanden wir wieder etwas weiter entfernt den tollsten Stock der Welt und Jettes Welt war wieder ok), am Bahnhof (soo aufregend, als ganz viele Leute schnell an uns vorbeiliefen, um den Zug zu bekommen und dann noch jemandem das Gepäck runterfiel), an Kinderspielplätzen, schauen ruhig Reha-Gruppen bei Bewegungseinheiten zu und und und. Besonders gefreut habe ich mich dabei z.B. über solche Momente: ich sitze mit der Kleinen zum Sattsehen am Rand von einem Kinderspielplatz, überall laufen und quietschen kleine Zweibeiner, es gibt Wagen mit schreienden Babys, silberne Röhren, die plötzlich schnelle Menschen ausspucken und Zweibeiner, die an Seilen hin- und herfliegen und kleine Menschen, die ganz schnell hin- und herlaufen und hinfallen. Und ich freue mich über Jette nicht nur, weil sie sich dabei schön kontrolliert, sondern vor allem als sie sich auf die Seite legt und nach genüsslichem Schmatzen in den Tiefschlaf fällt :schlafen: . Wir waren zum Üben auch viel an Baustellen und freue mich dabei über jeden Nichtausraster von Jette, wenn sie Baulärm hört. Leider pusht sie sich im Allgemeinen dabei immer (noch) ziemlich hoch :kopfschuss: . Ich freue mich auch über jeden Besen, der grade zum Kehren irgendwelcher Wege benutzt wird, die wir beim Spaziergang kreuzen und ich mit Jette daran vorbeigehen kann ohne dass sie den Besen fressen will.

Bei den Abenteuern gibt es auch immer was zu lachen. Zum Beispiel: ich gehe mit Hannah und Jette in einen kleinen Biergarten, Jette an der Leine vor mit, Hannah an der Leine hinter mir. Ich schaue mich um, wie ich am geschicktesten Hannah durch die Bankreihen führen kann, schaue wieder nach vorne und mein kleines Eulchen sitzt mitten auf dem nächstbesten wackeligen Biertisch :eek: , hält den Kopf schief und sagt „guck’ mal, ich bin hier in einem Satz draufgesprungen – total supi, oder?!“  :knutsch: Ich kann bei so was nicht anders als lachen und hoffe immer, dass die anderen Gäste einfach ähnliche Emotionen wie ich haben. :lol:

Das neue Semester an der Uni hat auch wieder begonnen und Jette bleibt entweder brav mit Hannah zu Hause oder wartet im Auto auf meine Freistunden. In der Zeit zwischen den Seminaren genieße ich mit den Hunden gern das schöne Wetter und liege in Parks auf der Decke rum. Ich kann mich dabei auch schon ganz gut auf meine Bücher konzentrieren, während Jette brav bei uns in der Nähe andere Leute Fußball und Federball spielen lässt, fremde Hunde und Menschen ohne Mucks passieren lässt und alles mögliche drumherum passiert. Manchmal gesellt sich sogar auch ein netter Spielkumpane zu uns und Jette dreht ein paar schnelle Runden mit dem neuen Freund. Aber natürlich klappt nicht immer alles so toll :confused: – genauso haben wir auch mal Momente, wo Jette einen vorbeigehenden Passanten komisch findet und fürchterlich bellt oder sich von einem Hund bedrängt fühlt, die Enten am Teich einfach zuu spannend sind oder wo sie einfach zu viele Hummeln im Hintern hat, um Ruhe im Leinenradius um meine Decke zu finden.

