Archiv der Kategorie '03 Zoes Welpen'

Ray bei der Arbeit

Freitag, Mai 28th, 2010

Hier ein paar Eindrücke von Ray bei der Arbeit… :icon_biggrin:

Seit Geli weg ist ……

Samstag, Mai 22nd, 2010

………… herrscht hier tote Hose – das geht ja gaaar nicht! B-) :biggrin:

Deshalb hier mal ein paar neue Bilder von unseren zwei Chaoten! :purzelbaum:

Danny und Jamie mal ganz anders – hat mir jemand aus dem Aussie-Forum gemacht:

Sieht das bequem aus? :erstaunt:

Seit Januar haben wir eeeendlich eine Doppelbox im Auto!
Ich wollte unbedingt genau diese Box haben – neu war sie mir aber zu teuer. Im Dezember haben wir diese dann für ein Drittel des Neupreises ersteigert.
In der Nähe von Frankfurt und an Selbstabholer. :biggrin:
Dank lieber Menschen aus dem Aussie-Forum wurde die Box in drei Etappen zu uns hoch verfrachtet! :flowers:

Der Nasenhund – dem irgendwann noch der Edding ins Nasenloch gesteckt wird! :vogel:

Neulich hatte ich direkt nach der Schule einen Arzttermin und warte da so im Wartebereich, als meine Mutter anrief (wir wohnen über ihr).
Sie hatte oben Tobegeräusche gehört, die Jungs schienen Party zu feiern, daraufhin ist sie zum Nachsehen hochgegangen.
Die Jungs feierten Party!!!!! *grummel*
Danny – ich bin sicher, dass es Danny war, er öffnet auch Türen – hatte die Schublade mit dem Hundespielzeug geöffnet und sie hatten alles ausgeräumt und waren begeistert am Spielen, als meine Mutter hoch kam! :keule:
Grmpf!!! So sah es aus, als ich nach Hause kam – hinten sieht man die offene Schublade. Sie hat keine Kratzer und der Knauf nur wenige Zahnabdrücke – er muss sie sehr zielgerichtet aufgezogen haben! :rotekarte:

Gestern auf’m Spaziergang:

Mmmmh – Sonne!

Ein bisschen Toben geht auch bei der Wärme!

Jamie beißt Danny neuerdings beim Toben gern in die Vorderbeine, so dass der nicht mehr zum Zug kommt und sich nur noch verteidigen kann! :biggrin:

Es geht auch friedlich!

Jamie war schon leicht genervt – die Sonne blendete so.

Ich liebe diese süße Schnute! :heart:

Und noch mal brav posen!

Wir wünschen euch allen Frohe Pfingsten! :winken5:

Rettungshundeprüfung

Freitag, April 16th, 2010

Letzten Samstag hatten wir mal wieder Rettungshundeprüfung. Damit die Hunde den Status „Rettungshund“ führen dürfen, muss die Wiederholungsprüfung jährlich abgelegt werden. Auch bei uns war es wieder so weit. Nachdem der Leistungsrichter, der eigentlich Samstag (Flächenprüfung) und Sonntag (Trümmer- + Flächenprüfung) richten sollte, kurzfristig für Sonntag abgesagt hat, :erstaunt: war das Chaos perfekt. Prüfung umorganisieren, nen 2. Leistungsrichter bitten, am Sonntag zu richten… Da die 2. Leistungsrichterin selbst Prüfung laufen wollte, hat sie dann eingeräumt, anschließend am Samstag parallel zu richten – wieder alles umorganisieren, Prüflinge verständigen, nach 2. Prüfungsleiter schauen, weitere Versteckpersonen rekrutieren… :zorn:
Dann kam ich erst zum Nachdenken, was es für mich bedeutet: 4 Prüfungen an einem Tag! :ojeh:
Meine beiden Mäuse haben super mitgearbeitet – trotz aufgeregter Hundeführerin – und haben alle Prüfungen bestanden! :pokal:

Zuerst war Flächenprüfung. Ashley lief gut und weit, was sie in der Prüfung gelegentlich nicht macht. Da beide Versteckpersonen im hinteren Teil der Fläche lagen, mussten wir die komplette Fläche absuchen. :hund:

Rocky ließ sich auf der Grundlinie mit „voran“ den Weg entlang schicken. Ich überlegte noch, wann ich ihn zurückrufen soll. Nach ca. 150 Metern bekam er Witterung, bog in den Wald ab und zeigte kurz darauf an. :tongue20:

Auch in Rockys Prüfung lagen beide Personen im hinteren Teil der Fläche, doch er läuft sehr weit und lässt sich auch auf Pfaden weit voran schicken. Die 2. Person hat er auf die gleiche Weise an der anderen Grenze des Suchgebiets gefunden wie die 1., die Prüfung war also nach wenigen Minuten erledigt!
Belohnung gab es allerdings erst nach der Bewertung. Bei der Versteckperson darf in der Prüfung nicht bestätigt werden. Es schmeckte trotzdem! :sabber:

Die Trümmerprüfung verlief ähnlich flott.
Ashley hatte ihre 3 Versteckpersonen zügig gefunden. Genaues Anzeigen ist gefragt! Wo steckt dieser Mensch? In der Röhre oder daneben?

Auch Rockys Trümmerprüfung war schnell erledigt. Es ist sehr beruhigend, wenn der Hund beim Ansatz schon eine Person in der Nase hat. :hund2:

Dann braucht hund sich nur noch durch die Lücke zwängen, um direkt an der Versteckperson zu bellen. War zwar vom Richter nicht so gedacht, er sollte von außen anzeigen, aber so what! :good:

Anschließend muss die Person befreit werden.

Und schon geht’s zurück zum Startpunkt, um die anderen beiden Versteckpersonen zu retten.

Daheim gab es noch mal ne Extrabelohnung.

Für dieses Jahr – besser gesagt bis Ende nächsten Jahres – haben sich die beiden den Rettungshundetitel in Trümmer und Fläche wieder gesichert. :purzelbaum:

Roy durfte abends dann auch noch suchen, nachdem er so lange im Auto gewartet hatte.

