Archiv für August 17th, 2008

Nachtrag….

Sonntag, August 17th, 2008

Mensch, hab voll vergessen von unserer Begegnung mit Jason und Moni zu erzählen!
Wir haben uns letzte Woche getroffen, leider hat es in Kübeln geschüttet, so dass wir keine Fotos machen konnten.
Jason ist so ein hübscher und toller Kerl! Und Moni macht es Klasse. Jason spielt super schön, ist so unbedarft, wie ein junger Hund so sein soll, kann aber auch prima Ruhe geben und schlafen, wenn mal Pause angesagt ist und hört auch schon, obwohl tolle Spielehunde da sind.
Da habt ihr mal wieder Glück mit den Menschen für euren Welpen gehabt! :razz:

Ach ja, danke Geli, für deine tolle Anleitung zum Tagebuch schreiben, hat bestimmt ne Weile gedauert, bis alles fertig war! Toll, dass es mit den Fotos noch geklappt hat!

Liebe Grüße
Angela

Ronja

Sonntag, August 17th, 2008

Hallo, ihr alle!

Nachdem wir so fleißig mit Bildern und Geschichten gefüttert wurden, endlich mal Nachrichten von Ronja. Als erstes seht ihr Ronja in ihrem Element: Drunterkrabbeln, Verkriechen in Höhlen, Verschleiern etc. sind nur einige von ihren Lieblingsbeschäftigungen. Der Vorhang wurde nicht von uns drapiert, Ehrenwort! Das war Ronjas Kunstwerk und sie schafft es auch noch, dort, für 10 Minuten oder länger, genauso sitzen zu bleiben. :roll:

Eine andere Angewohnheit von Ronja ist es, sich in allen möglichen Verrenkungen Hinzusetzen oder zu legen. Diese Akrobatik nennt sich “Couchsitzstand”…. :wink:

Nachdem wir schon einigen sehr seltsamen Gestalten in Hundeschulen und Vereinen begegnet waren, hatten Rainer und ich nur noch wenig Lust auf so etwas. Da wir sowieso mit Ronja allerhand Schabernack betreiben, selber viel Quatsch im Kopf haben und ab und zu bei Nina in der Schweiz trainieren, hat Ronja eigentlich auch täglich genug Abwechslung. Nachdem wir jedoch im Winter umgezogen sind, lernte Ronja leider fast nur komische Hunde kennen.

Nachdem sie zweimal, leider jedes Mal von einer Schäferhündin, angegriffen wurde, benahm sie sich immer unsicher, und ich auch. Sie versteckte sich zwischen unseren Beinen und wich uns nicht von der Seite, wenn ein Hund sie bedrängte. Deswegen fingen wir an, sie zu stärken und zu loben, wenn sie sich selbst verteidigte. Die Leute haben zwar etwas pikiert geguckt, als sie mitbekamen, wie ich Ronja in den höchsten Tönen lobte, weil sie ein extrem aufdringliches Männchen anknurrte, statt sich zu verstecken, aber sowas ist mir glücklicherweise ziemlich egal. Auf jeden Fall ist Ronja mittlerweile stolz wie Oskar, wenn sie unsympathische Hunde selbst vertreiben kann.

Außerdem sind wir dann wegen der Hundekontakte in einen Verein gegangen und waren jetzt schon dreimal dort, beim Agilitytraining. Glücklicherweise darf ich dort in Ruhe und auch mit Clicker arbeiten, Schnelligkeit wird hinten angestellt, denn die hat Ronja sowieso. Slalom hatte ich mit Ronja nur an Bäumen geübt, doch mein schlaues Hündchen hat es trotzdem mit den Slalomstangen verknüpft und macht ihre Sache ganz toll. Vielleicht kennt jemand den Verein in Blansingen? Die Trainerin heißt Claudine Lutz. Im Herbst sind wir dort für ein Freestyle Frisbee Seminar bei Jochen Schleicher, darauf freu ich mich schon riesig!

Trotz riesen Baulärm kann Ronja schlafen, wir haben nämlich gerade einen Durchbruch gemacht. Weil Ronja ganz eingestaubt war, wurde sie geduscht und eingewickelt. :roll:

Wie gesagt, sie macht es sich überall gemütlich, denn das Leben ist schön! :razz:

Alle sind am Arbeiten, doch Ronja findet immer ein Plätzchen zum Schlafen.

Ohne Worte….

Unterwegs mit Freunden

Wie man sieht, unter Ronjas Beobachtung läuft das Ganze schon.

Den spanischen Schritt hat sie auch schon drauf. Na, wär sie nicht auch gut im Hüten? :wink:

Jagen und Gejagt werden: Juhuu!

Apportieren ist eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen!

Seht ihr den schelmisch-vergnügten Blick? Sie ist nach wie vor immer mit ganzem Herzen und voller Begeisterung dabei, egal welche Übung, welches Spiel, sie gibt stets ihr Bestes und hat niemals einen schlechten Tag.

Unsere schöne Maus!

Von ihren Freunden, die ihr auch viel Selbstbewusstsein geben, hat sie sich abgeguckt, dass schwere Stöcke wesentlich cooler sind, als dünne, leichte.

Schwimmen zu dritt macht Spaß. Sie ist nicht unbedingt eine Wasserratte, aber um mit anderen Hunden oder uns zu schwimmen oder Sachen aus dem Wasser zu holen, ist sie sofort dabei.

“Die Drei von der Tankstelle” :wink:

Was gibt’s noch zu erzählen? Ronja ist immer noch unser absoluter Traumhund: Vergnügt und lebhaft, extrem begeisterungsfähig, absolut verschmust und treu, lustig, sehr lerneifrig und schnell im Denken. Sie liebt jegliche Beschäftigung mit uns von kniffligen Tupperdosen aufbrechen, über andere Quatsch-Kunststückchen, Obedience, Dog Dancing über Spielen, aber auch Faulenzen, lange Schlafen und ihre Lieblingsbeschäftigung: ANHIMMELN. :roll:

Am liebsten den ganzen Tag lang: Ach ja, und das Wichtigste: Fressen natürlich! So das war’s von uns, liebe Grüße und bis bald, Angela mit Rainer und Ronja