Ostern ist wohl auch bei den Abenteuer von Jette einzuordnen. Zum einen waren wir im Hasenland – einer Osterausstellung im Einkaufscenter.

imhasenlandklein

Da gab es viele Osterlandschaften, gefüllt mit Hasen aus Stoff und Pappe und auch mit Hasen aus Fleisch und Blut. Letzteres war natürlich wesentlich spannender für Jette. Wir verbrachten ein paar ganz entspannte Stunden vor dem Kaninchengehege und Jette lag und aß und regulierte sich einfach ganz traumhaft. :streicheln:

kaninchengehegeklein

(Sorry, das Bild ist nicht so toll, die Akkus von meiner Kamera gaben danach den Geist auf. Trotzdem bekommt man einen ganz guten Eindruck von der Übungssituation finde ich)

Zum anderen war es Ostern rund um die Familienbesuche aufregend für Jette. Aber auch diese Besuche meisterte sie ganz vorbildlich :cool: : sie lag unauffällig beim Essen unterm Tisch, tobte mit Hannah, liebte es kleine Übungen und Spiele mit meiner kleinen Nichte zu machen, suchte mit Begeisterung nach ihrem Ostergeschenk und aß lecker Osterhundekekse.

Ostern

Jette beim einfach brav dabei sein

bravdabeiseinklein

Beim Osterkeks-Übungen mit anderen machen (süß die drei, oder :cool: ?)

osterkeksubung1klein

osterkeksubung2klein

osterkeksubung3klein

osterkeksubung4klein

osterkeksubung5klein

Jette findet ihren Osterknochen

osterknochengefundenklein

…und was macht sie? Spielt selbst Osterhase :lol:

undnunklein

“Ich hab’s gut versteckt!”

habichsverstecktklein

“Das findet nie und nimmer einer”

dasfindetniejemandklein

“Ätsch – Du auch nicht! :aetsch:

zungerausklein

:twisted: *schelmischlach* “He he he”

schelmischlachenklein

Weiter geht das Ostereiersuchen…

“Hier ist ganz sicher auch was versteckt!”

geschenksuchenklein

“Seht ihr es??” (Oh sorry, nebenbei habe ich jetzt Omas Tulpen plattgetrampelt :whistle: )

sehtihresklein

“Gefunden!! Es ist ein Zahn!”

gefundenklein

“Ein megatoller Zahn!”

ohtolleinzahnklein

“Tollster Zahn von Welt wattet gibt”"

totaltollerzahnklein

Hannah hat auch was gefunden: die steht mehr auf Hasen!

hannahmithaseklein

Und auf ermorden desselben…“ich helfe dabei gerne mit!”

gemeinsamehasenjagdklein

Erstmal eine kleine Erfrischung abholen…

erfrischung1klein

erfrischungklein

Jettes Oster-Clickeraufgabe :bis: :

jettestuhlklein

Noch ein paar Portraits vom Osterwochenende

jetteimgartenklein

jetteimgarten2klein

jetteportraitseiteklein

jetteportraitseite2klein

Jettes anderen Hobbys

haallo

Neben den alltäglichen Spaziergängen uns Umweltabenteuern sind Jette und ich weiter mit viel Spaß hier in der Hundeschule aktiv: in der Dogdance-Gruppe (und dort stehen bald Übungsstunden in der Fußgängerzone an), in der Spiel- und Spaßgruppe und ganz neu beim Agility und beim Antijagdtrainingskurs. Beim AJT gibt es viele schöne Impulskontrollübungen und beim Agility lernen wir ganz in Ruhe die Hindernisse. Agi ist für mich ja ganz neu (für Hannah ist das nix :schlafen: ) und so muss ich ganz viel auf meine Körpersprache und Koordination achten :irre: („Frau Böse – falsche Hand :ojeh: “) Dazu sind wir im Hundeclub bei Wanderungen dabei und bei den Clickertreffs.

Wanderung

wandergruppeklein

Wir finden Wasser

see1klein

Die drei jüngsten der Gruppe, Jette hält sich gern an ihre Verwandtschaft

diedreijungstenklein

Jette in der Sturm- und Drangphase oder die Schattenseiten?