Auf seine Plakette muss er allerdings noch warten, älter werden (18 Monate) und so einige Prüfungen ablegen: Begleithundprüfung, Gewandtheit und Detachieren und die Vorprüfung in der Nasenarbeit der jeweiligen Sparte.

Eine Flächenvorprüfung sieht in etwa so aus:

Eine aufgeregte Hundeführerin :angst: startet den konzentrierten Hund

Den kritischen Blicken der Bewerterinnen entgeht nichts :lupe: :mail:

Der eifrige Hund sucht 2 vermisste Personen

Hund zeigt Hundeführerin, wo die Personen sind

Hund wird belohnt, nachdem er beide Personen gefunden hat

Und Hundeführerin hört sich aufmerksam die Bewertung ab und freut sich, wenn die Vorprüfung bestanden ist!
:daumen2:

Nach so einem anstrengenden Prüfungstag, an dem die Hunde, die beide Prüfungen abgelegt haben, 5x beim Helfer nicht bestätigt wurden, haben wir doch gleich am nächsten Tag noch ein Spaßtraining einberufen.

Ashley war hochmotiviert – wie immer :biggrin:

OK, ein Stück Gummiball hat sie wohl auch gefrühstückt – wie meistens :whistle:

Mensch wurde lautstark angezeigt

und hatte auch wieder einen Kong dabei!!!

Auch fürs Abliefern des Spielzeugs gab es wieder Hühnerherzen.

Seeehr lecker!
So weiß hund, dass die Arbeit mit dieser Versteckperson erledigt ist und der nächste Suchauftrag ansteht. Ziehe ich Ashley das Halsband an und gebe ihr ein Mini-Mot oder die Frisbee, ist die Arbeit beendet.
Rocky machte auch wieder waghalsige Sprünge.

Roy kann mittlerweile konzentriert warten, bis er gestartet wird.

Dann ist er nicht mehr zu halten

Und hat seine Versteckpersonen auch sehr schnell geortet.

Anschließend waren wir ausgiebig Frisbee-spielen.

Die Frisbee-Falterin

Auch Rocky spielt mit

Allerdings fängt er – wie Roy – meistens mit den Pfoten

Allerdings fängt er – wie Roy – meistens mit den Pfoten

Danach waren wir noch am Wasser. :wanne:

Weg da, ich muss baden!

Weg da, ich muss baden!

Und nach Spieli tauchen.

Und nach Spieli tauchen.

Nur wie wird hund das Wasser wieder los?

Nur wie wird hund das Wasser wieder los?

Die angekündigten Bilder vom Wochenmarkt wollte ich Euch nicht vorenthalten:

Rumstehen vor dem Markteingang

Rumstehen vor dem Markteingang

Nachbarshund begrüßen – wie kommt denn der hier her???

Nachbarshund begrüßen – wie kommt denn der hier her???

Nach 5 Stunden dann nur noch gelangweit und vollgefressen rumliegen. :gaehnen:

Total langweilig

Total langweilig

Können wir endlich gehen?

Können wir endlich gehen?

Bis wir endlich wieder zurück zum Auto gelaufen sind. :winken5:

Brav angeleint durch die Stadt

Brav angeleint durch die Stadt

In meinen alten Bildern habe ich mal wieder gestöbert und siehe da:

Rocky in jungen Jahren

Rocky in jungen Jahren

Hier war Bessy auch noch fit:
Bessy, Rocky und Bo

Upps, doch wieder ein langer Bericht. :peinlich:

Arbeitsreiche Ostertage – Vorsicht extra lang!

Dienstag, April 6th, 2010

Hallo allerseits!

Wie waren Eure „Osterferien“? :kueken01:
Bei uns gab’s genügend Arbeit. Wie versprochen habe ich fleißig Bilder gemacht und für Euch (besonders aber für Gabriele :flowers: ) unsere Aktivitäten dokumentiert.

Für Euch erst mal ein Ratespiel:

Wisst Ihr, was das ist? :kopfkratz:

Was ist das?

Was ist das?

Hier auch gleich die Auflösung:

4 Hunde mit Leuchties im Dunkeln

4 Hunde mit Leuchties im Dunkeln

Am Donnerstagabend waren wir noch auf nem schönen Spaziergang.
Zu Beginn hat Ashley noch kurz Balu gezeigt, was Mensch meint, wenn er “Voran” sagt und auf die Decke zeigt.
Schau mal, so soll's aussehen, wenn Hund "voran" zur Decke geschickt wird.

Allerdings hat Balu beim Start nicht so ganz aufgepasst:
Start zum "Voran"

Das Publikum war natürlich entsetzt! :huh34:

Entsetztes Publikum

Entsetztes Publikum

Das Endergebnis passte aber: rolleyes15

Geht doch!

Geht doch!

So sieht das dann am nächsten Tag auf einer Palette aus:

Detachieren

Detachieren

Dann wurde endlich gesucht.
Es gab wieder einige Menschen, die sich in den Trümmern verirrt hatten. Dank der guten Nasen, waren sie schnell gefunden.
:hund2:

Da oben sitzt er!

Da oben sitzt er!

Auch in dunklen, nassen Röhren verirren sich Menschen!

Auch in dunklen, nassen Röhren verirren sich Menschen!

Rocky war auch sofort ausgeschlafen :wecker: und hat seinen Turbo gezündet.

Der Turbo ist eingeschaltet

Der Turbo ist eingeschaltet

Genug gebellt, jetzt hab' ich Hunger!

Genug gebellt, jetzt hab' ich Hunger!

Forelle lecker - mach schneller!

Forelle lecker - mach schneller!

Roy durfte auch wieder eine Suche für “Erwachsene” machen. Er arbeitet wirklich toll! Auch schwierige Verstecke sind für ihn kein Problem. :respekt:

Mach' mal auf!

Mach' mal auf!

Ich muss da rein!

Ich muss da rein!

Schade, schon leer!

Schade, schon leer!

