Archiv für Oktober 12th, 2005

Nachtwanderung

Mittwoch, Oktober 12th, 2005

Heute Nacht haben wir die Wurfkiste nach einigem Hin und Her offen gelassen. Alle 10 Minuten hat ein anderer gequakt und wollte zum Kackeln raus. Und hat damit den Rest wieder aufgemischt.

Jetzt müssen wir nur noch danach schauen, wie wir Bonnie nachts vor den Mäusen schützen. Da wird sie nämlich sauer, wenn sie gestört wird. Sie brummt den Welpen dann an, was ja auch völlig in Ordnung ist.

Im letzten Jahr hat sie einen der Welpen mal mit Schnauzengriff weggeschnappt und der Welpe hat natürlich schrecklich gequietscht. Zoe ist sofort zur Verteidigung herbei gesprungen und auf Bonnie los gegangen. Und dann haben sich die beiden gekloppt :sad:. Und diesen Stress wollen wir natürlich nicht noch mal haben…

Bonnie als Erziehungstante ist natürlich super. Die Kleinen lernen, dass sie nicht ungefragt stören dürfen und sie lernen so auch, langhaarige Hunde zu lesen. Aber bei diesen Erziehungseinheiten ist dann Zoe besser nicht dabei.

Hühnerhälse, die Zweite…

Mittwoch, Oktober 12th, 2005

Die Kleinen bekommen jetzt Hühnerhälse pur. Beim Fressen schauen wir ihnen genau aufs Maul, um eingreifen zu können, falls sie in ihrer Gier zu große Brocken schlucken wollen.

Mittlerweile bekommt nicht mehr jeder einen eigenen Napf, sondern wir stellen vier große Schüsseln auf den Boden.

Im Nachschlag bekommen sie dann immer ganze Hühnerhälse. Die werden fleißig abgeschleckt und angenagt – viel geht aber noch nicht ab. Das Rumknabbern hilft aber sicher auch bei der Zahnerei.

Und offensichtlich ist der Hühnerhals vom Nachbarn immer besser.

Her damit

Oder aber, man bedient sich aus der großen Schüssel

Mehr...

Dabei müssen wir dann immer nach Lynn und Zoe schauen, die würden nämlich jede Gelegenheit nutzen, den Kleinen die Hühnerhälse zu stiebitzen :lol:.

Am Anschluss an die anstrengende Fresserei versuchen die Welpen oft noch, einen Schluck Milch zu bekommen. Aber Zoe schnappt sie immer häufiger ab – die Milchbar steht also nicht mehr rund um die Uhr zur Verfügung.

Wenn dann alle satt und müde sind, legen sie sich zum Schlafen hin. Und ich zähle durch:

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7…

7 Stück

8…

8

…und jetzt runter auf den Bauch und unter den Schrank geschaut: 9

9

Ich habe unter den Schrank jetzt auch noch eine nicht rutschende Matte gelegt, damit die Kleinen nicht direkt auf den Fliesen liegen.