Sonnenseiten bringen bekanntlich auch Schattenseiten mit sich. :regen: Und da ich hier einen kleinen Einblick in Jettes aktuelle Entwicklung und in ihren Alltag geben möchte, gehört es für mich auch dazu, diese anzusprechen. In den Stunden und bei Abenteuern ist Jette (wohl hormonell bedingt) viel stärker abgelenkt als ich es von ihr kenne und manchmal anfangs so aufgeregt, dass hund gar keine Leckerchen essen kann :sad: . Ich freue mich dann einfach über jeden Moment, wo sie wieder „die alte“ ist und aus ihrer Hundewelt auftaucht und mit mir zusammen etwas machen möchte. Im Moment ist Jette einfach voll in der Sturm- und Drangphase, ein kleiner pubertierender Hund :engel: . „War das mein Click? Ist mir egal“ :rolleyes: Da vergisst hund schon mal gern, wie das ging mit der lockeren Leine. Und probiert es dann gern mal mit extra Anlauf :twisted: , um voran zu kommen. Was schon mal zur Folge haben kann, dass an einem Ende der Leine jemand auf der Erde liegt… Meine Mutter kommentierte letztens sehr passend: „Wie so’n kleines Kind, das an der Kasse Süßigkeiten haben will, sie nicht bekommt und wütend mit dem Fuß aufstampft, sich auf die Erde schmeißt und schreit ‚ich will aber’ “ :lol: … Jette kann ganz schön Kräfte entwickeln (und Hannah und Jette wiegen gemeinsam nun ungefähr so viel wie ich) und besteht hinternabwärts fast nur aus Muckis. Das musste vor ein paar Tagen auch meine Schulter schmerzlich erfahren, als sie mir mit voller Wucht 8 Meter in die Flexi gelaufen ist, weil uns von vorn ein Reiter im Wald begegnete und sie sich überhaupt nicht regulieren konnte :sad: . Zum Glück hielt die Flexi und meine Schulter und das Pferd war die Coolness in Person. Naja, was mir mehr Sorgen bereitet ist Jettes Territorialverhalten bei uns zu Hause, dem ich wohl bisher zu blauäugig begegnet bin. A la „Fremder, Du betrittst mein Revier“ ist Jette da absolut handlungsbereit :eek: :sad: . Nun gibt es beim Klingeln bestimmte Rituale und Management, so dass Besuch von Fremden entschärft wird. Das klappt nun schon ganz gut :smile: . Und wie bei allem bin ich sehr zuversichtlich, dass wir gemeinsam die aktuellen kleinen Wolken wegpusten werden und die Sonne dann wieder ohne Einschränkung scheinen wird! Und bis diese Bikinizeit (wieder) anbricht laufe ich halt mit T-Shirts und Shorts der Sonne entgegen :sonne: .

Und sonst? Jettes Äußeres

Jette ist ein wunderhübsches junges Aussiemädel (klar, für mich eh die schönste der Welt oder so :biggrin: ) – aktuell so 53cm hoch und 21,6kg :weg: schwer. Naja, für meinen Geschmack hat sie im Moment ein bisschen viel „auf den Rippen“ und wir stellen die Leckerchen um. Ihr Fell ist endlich wieder schöner geworden, nachdem ich Unmengen an grauer Unterwolle aus ihr rausgekämmt habe. Ihre Ohrenhaltung ist stimmungsabhängig – ganz neu ist aber, dass sie auch ihr linkes Ohr in ein korrektes Mama-Aussie-Standard-Dreieck-nach-vorn-fall-Ohr verwandeln kann – das ist dann besonders hübsch :razz: ! Hier z.B.

abkuhlungklein

Nun freuen wir uns auf ein garantiert megaaufregendes Wochenende in Belgien! :peace:

Lieben Gruß

Sarah mit Hannah :streicheln: und Jette :engel:

groskontaktliegenklein

„Heute bin ich 1 Jahr alt!“ – ein kleines ABC rund um Jette

Montag, März 23rd, 2009

Hi!