Er fliegt wie ein Flummi über die Trümmer. :hund: Glücklicherweise ist er bisher immer gut gelandet.

Schnell suchen

Schnell suchen

Ist da jemand?

Ist da jemand?

Verdiente Belohnung

Verdiente Belohnung

Ich feg' nebenher den Boden.

Ich feg' nebenher den Boden.

Wo gefüllte Taschen sind, finden sich die Aussies zum kollektiven Betteln ein. :peinlich:

Kollektives Betteln

Kollektives Betteln

Zwischendurch war dann Spielepause. Die beiden Mädels hatten es auf Roy abgesehen.

2 Weiber gegen 1 Bub

2 Weiber gegen 1 Bub

Ashley suchte sich lieber Enki zum Knutschen aus. :heart:

Du bist aber süüüüß!

Du bist aber süüüüß!

Roy schnappte sich dann Enya:

Jetzt hab' ich Dich!

Jetzt hab' ich Dich!

Danach ging’s wieder an die Arbeit.

Lass' mich rein!

Lass' mich rein!

Los, komm' spielen!

Los, komm' spielen!

Erst mal totschütteln

Erst mal totschütteln

Da steckt sie!

Da steckt sie!

Aufmachen - da unten ist jemand

Aufmachen - da unten ist jemand

Den Kong hab' ich - fehlt nur noch der Mensch zum Spielen.

Den Kong hab' ich - fehlt nur noch der Mensch zum Spielen.

Mensch - Du musst den Kong WERFEN!

Mensch - Du musst den Kong WERFEN!

Ich krieg' ihn!

Ich krieg' ihn!

Anschließend durften sich die Vierbeiner auf den Geräten versuchen.
Ashley zeigte Roy, was hund mit einer Leiter macht.

Schau' mal, so geht das!

Schau' mal, so geht das!

Er war schon fast ein halbes Jahr nicht mehr auf einer Leiter. Mittlerweile muss er einen viel längeren Körper koordinieren. Nach einem vorsichtigeren Versuch war alles kein Problem. :beifall:

Leiter - lange nicht gesehen, aber kein Problem

Leiter - lange nicht gesehen, aber kein Problem

Das ließ sich Rocky natürlich nicht nehmen:

Ich kann das auch noch!

Ich kann das auch noch!

Schräges schwingendes Brett – seeeehr lustig:

Im Laufschritt übers Brett

Im Laufschritt übers Brett

Ashley rennt immer über alle Geräte. Bei der Leiter stockte sie plötzlich. Sie überlegte, was sie aus dieser Situation machen soll.

Trümmertraining? Mensch unter der Leiter??? Anzeige!!!

Trümmertraining? Mensch unter der Leiter??? Anzeige!!!

Die Anzeige funktioniert auch ohne festen Boden unter den Pfoten.

Bellen geht auch auf den Sprossen

Bellen geht auch auf den Sprossen

Gute Aussicht

Gute Aussicht

Bin ich nicht hübsch?

Bin ich nicht hübsch?

Am Samstag waren wir vormittags bei der Straßensammlung auf dem Wochenmarkt in Neu-Ulm. Davon habe ich leider noch keine Bilder. :foto: Die Hunde wurden gestreichelt, was sie nach 5 Stunden dann in etwa so fanden: :kotz: Das gute am Wochenmarkt ist, dass die Hunde nicht hungern müssen. Es kommen viele nette Menschen mit Hundeleckerlis und Würstchen vorbei. Alle gingen mit runden Bäuchen heim. Heim? Wir nicht! Das Auto fuhr mit den schlafenden Hunden direkt ins Flächentraining. :teufel5: Jeder durfte noch eine ordentliche Suche machen, um den Stress loszuwerden.
Danach waren wir alle total erledigt. :hs37:

Daheim angekommen brauchte ich für den Weg nach oben einfach viel zu lang.

Der Kopf wird schwer

Der Kopf wird schwer

Kommst Du endlich?

Kommst Du endlich?

Am nächsten Morgen waren alle wieder fit und staunten, was der Osterhase versteckt hat. :osterhund:

Ashley packt aus

Ashley packt aus

Ganz allein für mich...

Ganz allein für mich...

Lecker!

Lecker!

Nach dem Snack und einem schönen Frühstück war noch etwas Ruhe angesagt, bevor wir uns mit lustigen Kumpels zum Spaziergang an der Iller getroffen haben.

Wer rennt zuerst?

Wer rennt zuerst?

Papillons gegen Aussie:

Die kleinen Weißen jagen den großen Schwarzen

Die kleinen Weißen jagen den großen Schwarzen

Die Herren- und Damenschaften mussten fürs Foto stillsitzen…

Stillsitzen

Stillsitzen

…die Belohnung war dann der Weg in die Iller.

Erst mal abkühlen

Erst mal abkühlen

Wieder daheim suchte sich Roy aus Ashley’s Spieleparadies etwas aus.
Er war sich nicht so ganz sicher, was sein Lieblingsspielzeug werden könnte.

Die Qual der Wahl

Die Qual der Wahl

Die Ente ist nicht schlecht. Ashley hat ja ihre Favoriten und schaute Roy nur zu.

Zwischenüberlegung

Zwischenüberlegung

Zum Schluss wurde es doch etwas ganz anderes. Roy hat nen kleinen Plüsch-Quietscheball entdeckt.

And the winner is...

And the winner is...

Nachmittags wollten die Aussies ne Runde aufs Sofa.

Kuscheln auf dem Sofa

Kuscheln auf dem Sofa

Dann haben wir uns wieder mit nem netten Kumpel an einer anderen Stelle der Iller getroffen.

Mal wieder im Wasser planschen

Mal wieder im Wasser planschen

Montagmorgen – vor dem Frühstück: wieder raus an die Iller

Warten auf den Kumpel

Warten auf den Kumpel

Wer gewinnt?

Wer gewinnt?

Nachdem das Frühstück ja daheim stand, hatten die Jungs und das Mädel richtig Hunger.

