Archiv für März, 2006

Rosie und die Hühnerhälse

Montag, März 20th, 2006

Rosie hat heute schon Hühnerhälse am Stück gefressen. Wir haben es knacken gehört und tatsächlich – sie kaut die Hälse schon!

Hoffentlich sind die anderen auch bald so weit – dann habe ich wieder etwas weniger Arbeit .

Violet

Montag, März 20th, 2006

Violetta hat als erste die 3kg überschritten. May und Blue werden es dann morgen schaffen.

Crocus ist morgens offensichtlich immer so ausgehungert, dass sie am Herd und den Küchenschränken hochsteigt und vorwurfsvoll rumjammert, weil sie endlich was zu fressen bekommen will.

Wir haben heute fleißig Schnee im Welpengehege geschippt, weil die Kleinen jetzt auch in den Garten sollen. Das war Schwerstarbeit, denn der Schnee lag zwischen 15 und 30 cm hoch. Das Gras oder besser die Matsche haben wir noch nicht freigelegt, weil unter der Schneeschicht auch noch eine dicke Eisschicht liegt. Aber heute scheint die Sonne, da wird noch einiges wegtauen.

Alle Welpen sind vergeben

Montag, März 20th, 2006

So, das Großkampfwochenende liegt hinter uns und alle Welpen haben ihre neuen Familien gefunden.

Die Kleinen haben sich völlig unbeeindruckt von dem vielen Besuch gezeigt, im Gegenteil, sie fanden es toll, dass da so viele Menschen saßen, mit denen sie spielen und schmusen konnten.

Die Wurfkiste haben wir jetzt wieder weggeräumt und so mehr Platz zum Rumtoben geschaffen.

Fressorgien

Samstag, März 18th, 2006

Die Lynnifanten sind begeisterte HühnerhalsfresserInnen .

Hühnerhälse

Wenn ich das Zeugs in der Küche richte, dann bin ich umringt von quietschenden Monstern und wenn ich dann die Futterschüssel auf den Boden stelle und den Futter-Schlachtruf: Babiiiiiiiieeeeeees… rufe, dann wuseln die Kleinen aufgeregt herbei!

Sie fressen sehr ausgewogen: die, die bei der ersten Mahlzeit reingeschlagen haben, halten sich bei der nächsten vornehm zurück. Sie bekommen so viel zu fressen, bis sie von selbst aufhören.

Kinder…

Samstag, März 18th, 2006

…sind supertoll!!!!

Noch mehr Hände zum Streicheln und Arme zum Kuscheln:

Kuscheln

Kuscheln

Zum Klettern:

Klettern

Und nach getaner Arbeit zum Schlafen:

Schlafen

Hühnerherzen…

Freitag, März 17th, 2006

…gab’s heute zum Frühstück – das hat unseren Lynnifanten supergut geschmeckt!

Die standen schon pienzend in der Küche, weil ich einfach nicht schnell genug mit dem Wolfen war. Ich arbeite noch an meiner Geschwindigkeit.

Jetzt liegen sie wieder alle da und schlafen selig.

Es schmeckt…

Donnerstag, März 16th, 2006

Die Welpen haben mächtig zugelegt . Alle mehr als 100g! Aber es hat ihnen auch geschmeckt.

Sie haben gestern drei Hackfleischmahlzeiten bekommen und dann “zum Nachtisch” Hühnerhälse zum Nagen. Einmal musste ich auch bei Rose den Hühnerhals wieder rausholen, weil sie versucht hat, ihn zu schlucken.

Heute gibt es auch noch mal Hackfleisch und Hühnerherzen. Und dann ab morgen gewolfte Hühnerhälse.

Ab heute werden auch die Türen für unsere WelpeninteressentInnen geöffnet. Die können es kaum noch erwarten.

Endlich…

Mittwoch, März 15th, 2006

…gab’s was “Richtiges” zum Futtern!!!

Nachdem die Lynnifanten sich immer interessierter an den Fressnäpfen der Großen zeigten, haben wir heute mit der Zufütterung begonnen.

Es gab für jedeN ein Rinderhackfleischbällchen von 30g. Untergemischt habe ich noch Ulmenbaumrinde für die bessere Verdauung.

Sie haben reingeschlagen wie die Wilden, womit mal wieder der Beweis erbracht wäre, dass rohes Fleisch aggressiv macht.

Und es war natürlich viel zu wenig. Deshalb haben sie im Anschluss noch jedeR einen Hühnerhals zum Nagen bekommen. Und sie haben hingebungsvoll an dem Teil rumgenagt.

Blue ist der Hardcore-Barfer. Dem ging das alles viel zu langsam und er hat versucht, den ganzen Hühnerhals zu schlucken. Wir haben ihn aber wieder rausgezogen…

Erste Hühnerhälse

Nach 10 Minuten haben wir Lynn dann putzen lassen, d.h. sie hat die ganzen Hühnerhälse gefuttert. Und die Kleinen haben sich todmüde zum Schlafen zusammen gerollt.

Webcam

Dienstag, März 14th, 2006

Wie ihr vielleicht bemerkt habt, gibt es in der Webcam nicht mehr viel zu sehen. Die Kleinen bleiben nicht in der Kiste, wenn sie wach sind…

Nachdem sie mich heute Nacht gegen 1.oo Uhr und dann wieder gegen 3.00 Uhr wach geschrien haben, habe ich sie draußen gelassen und konnte so bis 7.00 Uhr schlafen. So kann Lynn sie auch immer wieder abfüttern, denn in die Wurfkiste springt sie nicht rein, wenn die Kleinen am Ausgang stehen.

Seit der letzten Woche lasse ich auch immer mal wieder die Geräusche-CD durchlaufen, die sie überhaupt nicht beeindruckt. Staubsauger ist ihnen auch völlig egal.

Bonnie und die Welpen

Montag, März 13th, 2006

Bonnie entwickelt zu den Lynnifanten ein anderes Verhältnis als zu Zoes Welpen. Die waren ihr ja immer eher suspekt und wir haben drauf geachtet, dass sie nicht im Schlaf von einem der Monster “überfallen” wird.

Jetzt bei Lynns Welpen legt sie sich oft in die Runde, spielt die Kleinen an und läßt sie auf sich rum klettern. Wenn es ihr zu viel wird, steht sie auf und legt sich woanders hin.

Zoe sieht das nicht so locker. Sie ist zwar an den Welpen interessiert, fängt aber auch schnell an zu brummen, wenn die ihr auf den Pelz rücken (und das machen die ständig ). Weggehen will sie dann aber auch nicht…

Wir hatten ja schon im Vorfeld darüber spekuliert, ob sich Bonnies Verhalten verändern wird, weil es Lynns Welpen sind und Bonnie und Lynn dicke Freundinnen sind, während sich Bonnie und Zoe nicht so wirklich ab können.

Denn eigentlich mag Bonnie kleine Tiere: als unsere Katzen mit 4,5 Wochen zu uns kamen, hat sie hingebungsvoll die Amme gespielt. Jack und Rose durften sogar bei ihr Zitzen suchen und Milch treten…

Vielleicht hängt es aber auch damit zusammen, dass Zoe ihre Babies sehr stark gegen Bonnie geschützt hat, während Lynn keinerlei Probleme mit Bonnie hat. Auf jeden Fall ist es spannend, das zu beobachten.