Zum ersten Geburtstag von Jette versuche ich mal ein Jette-ABC aufzustellen. Mal schau’n, ob mir zu jedem Buchstaben was passendes einfällt:

A – wie Aussie, Ausnahme, Allrounder und albern sein
B – wie black tri, Bewegungsjunkie, Blick, Ball und Bauch kraulen
C – wie charmant, Clown und clickern
D – wie Dogdance und Düsen-Dschette
E – wie einfach genial und Eule
F – wie für alles zu begeistern, Favoritin von Anfang an, fordern und fördern, fünf Minuten, Frisbee, Fressen, Frau Jette und fantastisch
G – wie gute Laune, Gedächtnis und Genie und Wahnsinn
H – wie Held des Tages, Herausforderung, halbstark, Hummeln im Hintern und Herzchenaugen
I – wie immer allzeit bereit und Intelligenz
J – wie Jette und Jagdtrieb
K – wie Knalltüten-Alarm
L – wie Lynnifant und lernbegierig
M – wie manchmal Mamaohr
N – wie nackter Welpenbauch und Nasenattacken
O – wie oh, wie süß und oh, die gibt ja Küsschen
P – wie Panik, Pubertät und Patentante
Q – wie heißgeliebte Quietschies
R – wie Rakete und R2D2
S – wie schnell, super, sagenhaft, stürmisch, Schwund, Spaß, Schmusebacke, Schalk im Nacken, Schüsse, spielen, sensibel, Sprungfedern unter den Pfoten und Spuren verfolgen
T – wie territorial, Tweedledum, Tricks, Flur zwei mal neu tapezieren, Team, Tricks und theatralisch
U – wie umwerfend und unglaublich
V – wie vielseitig und verrückt
W – wie will to please, wunderschön, wau-wau, Wunderland und wachsam
X – wie x-mal verzaubert
Y – wie Jette-Yoga-Einheiten
Z – wie zwei Hunde

…ach, ja, die Liste könnte man wohl endlos fortführen :-) ! Hier noch ein paar Fotos der letzten Wochen:

Zum ersten Geburtstag schwelgen wir zu Anfang mal kurz in Erinnerungen… Kuscheln mit dem Nilpferd, einigen in anderen Farben sicher bekannt aus Welpenkistentagen!

Mit einem Jahr wird hund halt langsam ruhiger…

nilpferdkuscheln

…oder? Irgendwie guckt Jette der Schalk schon wieder aus den Augen…

nilpferdkuscheln2

ich1

…kuscheln ist langweilig…

nilpferdtoten2

…Nilpferde umbringen ist klasse :grin: !

nilpferdtoten5

nilpferdtoten

nilpfertoten3

nilpferdtoten6

nilpferdtoten4

nilpferdtoten7

nilpferdtoten8

Ein letzter gezielter Biss in den Nacken…

nilpferdgenick

…und das Nilpferd ist erledigt :grin: !

nilpferderledigt

Außerdem ahmen wir Mama’s Tricks mal ein bißchen nach:

zudecken

Endlich hatten wir auch hier die ersten Frühlingstage. Endlich wieder warme Sonnenstrahlen und Frühlingsblumen beim Spaziergang.

hannahfruhlingsblumen1

Auch die Hunde genießen das sichtlich.

jetteamufer

Hannah tut gern mal so als hätte sie ein Reh verschluckt und springt verrückt rum und ist einfach gut drauf. Wasser beflügelt da besonders…

endlichfruhling

Gaanz schnell pesen…

hannahflitzt

…und Jette gaanz schnell hinterher… irgendwie muss hund den Hasen ja kriegen ;-)

undjettehinterher

Auf sie!

aufsie

Gemeinsam in den Frühling!

gemeinsam1

jettekommtzuruck

Wir kommen an einem kleinen Bach vorbei.

jetteambach

Der läd einfach zu Wasserspielen ein!

wasserspiel1

wasserspiel2

wasserspiel3

wasserspiel4

wasserspiel5

Danach: Jette, nass und glücklich :mrgreen: !

jettenassundglucklich

Hannah genießt -ebenfalls nass und glücklich- noch weiter das Frühlingsgras!

geniesenwiese

Und schaut, ob schon erste Mäuse da sind.

maussuche

Und während Hannah die Mäuse erschreckt, habe ich Zeit zum Spielen mit der Kleinen.

jetteball1

jetteball2

Jette in typischer Pose. “Wann kommt Hannah denn wieder aus dem Mauseloch?

erwartungshaltung

Da isse wieder, mit dreckiger Nase.

diehannahmaus1

Hier mein aktuelles Lieblingsfoto der kleinen Eule:

jettesooschon

Wir gehen weiter – Richtung See.

jetteententeich

Und treffen eine bunte Beuteauswahl.

entenundco

Aber ihr glaubt doch wohl nicht, dass diese kleine Jetteeule mit diesem Unschuldsblick…

dieseaugen1

…dem Federvieh auch nur ein Haar krümmen würde, oder? ;-) Natürlich ließ sie sich brav abrufen!