Die Aussies (und ihre Mixe) beim Betteln.

Die Aussies (und ihre Mixe) beim Betteln.

Der Verdauungsschlaf wurde im Auto abgehalten. Wir waren unterwegs nach Schlierbach ins Trümmergelände.
Alle waren begeistert – wieder mal ein “fremdes” Gelände! :bravo:

Dort muss sie drin sein...

Dort muss sie drin sein...

Schnell raus zum Spielen.

Schnell raus zum Spielen.

Hallo - Du da unten!

Hallo - Du da unten!

Im Haus ist jemand.

Im Haus ist jemand.

Roy musste sich richtig anstrengen, aber nur ein müder Hund ist ein guter Hund! Körperlich wird er nicht so schnell müde, aber vom Kopf her war er am Abend platt. :whistle:

Unter dem Dach riecht's!

Unter dem Dach riecht's!

Jetzt seh' ich Dich!

Jetzt seh' ich Dich!

Im Freiflug auf's Dach.

Im Freiflug auf's Dach.

Hallo - hörst Du mich?

Hallo - hörst Du mich?

Gib mir schnell die Dose!

Gib mir schnell die Dose!

Der Abstieg über die Treppe dauerte viel zu lang. Roy ist einfach (wie so viele andere Bekloppte) vom Dach gesprungen. rolleyes15 Glücklicherweise ist das Häuschen nicht so hoch!

Zum Schluss durften sich die Hunde noch an einer senkrechten Röhre versuchen. Diese Witterung auszuarbeiten ist mal richtig schwer.

Da drüben muss er drin sein!

Da drüben muss er drin sein!

Ich wusste, dass er da drin ist!

Ich wusste, dass er da drin ist!

Roy arbeitete sehr verbissen, bis er die Witterung lokalisiert hatte. Für den ersten Beller wurde er sofort bestätigt.

Da oben riecht was - und da springt jemand auf!

Da oben riecht was - und da springt jemand auf!

Mit ausgelasteten Hunden fuhr ich dann zu Gabriele in die Reha.
Roy freute sich riesig sie zu sehen!!! :hs15:
Natürlich hatte sie auch was leckeres dabei – Leberkäs! :sabber:

Begrüßungs-Leberkäs

Begrüßungs-Leberkäs

Gabriele lässt Euch alle grüßen. Sie hat sich sehr über die Genesungswünsche gefreut und liest auch fleißig mit! Hoffentlich geht’s weiter aufwärts! :daumendrueck:

Nachdem Rocky lieber im Auto weitergeschlafen hat. Hat uns Gabriele mit zum Auto begleitet, dass er auch noch was von den Leckerlies bekommt.

Leberkäs für alle!

Leberkäs für alle!

Wir haben Gabriele dann alle zusammen bis zum Haus begleitet. Nach der Verabschiedung ist Roy brav mit seinem Rudel zum Auto getrottet. Daheim wollten alle nur noch essen und ins Bett. :hs37:

So, nun habe ich Euch genug mit Bildern gequält. Für die restliche Woche habt Ihr Ruhe. :yes:

Roy’s Einzug

Montag, März 29th, 2010

Da Gabriele wegen ihrer Knie-OP leider “außer Gefecht” ist, macht Roy für 5 Wochen bei uns Urlaub.
Gabriele wünschen wir eine schnelle Besserung, damit sie nach der Reha wieder richtig rennen kann! :daumen2:

Nachdem Roy’s Abschiedsschmerz :sosad: verflogen war, als wir bei uns daheim ankamen und er von Ashley und Rocky begrüßt wurde, haben wir erst mal Roy’s Hausstand aus dem Auto geholt.
Er hat sogar sein Sofa mitgebracht, was Rocky klasse findet! :beifall:
Ashley hat gleich mal die Kiste nach brauchbarem Spielzeug durchsucht.

Einzug mit Kiste und Sofa

Bei Gabriele schläft Roy nicht im Bett. Das ist ihm wohl sofort entfallen, als er bei uns zur Haustüre reinkam.
Er war nämlich als erster drin. :tongue1:

"Er schläft nicht im Bett!"

Ashley hatte mit ihrer Läufigkeit ein perfektes Timing. Sie war gerade fertig, als Roy bei uns eingezogen ist.
:streicheln:
Knutschen ist ja OK:

Knutschen ist OK.

Aber mehr läuft da nicht!!!

Mehr läuft nicht!

Ashley wollte mal ein paar ruhige Minuten in der Box verbringen – und schon kam der schwarze Teufel und quetschte sich dazu. :teufel5:

Aufgeräumt

Roy macht zwar Urlaub, allerdings ist es ein Arbeitsurlaub!
Faulenzen gibt’s da nicht. Wir waren fleißig im Training.
Erst mal mußten die wilden Jungs durch den Wald toben, damit die Köpfe wieder frei sind. :irre5:

Wilde Jungs

Dann war ne kurze Foto-Session:

Ashley
Ashley

Roy
Roy

Rocky
Rocky

Meine fleißigen Helferlein waren dabei, als ich die Versteckpersonen für die Vorprüfung ausgelegt habe.
Sie haben dann gleich mal getestet, ob an den Stellen auch eine Anzeige möglich ist. Kein Problem! Das geht auch zu dritt! :tanzen5:

Anzeige - kein Problem, geht auch zu dritt

Ashley’s Lieblingsplatz in der Küche. Von dort hat sie die beste Aussicht.

Die Kückenfee

Eigentlich ist das ja mein Sofa. Wer zu spät kommt… :teufelchen:

Das ist (war?) mein Sofa.

Was denkst Du???

Was denkst Du?

Ohne Worte:

Ohne Worte

Rocky sichert sich gleich sein Sofa für die Nacht. :berni1:

Der Herr ruht.

Während es sich die anderen beiden in meinem Bett bequem machen.
Anfangs noch recht platzsparend…

Noch platzsparend...

…was leider nicht lange anhält:

schon weniger platzsparend...

Gestern waren wir den ganzen Tag beim Trümmertraining.
Roy durfte natürlich auch arbeiten und raste über die Trümmer:

Ich war gaaanz oben!

Er durfte dann seine ersten geschlossenen Verstecke ausarbeiten.
Da riecht was – sie ist da drin! Wie komme ich an sie ran???

Da ist sie drin, wie komme ich an sie ran?

Dann belle ich einfach mal. Ist das richtig???

Ich belle mal, ist das richtig?

Genau so kommt hund an die Belohnung! Leckere Hühnerherzen… :sabber:

Lecker - Hühnerherzen

Roy zeigte sich von seiner überaus sportlichen Seite:

sportlicher Bub

Ashley durfte sich auch auf den Trümmern “austoben”.
Wo die Menschen überall rumliegen! “Na wirf den Kong schon runter!”

Wo die Menschen überall rumliegen...

“Da hinten im Eck sitzt sie!”

Da hinten sitzt sie!

“Jetzt hab’ ich aber genug gebellt. Gib’ mir den Kong, oder ich spucke!”

Gib her, oder ich spucke..

“Wie, das reicht nicht? Ich hab’ noch ne Ladung…”

Hier ist noch ne Ladung...

“Na also, geht doch!”

Geht doch!

“Keine Sorge, ich lasse ihn nicht fallen. Komm’ lieber raus und spiel’ mit mir!”

Na los - komm' spielen!

Das war’s mal für die erste Woche.
Es gibt in den nächsten Wochen sicherlich noch mehr zu schreiben. Gabriele liest ja fleißig mit! :feixen:

Ja, is denn heut’ scho Ostern?

Samstag, März 6th, 2010

Neeein, natüüürlich noch nicht! :wmann5:
BTW – wo sind hier eigentlich die Ostersmilies? :feixen:

Bei uns gab es heute trotzdem schon mal ein Ei!

Jamie – Was is’n das? Ich guck erst mal vorsichtig von der Seite, vielleicht beißt das?!
Danny – So’n Quatsch! Das ist ein Ei, wie soll das beißen?

Jamie – Was ist das?
Danny – Ein Ei!

Jamie – Was? Nuschel doch nicht so!

Ein EIIIIIIIIIII !!!!!!!!!!!!!!!!!! :feixen:

Schrei doch nicht so!!!
Guck mal, ich kann Chinesen-Augen!

Mir doch egal!
Wieso geht das Ding nicht kaputt? Ich bekomme alles kaputt! :teufel5:

Kein Spielzeug ist unkaputtbar, schon gar keine Eier! :hysti:

Ich helf dir!

Weg da! Mein Ei!

Jaaa, ist ja schon gut! :schreck:

Danny ist weg, jetzt guck ich mir das Ei mal genauer an! Ei?! *grübel* Hab ich schon mal gehört! Wo war das nur? Oh! :idee2: Neulich Abend im Bett, sagte Frauchen zu Herrchen – darf ich das hier überhaupt erzählen? :achsel: Vielleicht lieber nicht! :tongue1:

Bevor die Jungs noch mehr ausplaudern :keule: , kommentiere ich lieber weiter! :feixen:
Jamie hatte schnell raus, dass es lustiger war, das Ei vor sich her zu treiben, als hineinzubeißen.
Leider hab ich kaum Bilder, weil er gegen die Sonne getrieben hat. :sonne:

Zum Schneeablecken ist es auch toll!

Dann wurde das Ei erst mal wieder weggepackt und die Beiden haben eine Runde getobt – genauer, mehrere Runden! Davon sind mir aber kaum Bilder gelungen, die sind soooo schnell! *stöhn*

Wuuuaah, sie hat mich erwischt! :sabber:

Ja, ich weiß, ich darf das nicht – schnell weg! :schwimmen:

Ohrenstudien! :hund3:

Unsere Süßen! :daumen2:

Ich hab die längste!!! :tongue1:

Und Danny – der süßeste Teufel mit Engelblick! :hund3:

Wir haben letzte Woche mit Jamie einen Obedience-Grundkurs angefangen. Er war ja auch schon in unserem Fortgeschrittenen-Kurs mit Danny dabei, aber mir ist es doch wichtig, dass er weiterhin auch ohne Danny etwas macht, damit er sich nicht nur als Dannys kleiner Freund versteht, der sich hinter Danny verstecken kann.

Viel Neues gibt es sonst nicht zu berichten, so aktiv wie Jana mit Polly sind wir nicht, das muss ich gestehen. :peinlich:
Wir freuen uns jeden Tag aufs Neue, wenn wir sehen, wie gut sich die Beiden verstehen. Jamie ist sehr überschwänglich und Danny erträgt geduldig z.B. morgendliche Begrüßungsküsse, die über Nase, Ohren und Augen gehen. Wenn Jamie wegguckt, verzieht er dann angewidert das Gesicht und wischt den Schlabber in den Teppich! :feixen:

Ich war letzte Woche krank und wie es so ist, wenn man krank ist – man kann nicht viel machen und langweilt sich. Dank Internet hält sich die Langeweile in Grenzen, denn man kann nun auch im kranken Zustand priiiima shoppen gehen! Natürlich nicht für sich selbst und natüüüüürlich schmeckt den Jungs ihr Futter aus den alten Schüsseln nicht wirklich!
Deshalb mussten neue Näpfe her!

Voilà – unsere neuesten Errungenschaften! :feixen:

Herrchen hat auch schnell eingesehen, dass hund so etwas braucht! :peace:

Geli oder Saskia, könntet ihr mir noch auf meine Impffrage antworten? :flowers:
Sind Jamies Geschwister eigentlich schon TW-geimpft?