Anschließend: posen auf dem Steintisch.

zweiaufdemstein

Und zur Generalisierung im Anschluss ein kleines Tricktraining – Verbeugen :mrgreen: Supi *click*

verbeugung

Nochmal posen:

zweiamanleger

jetteanleger

Nun müssen wir leider langsam wieder Richtung Heimat. Auf dem Rückweg macht hund sich dann gern auf dem Feld schöön dreggisch.

geniesen1

feldpesen11

feldpesen21

jettestandfeldzoom

Zurück zu Hause frisst hund sich dann gern noch ein bißchen gegenseitig…

fressen1

fressen2

fressen3

fressen4

fressen5

fressen6

… und kommt danach synchron zur Ruhe…

synchronliegen

Und wird als kleine Schweinenase dann gaanz müde! :-)

schweinenase

Ok, das war’s von uns!

Lieben Gruß

Sarah, Hannah und Jette

Vorgezogene Geburtstagsfeier oder so ähnlich

Montag, März 23rd, 2009

Am Sonntag haben sich Mattie und Jette zu einer kleinen Geburtstagsvorfeier in Evelins neuem Garten getroffen. Hannah war auch mit unter den Geburtstagsgästen.

Die Gäste. Es gab’ tolle Holzstücke als Begrüßungsgeschenk.

alledrei

Who is who?? Schaut mal genau: Ein wahres Wunderland-Tier :shock: – mit einem Jette-Kopf und Mattie-Körper :lol: !

wunderlandtier

Das Treffen verlief deutlich anders als die vorherigen. Mattie hat nämlich mittlerweile spitz bekommen, dass seine Schwester und auch Hannah knackige Mädel sind und hatte als potentes Gegenstück nur noch Sternchen in den Augen mit Blick auf und Nase gerne in Hundehintern.

Vielsagende Gesichtsausdrücke…

sternchenaugen

“Kannst Du den…

kannstduden

… bitte von meinem Hintern nehmen?”

vonmeinemhinternnehmen

“Lass’ mich jetzt in Ruhe!!”

lassmichinruhe

Und obwohl er meist noch recht charmant dabei war, hatte Jette schnell genug davon und sagte ihm mehr als einmal deutlich die Meinung. Leider ohne lang anhaltenden Erfolg. Was könnte das wohl heißen, wenn sich ein Mädel mit bösem Blick hinlegt und die Nase bis zum Ansatz kräuselt…? Hmm, keine Ahnung…?! Weiter schnüffeln…? :roll: Mattie ließ immer mal wieder Fell, zum Glück hat er ja mehr als reichlich davon ;-) .

Kein schönes Foto – aber hier seht ihr Matties Fellmassen und seinen Pferdeschweif ;-) .

pferdeschweif

Zwischendurch gab’ es aber auch kleine Spielsequenzen, gemeinsames Nachbarnverbellen :roll: oder Stofftierschlachtereien.

Zusammen laufen…

laufen

…und mit Hannah toben…

spielen

“ich hätte hier einen tollen Stock im Angebot”…

mattiestand

“und könntest Du den werfen – bitte??”

werfenbitte

Und es gab gaanz leckere Hundemuffins, von Daniel höchstpersönlich für die Geburtstagshundekinder gebacken und von den dreien mit Genuss verspeist.

Mattie mit Muffins-Augen.

esgibtmuffins

Ich weiß nicht, wie gut ihr den Vergleich auf den Fotos erkennen könnt: Mattie ist ungefähr das dreifache von Jette, ein überdimensionaler Rüde mit einem mächtigen Schädel, riesen Pranken und Fell, Fell, Fell :lol: . Zum Abschluss noch eine Auswahl an Mattie-Portraits:

portraitmattieseite

portraitmattiegroser

portraitmattie

mattieportraitsonne

mattiekopfseite

Und mein persönliches Lieblingsfoto von Mattie:

augenmattie

Lieben Gruß,

Sarah mit Hannah und Geburtstags-Jette

Bericht einer wunderbaren Knalltüte

Mittwoch, März 11th, 2009

Hi!

Hier auch wieder ein kleiner Bericht von uns. Jette ist nun gut 11 Monate alt und wie die Überschrift schon erahnen lässt einfach eine kleine Knalltüte :-) !
In den letzten Wochen war das Wetter hier ganz ungemütlich, viel Grau in Grau und viel viel Regen. Deswegen kann ich diesen Bericht leider nicht mit vielen schönen Fotos in der Natur bestücken. Aber die Kleine kann Grau in Windeseile in Bunt verwandeln :-) und auch der Regen hat mit Jette sehr lustige Momente, wenn man alles nicht so eng sieht. Man stelle sich z.B. folgendes vor: Taper mit Deinen beiden Hunden im strömenden Regen durch matschige Felder und Wiesen und geh’ wieder nach Hause, wenn nicht nur Du, sondern auch Deine Hunde schön triefnass sind. Lass’ sie ruhig zwischendurch in der Matsche toben – wenn Du Glück hast werden so auch Rücken, Kopf und irgendwie einfach alles an Deinen Hunden nass und matschig ;-) . Achte darauf, dass Du auch bei diesem Wetter spannend für Deinen Hund bleibst und natürlich wirfst Du Spielzeug, steckst es siffig wieder in Deine Jackentasche, rennst quietschend durch die Pfützen mit ihm (keine Angst, bei diesem Wetter sind keine normalen Leute unterwegs, Du kannst ruhig ausgelassen den Clown geben ;-) ), bist begeistert, wenn er Dir einen modrig-glitschigen Stock vom Feld präsentiert und verbuddelst Leckerchen in Matschhaufen (ach komm’, egal, dreckig bist Du jetzt eh ;-) ). Irgendwann kommst Du wieder am Auto an, packst Deine beiden größten Schätze ins Auto mit diesem „Och nö, jetzt schon?“-Blick ein und fährst nach Hause. Du öffnest die Haustür und ehe Du Dich versiehst damit der Knalltüte den Weg in den Wahnsinn ;-) . Dein kleiner Hund bekommt seine verrückten 5-Minuten.

hj38

Das sieht dann so aus: Deine Knalltüte schubbert sich grunzend die Treppen hoch und rast wie angestochen durch die komplette Wohnung, dreht kleine Kreise auf dem Teppich (und Du fühlst Dich mehr als bestätigt, dass Braun die richtige Farbwahl war ;-) ), rollt sich genüsslich darauf, rennt qietschend über’s Sofa, schmeißt alle Kissen durch den Raum und durchforstet so jeden Raum, bei dem Du nicht schnell genug die Tür zubekommst. Auch das Badezimmer wird bei solchen Attacken nicht ausgelassen. Mit einem Satz rein in die Badewanne, kurz grunzend darin schubbern, dabei die Handtücher mit reinreißen, raus und nochmal rein und wieder raus und dann ist es irgendwann vorbei und Deine Maus bricht irgendwo zusammen, atmet nochmal tief durch und wird gaanz müde. Und Du stehst im Flur und weißt nicht, ob Du lachen oder weinen sollst, aber eigentlich ist das keine Frage – Du kannst nur lachend Deinem Wirbelwind zuschauen und holst Dir dann das Putzzeug.

mudejette

Einmal hatte ich die Kamera beim Spaziergang dabei, weil sich kurz die erste Frühlingssonne zeigte. Ich habe das mit Hannah und Jette ausgenutzt und bin mit den beiden zum Weserufer gefahren.