Bis bald! :winken5:

Schnee – und keine Ende in Sicht

Samstag, Februar 6th, 2010

Huhu,

ich hatte vorgestern und heute mal wieder die Kamera mit! :trara:
Vorgestern hatte ich gerade einige wenige Bilder gemacht, als wir plötzlich in einen wahren Schneesturm gerieten! :crazy:
Es hat so geschneit und war so stürmisch – völlig unglaublich!
Wir haben uns so mit Schal und Kapuze eingewickelt, dass quasi nur noch die Augen hervorguckten! :feixen:
Danny und Jamie fanden es offensichtlich klasse – Schnee ist genau ihr Element! :daumen2:

Hier ein paar Bilder, kurz bevor der Schnee einsetzte – die beiden toben, toben und toben! :irre:

Sie haben sich zum Fressen gern! :krokodil:

Heute schien die Sonne und es war richtig toll! :sonne:

Mal sehen, wie lange ich die Luft noch anhalten kann! :irre5:

Nein – Danny sieht sonst nicht aus wie ein dickes Wildschwein! Er ist eigentlich recht schlank! :feixen:

Yeah! I’m feeling good! :feixen:

Da ist doch irgendwas?!? :berni3:

Wo ist es denn nur???

Hmm, ich kann es nicht finden! :achsel:

Danny hat Spaziergänger entdeckt! Da die aber sicher 200m entfernt waren, hat er sich mit mit kurzer Beobachtung begnügt – wir haben sein Interesse auch auf uns umgelenkt.

Er ist soooo – einfach Danny!!! :hund3:

Ich geh jetzt meist mit beiden zusammen.
Jamie weiß allerdings noch nicht so genau, dass alles, was für Einzelspaziergänge gilt, auch auf gemeinsamen Spaziergängen eingehalten werden muss! :sitz:
Na ja, wir üben!
Mal sind beide an der Leine, dann nur einer und der andere frei oder beide frei. Ich übe da verschiedene Konstellationen.
Wir passen im Moment sehr wegen des Wildes auf. Vermutlich durch den Schnee bedingt, haben wir vermehrt Rehe, Füchse und Kaninchen in einem Knick, bzw. kleinem Wäldchen direkt am Weg.
Deshalb üben wir verstärkt das Platz – so ein promptes Platz, bei dem beide sofort ins Platz gehen und sich nicht rühren, bis wir sie erreicht haben.
Das klappt schon sehr gut, allerdings hatten wir auch noch keinen Ernstfall.

Jamie ist nach wie vor ein unheimlich freundlicher, überschwänglicher Hund.
Er ist aber auch unglaublich sensibel – vor allem drinnen. Mir fällt es manchmal schwer, damit umzugehen, weil Danny eben so ganz anders ist.
Wenn ich z.B. mit beiden clickere, dann sollte! einer im Platz liegen und warten – wofür er zwischendurch auch mal bestätigt wird – während ich mit dem anderen etwas mache.
Das klappt gut, wenn Jamie derjenige ist, der warten muss.
Es funktioniert aber ganz und gar nicht, wenn Danny warten muss! :kopfschuss:
Er führt parallel aus, was ich von Jamie möchte oder ist auch mal so dreist und kommt zu uns.
Ich bringe ihn dann zurück ins Platz. Spätestens nach dem dritten Mal stinkt es mir aber und er bekommt eine energischere Ansage. Das hat zur Folge, dass Jamie aus dem Raum flieht und Danny es nicht allzu sehr beeindruckt. *grummel*
Wenn ich mit Danny schimpfe, knickt Jamie weg – er ist da soooo weich.
Das kenne ich von Danny überhaupt nicht. Es gibt im Grunde fast gar nichts, was Danny beeindruckt, er läuft echt so :lmaa: durch die Gegend.
Ist teilweise zum :furious: , aber wenn ich ehrlich bin, liebe ich ja so eine Widerspenstigkeit! :whistle:
Trotzdem weiß ich nicht, wie ich mit beiden zusammen üben soll, wenn der eine so weich ist und den anderen nichts juckt?!
Bin für alle Tipps dankbar!

Jamie hat eine lustige “Macke”! Wenn er etwas toll findet, will er sich darin wälzen!
Nein, nicht etwa draußen in Kacke und Konsorten! :kopfschuetteln:
Drinnen wälzt er sich! In bzw. auf Spielzeug, auf Knochen und anderem Fressbaren, er versucht auch, sich auf Danny oder uns zu wälzen, wenn wir auf dem Boden liegen.
Das ist echt zu witzig! :feixen:

Danny und er spielen nach wie vor sehr viel zusammen und es ist nur schön dabei zuzusehen. :hund3:

Die 17 kg-Marke dürfte er jetzt so langsam geknackt haben und er ist tatsächlich etwas größer als Danny. Ich weiß nicht genau, wo man misst, ich denke, er hat so 52-53cm.
Danny hatte in dem Alter längst seine Endgröße, bei Jamie habe ich den Eindruck, als würde er noch wachsen – obwohl das in dem Alter ja wohl eher unwahrscheinlich ist?!
Na ja, mal abwarten!
Besonders freue ich mich, dass sein Gebiss komplett ist!
Die unteren Prämolaren sind zwar noch nicht ganz da, aber einer ist schon gut zu sehen und der andere sehr deutlich zu fühlen!
Mit dem letzten hatte ich gar nicht mehr gerechnet. Umso irrer fiel der Freudentanz aus, als er plötzlich zu fühlen war! :party: :feixen:

Das war’s erst mal wieder von uns! :sheep:

Endlich auch bei uns etwas Schnee!

Sonntag, Januar 10th, 2010

Huhu :winken5: ,

seit gestern schneit es hier auch endlich mal etwas mehr! :schneemann:
Es liegt zwar nicht viel Schnee, aber hier tobt heftiger Sturm und die Verwehungen sind schon ganz ordentlich und geben einem die Illusion von viel Schnee! :feixen:
UNd immerhin fällt hier morgen auch die Schule aus, so dass ich zu Hause bleiben kann! *freu*
Jan muss morgen nach drei Wochen Urlaub wieder los – wie ätzend!
Na ja, nützt ja nichts.
Da seine Verwaltung aber eine super Gleitzeit hat – Montag, Mittwoch und Freitag kann er ab mittags gehen – wird er das morgen auch gleich machen und dann können wir wieder zusammen mit den Jungs laufen.
Jetzt, wo Jamie schon älter ist, macht es soviel Spaß mit beiden! :hund:
Natürlich gehen wir auch weiterhin noch einzeln, aber eben auch oft alle zusammen.