Da konnte hund wunderbar mit wehenden Ohren rumspringen…

raumlaufen2

rumspringen

rumlaufen3

rumlaufen

…und Entdecker spielen…

“Was ist…

wasist

…denn das da im Wasser?…

denndas

…kann hund da vielleicht drauf?”

kannhund

davielleicht

rauf

Der Käptn verlässt als letzter das sinkende Schiff ;-) !

kaptn

“Oh, wo ist es hin?”

essinkt

Nochmal probieren.

nochmal

probieren

Grinsend Aussschau halten ;-) .

jetteausschau

Geht auch durch’s Schilf

jetteimschilf

Wir machen noch eine kurze Pause – “Einfach so rumliegen ist aber langweilig…”

jettepause

Jette findet einen tollen Stock…

pausenstock

…zur Pausenversüßung.

jettepausenstock

kopfseite

“Hmm Sonne.”

sonneblendet

Jette hätte auch gern den großen Pausenstock behalten, aber den…

groserpausenstock

… beansprucht Hannah für sich allein.

hannahpausenstock

Hannah beim pausieren.

hannahpause

*hach*, die Hannah :-)

hannahpause2

“Ich liebe Pausen, da kann hund sich so schön wohlig in der Sonne wälzen!” :-)

hannahwalztier

Ok, genug Pause gemacht. Wir gucken mal, was wir noch spannendes finden…

hannahundjette

…eine Bank zum Draufhüpfen… toll!

jettebank

…und einen Bootssteg zum Posieren…

hannahjetteposensteg

Hier weht eine steife Brise…

steifebrise

Kurzes Größenvergleichsfoto

posensteg

Mit der Kleinen läuft es weiterhin ganz wunderbar. Ihre erste Läufigkeit ist mittlerweile auch wieder vorbei und so ist sie unterwegs wieder überwiegend frei. Auch in den letzten Wochen gab es gemeinsam wieder kleinere Alltags-Abenteuer zu meistern. Ich bin mit Jette z.B. mal wieder mit dem Zug gefahren. Wir erwischten gerade einen vollbesetzten Zug mit lärmenden Schülerhorden, was besonders schön zum Üben war. Leider war trotz aller Obacht Jettes Rute irgendwem irgendwie immer im Weg, aber selbst als ein Mann mit einem Ausfallschritt genau auf ihrer Rute landete, sagte Jette ganz cool keinen Mucks und hielt weiter den Blickkontakt zu mir ;-) . Wir waren wieder in der Stadt, in Passagen, in Einkaufszentren, sind wieder Fahrstuhl gefahren, waren in dunklen Gassen und Tunneln, verweilten auch mal an einer Gehhilfe-Ausstellung mit besonderen Besuchern, haben am Rehgehege geübt und – was mich besonders gefreut hat: wir hatten Jette mal wieder mit im Restaurant und die kleine Maus hat sich endlich mal wieder direkt hingehauen, sich von anderen Gästen genüsslich den Bauch kraulen lassen und den ganzen Abend über nicht gebellt :-) ! Außerdem sind wir im Moment öfter mal zum Üben an Baustellen zu finden. Baustellen -obwohl ja von Klein auf bekannt- sind im Moment nämlich bei uns Übungsbaustellen. Jette versucht im Moment gerne mal elektrische Geräte (wie Kettensägen, Bohrmaschinen und so weiter) anzugreifen und ist da blitzschnell von 0 auf 100. Beim Üben kommt uns dabei entgegen, dass Dominik im Moment an den Wochenenden bei seinen Eltern mit schwerem Gerät Hecken beseitigt und Zäune aufbaut. Diese Situationen kann ich schön geplant zum Üben nutzen. In den Pausen liebt Jette kleine Mutproben, wie in die Baggerschaufel springen und mit der Schubkarre herumfahren. Ansonsten? Unser Krähentraining hat z.B. weitersehr gute Fortschritte gemacht. Seit einer Woche gehen wir nun auch wieder zu der offenen Spiel- und Spaßgruppe in der Hundeschule, auf die wir ja leider gezwungenermaßen während der Läufigkeit verzichten mussten. An einem Wochenende waren wir vom Hundeclub aus wandern. Jette ist hier sehr schön in der Gruppe von fast 15 Hunden mitgelaufen und hat alles ganz wunderbar mitgemacht :-) .