Allerdings kommt er gerade in die Flegelphase und hinterfragt vieles und – kommentiert vieles! *seufz*
Jamie, lass es! Wuff wuff! Lass es! Wuff? Wuff! Wuff wuff wuff?!?! LASS ES JETZT! Wuff! :keule:
Aber es ist nicht so schlimm! Man merkt es, aber er ist absolut nicht mit Danny zu vergleichen, der ja lange Zeit so durch die Gegend lief – :lmaa: :lmaa: :lmaa: ! :feixen:

Die Bilder sind mit dem Handy gemacht, deshalb noch schlechtere Qualität als gewöhnlich! :aetsch:
Aber man erkennt was!

Ein Geisterhund! :schreck:
So verbrachten meine drei Langschläfer-Jungs den Vormittag am Zweitweihnachtstag! :hund3:

DSC00009 []

Ich brauchte ein neues Hintergrundbild für mein Handy – hab das zweite genommen.

DSC00012 []

DSC00013 []

Nein, er streckt sich nicht! :augenreiben: So ungefähr sieht Jamies bevorzugte Schlafposition aus! :irre:

DSC00016 []

Das war gestern, die erste kleine Schneewehe!

DSC00026 []

Hinter dieser Kurve peitschten der Wind und die Schneeflocken uns so entgegen, dass wir fast nichts mehr sehen konnten!

DSC00027 []

Diese Wehen haben wir für Danny zu einem kleinen Schneewehen-Agility-Parcours umfunktioniert! :hund:

DSC00029 []

Unsere Schneehunde! :hund3:

DSC00031 []

Die folgenden Bilder zeigen denselben Wegabschnitt wie das “Schneewehen-Agility-Bild” – heute lag doch etwas mehr Schnee!

DSC00034 []

DSC00035 []

DSC00036 []

Und ein Bild von der Straße!
Auf Nebenstrecken ist das Durchkommen hier teilweise echt schwierig.

DSC00038 []

Die Spaziergänge gestern und heute waren so toll!
Wegen des Sturms musste man sich fast vorwärts kämpfen! Die Jungs sind gerannt, haben getobt, gespielt und viel Spaß gehabt!
Ich hatte den Ehrgeiz, jede Schneewehe zu durchwandern – bin aber gescheitert, nachdem ich heute bis zu den Oberschenkeln weggesackt war und kaum allein wieder heraus kam! :feixen:
Gestern bin ich mit den beiden durch die kleineren Schneewehen gehüpft, wurde von beiden irgendwie umgerannt und landete mit dem Hintern voran im Schnee!
Das fand Jamie ja außerirdisch toll, so dass er auf mich drauf sprang und von oben bis unten abknutschte! Letztlich lag ich wie ein dicker Maikäfer auf dem Rücken und konnte vor Lachen und Hundegewirr nicht aufstehen! :feixen:

Wir hatten irre viel Spaß! :wmann:

Hinterher sah man die Jungs dann so – :berni1: :berni1: !

Für uns ist es jeden Tag aufs neue schön zu erleben, wie gut sich die beiden verstehen! Ich hoffe inständig, dass das so bleibt.
Morgens geht es schon mit Küsschen zur Begrüßung los – also der Hunde untereinander. :hund3:
Und Danny verhält sich Jamie gegenüber einfach nur toll!
Er hat sehr viel Geduld, lässt ihn machen, spielt und tobt viel mit ihm, rangelt auch durchaus heftiger und zeigt ihm sofort ganz energisch, wenn irgendwas nicht geht! hundstreicheln:

“Damals” und jetzt

Samstag, Januar 2nd, 2010

Huhu,

wir wünschen allen im Nachhinein noch ein frohes Neues Jahr! :rakete: Viel Freude, Frieden, Gesundheit und Glück in 2010!
Es ist so irre, dass schon wieder ein neues Jahr angebrochen ist – ich finde, die Zeit vergeht immer schneller! Dabei sind wir gar nicht die Typen, die einen Termin nach dem anderen haben, sondern haben viel Freizeit, die wir auch genießen! :coffee:
Und trotzdem fliegen die Tage und Wochen so schnell dahin! :kopfkratz:

Wie schnell, sieht man an jungen Hunden! Gute Überleitung, oder? :peace:

Ich habe von Jamie gerade noch Handy-Bilder gefunden, die auf unserem allerersten Spaziergang bei Geli in der Nähe entstanden sind. :gassi:
Er ist da sooooo winzig!
Und guckt so ein wenig unlustig – war ihm alles nicht so geheuer, dem Süßen! hundstreicheln:

DSC01313 []

DSC01314 []

Am ersten Tag in Freudenstadt – Danny ahnte da noch nichts von Jamie! hundstreicheln:
DSC01305 []

Hübscher Schwarzwald! Blick von irgendwo auf der Schwarzwald-Hochstraße!

DSC01321 []

Und Bilder von der Rückfahrt!
Wir sind überwiegend nachts gefahren und nachdem Jamie nur am Rumheulen war :hysti: , haben wir ihn zu meiner Mutter auf den Schoß gesetzt. Die Ruhe anschließend war herrlich! :yeah:

DSC01338 []

DSC01342 []

DSC01344 []

Erstes Im-Bett-Aneinander-Kuscheln zu Hause!

DSC01347 []

Größenunterschied Anfang Juni!

DSC01352 []

Stehohren durch norddeutsche Sturmböen! :peace:

DSC01421 []

Hier die ergatterten Schätze vom Aussie-Forum-Wichteln!

IMG_2095 []

Und weiter mit Weihnachten!
Was das wohl ist?

IMG_2096 []

Jamie haut mit allem, was er bekommt, erst mal ab!

IMG_2097 []

Oh, ein Gürteltier! Cool, hab ich noch nicht! :wmann:

IMG_2099 []

Und ein Waschbär! Cooler Schwanz – fast so toll wie meiner! :feixen:

IMG_2101 []

IMG_2103 []

Mal gucken, was Hans-Jürgen da so auspackt!