Hier noch ein Impressionen von Hannah und Jette

Kontaktliegen

hannahjettekontakt

Spielen ohne Ende, eine kleine Bilderflut

“Loos, steh’ auf!”

jetteruteziehen

“Loos – nun spiel’ doch mit mir – bittte!!”

nunspielschon

“Na gut.”

hj

hj37

hj36

“Komm’ wir spielen Stier und Käfer auf dem Rücken!”

hj35

hj34

Wenn Jette “aufdreht” bekommt sie gerne mal rechts ein Mama-Ohr ;-)

hj33

hj32

Dieses Gesicht war auch so gemeint, wie’s ausieht. Zuu bunt darf hund’s halt auch nicht mit Hannah treiben.

hjsogemeint

Aber schon geht’s weiter…

hj31

hj30

hj29

hj28

hj27

hj26

hj25

Seht ihr das Lynne-Ohr? ;-) Hier übt Jette übrigens nicht zudecken oder so, sie zieht nur Hannah die Decke unterm Hintern weg ;-)

hj24

hj23

Ein typischer Jette-Griff

hj22

Als Pirania durch Hannahs Beine

hj21

hj20

hj19

hj18

hj17

Hannah hat Jettes Griff gelernt

hj16

hj15

hj14

hj13

hj12

hj11

Wir stellen ein Engelbild nach ;-)

hj6

hj10

hj9

hj8

hj7

hj5

hj4

hj3

hj2

Zu Hause ist sie weiterhin seehr nähebedürftig. So sehr, dass es hier ein paar Nächte Diskussionen über Grenzen zwischen uns gab. Ich kann eindeutig nicht schlafen, wenn Jette mit ihrem gesamten Körper auf meinem Kopf liegt. Wie soll ich dabei auch schlafen? Ich kann dann nicht mal mehr atmen. Jette ist sowas egal ;-) .

So, ihr Lieben – ich verabschiede mich mit einem “Wochenende, halb zehn in Deutschland oder so -Foto” ;-) . So kann man(n) / hund es wohl aushalten!

morgenshalbzehn

Lieben Gruß

Sarah mit Hannah und Jette

Klappe – Rehe, die zweite :-)

Montag, März 2nd, 2009

Haaallo :-) !

Juste kommen wir von einer langen Tour durch einsamen Forst und in der Kudde neben mir genießt die kleine Jette einen dicken Belohnungsknochen!

jetteknochenklein

jetteknochen1klein

jetteknochenschielenklein

(Nöö, nöö, mein Hund schielt nicht ;-) )

Den hat sie sich meiner Meinung nach mehr als verdient (und ich vergesse mal dabei die zeitliche Verzögerung ;-) ), denn ich konnte sie wie bei unserer letzten Rehbegegnung ohne Probleme von den flüchtenden Tieren abrufen :mrgreen: :mrgreen: ! Hannah war zum Glück an der Leine, die Kleine frei, schnüffelte hinter mir am Wegesrand, da sah ich neben uns plötzlich zwei Spiegel langflitzen, Jette im Begriff durchzustarten, mir fiel als erstes wieder nur ein einfaches “Jette” ein und dieser tollste Hund der Welt zieht auf der Stelle die Handbremse, hinterlässt kleine Bremsspuren im Laub und holt sich ihre Belohnung ab :mrgreen: ! So etwas zaubert einem ein Dauergrinsen für den ganzen Tag auf’s Gesicht!

Das musste ich Euch kurz berichten.

Lieben Gruß

Sarah

Steckbrief

Mittwoch, Februar 25th, 2009

Hi!

Wir basteln grad’ an der Homepage von unserem Hundeclub. Hannah und Jette sind ab sofort unter “Wir” mit einem kleinen Steckbrief dort zu finden :-) .

Die Adresse: http://www.hundeclub-einfach-anders.de/ !

Lieben Gruß,

Sarah