IMG_2112 []

Das war das Geschenk meiner Mutter von Danny und Jamie – außer leckeren Würstchen! :feixen:

IMG_2119 []

Eine süße Spartopf-Ente, für jeden Hund schon mit 15 € befüllt! *superfreu*
Sie will sie regelmäßig weiter befüllen, da sie keine menschlichen Enkelkinder hat! :purzelbaum:

IMG_2123 []

Aufregend alles!

IMG_2124 []

Und jetzt müsst ihr noch Bilder von heute ertragen! *fiesbin* :aetsch:

Keiner sieht, dass ich Gänsekacke fresse, hihi – ich bin so raffiniert, wenn auch ein klitzekleines Bisschen schuldbewusst! Oder? Ach nee, doch nicht! :whistle:

IMG_2206 []

Impressionen!

IMG_2214 []

Jamie – sooo hübsch geworden! :hund3:

IMG_2216 []

IMG_2219 []

Tobebilder:

IMG_2230 []

IMG_2231 []

IMG_2233 []

IMG_2238 []

IMG_2266 []

IMG_2271 []

IMG_2272 []

IMG_2274 []

IMG_2291 []

IMG_2292 []

IMG_2293 []

Ich steh ja eher auf gaaaanz dunkle Hunde, aber Jamie hat sich toll entwickelt und ist ein wirklich hübscher Jungrüde geworden! Bin natürlich nicht so ganz objektiv, das gebe ich ja zu! :aetsch:

IMG_2296 []

IMG_2304 []

IMG_2309 []

IMG_2314 []

IMG_2321 []

Sweet Danny! :hund3:

IMG_2323 []

IMG_2325 []

IMG_2326 []

Blöde Fotografiererei – das nervt und macht müde! :kuckuck:

IMG_2343 []

*schmelzdahin*
IMG_2352 []

Und weiter gehts mit der Toberei! Diesmal mit Ball!

IMG_2362 []

IMG_2372 []

IMG_2373 []

IMG_2375 []

IMG_2429 []

IMG_2432 []

IMG_2435 []

IMG_2438 []

Das war’s erst mal wieder von uns! :winken5:

Und natürlich höre ich nicht auf, nach Bildern von Jamies Geschwistern zu fragen! :feixen:
Vor allem Tex und Fletcher würde ich soooo gern mal wieder sehen!
Aber natürlich auch alle anderen! :flowers:

Jamie ist soooooo toll! :-)))

Freitag, November 20th, 2009

Huhu,

hatte ich schon mal erwähnt, dass Jamie sooooo toll ist??? *grübel* Hmm, na gut, ein bis zwei Mal habe ich es wohl schon durchklingen lassen! :mrgreen:

Gestern hatten wir Obedience – wir machen ja so ein Obedience, das auch andere Dinge beinhaltet, damit es für Halter und Hund nicht langweilig wird. Klassische Obedience-Übungen natürlich, aber auch verschiedene Schnüffelgeschichten, Suchen verschiedener Dinge mit Anzeige, Geruchsunterscheidung, wir arbeiten mit Targets, longieren und all so etwas.

Gestern hatte ich irgendwie mal Lust, Jamie statt Danny mitzunehmen.
Er war schon vorher mal mit Jan mit, hat aber da nur den Freilauf mitgemacht und war dann mit Jan spazieren. :gassi:
Gestern war nun für ihn das erste richtige Mal! :razz:

Alle Übungen lassen sich ja so variieren, dass man sie auch mit Anfängerhunden mitmachen kann.
Was soll ich sagen? Er war toll! Ich hatte ihn von Anfang bis Ende frei, ohne dass er abgehauen ist. Und das, obwohl genügend Ablenkung da war. Aber er blieb einfach bei mir!
Fragt mich nicht, wie lange ich mit Danny geübt habe, damit das klappte! Ein halbes Jahr lang war er nur an der Schleppleine und ich schon halb verzweifelt! :rolleyes:

Er ist schon ganz ordentlich Fuß gelaufen, obwohl wir das noch nicht viel geübt haben. Er hatte in Windeseile raus, dass er den Target (diese bunten Ikea-Sitzkissen) mit den Pfoten berühren sollte, hat ganz prima Bleib-Übungen gezeigt und auch das Longieren hat er super gemacht!
Vor dem Longieren hatte ich etwas Sorge, weil er so sehr weich ist und ich nicht wollte, dass er mir “wegknickt”, wenn er außerhalb des Kreises bleiben muss – gerade, weil ich ja so glücklich bin, dass er immer Kontakt zu mir sucht.
Aber ich bin ganz dicht bei ihm geblieben, es war lediglich die Schnur zwischen uns und so fand er das alles sehr witzig und hat prima mitgemacht.
Insgesamt war es super toll und hat viel Spaß gemacht! :trara:
Zu Hause hat er dann noch ein bisschen gefuttert und ist dann in einen komatösen Schlaf gefallen! :mrgreen:

Hier noch ein paar Bilder von vorhin – die meisten waren verwackelt und nicht vorzeigbar – leider fast alle Tobebilder! :weinen:

IMG_1918 []

IMG_1920 []

IMG_1917 []

IMG_1930 []

IMG_1932 []

IMG_1948 []

IMG_1961 []

IMG_1977 []

Jamie hat nach wie vor 51 cm und wiegt jetzt genau 16 kg. Ich glaube irgendwie nicht, dass er noch viel größer wird, obwohl die Wachstumsgnubbel schon noch ein wenig gnubbelig sind. :mrgreen:
Er bekommt einiges mehr an Futter als Danny, nimmt aber auch kaum zu! :neutral: Ich hoffe, dass er nicht zu dünn ist, seine Rippen sind schon sehr deutlich zu fühlen!
Ich wünschte, das wäre bei mir auch so! :rolleyes: :mrgreen:

Danke für diese süße Knutschkugel! :hund3: