Archiv für Oktober 21st, 2008

Herbst im Schwarzwald und mit Freunden unterwegs

Dienstag, Oktober 21st, 2008

nachdem hier schon wieder so vieeeele tolle Foto`s von Malika`s Geschwisterchen eingestellt wurden, nun auch von uns ein neuer Bericht.
Wir ahben auch wieder viel erlebt, leider nicht nur positives. ” Schreckerlebnisse hat Malika dank der guten Welpensozialisation (Danke Geli!) sehr gut wegesteckt.
Das erste Erlebniss ereignete sich auf einer kleinen Wanderung im Schwarzwald. Aufgrund der schönen Sonne haben wir (Ich, eine Freundin und Malika) einen kleinen Abstecher auf eine Streuobstwiese gemacht, als plötzlich keinen Meter! von uns so eine Höllenmaschine (Böllerschußgerät gegen Vögel) losging (die war im Gras versteckt und Alexandra ist mit dem Fuß dagegengestoßen). Das war ein Heidenschreck und wir dachten beide wir hätten nun einen Hörsturz davongetragen, so brummte es in den Ohren. Malika ist nur kurz erschrocken und war gleich darauf wieder völlig normal. Den ganzen Heimweg lang hatten wir noch so ein Druckgefühl (wie wenn man schnell einen Berg hinunterfährt) in den Ohren. Ich habe mir erst Sorgen gemacht, das es vielleicht auch auf Malika`s Hörsinn negative Folgen hätte. Dem ist aber Gott sei Dank nicht so ;-). Obwohl hier immer mal wieder diese Schüsse in Entfernung zu hören sind, reagiert sie nach wie vor nicht darauf. Glück gehabt!
Dann ist sie vor zwei Wochen leider von einem Magyar Viszlar Rüden (!) aus heiterem Himmel beim Spaziergang angefallen worden. Der hat ihr ein Loch in die Schulter getackert und sie hat jetzt fast 1 1/2 Wochen nach größerer Belastung gelahmt. Dank unserer Kügelchen (Schock/Trauma), ist aber nun alles wieder in bester Ordnung. Die Halterin des Rüdens war selber zu Tode erschrocken (das hat er ja noch nie gemacht) und hat mir auch gleich ihre Versicherungsdaten gegeben falls es dann doch schlimmer gewesen wäre. Die körperlichen Verletzungen machten mir weniger Sorgen, als die psychischen. Ich habe sie dann gleich wieder in viele positive Begegnungen reingeschickt (anfangs war sie deutlich verunsichert) und nun scheint alles wieder beim Alten. Auch hier: Puh nocheinmal gut gegangen.
Aber es gibt auch viel positives zu vermelden! In unserer Hundeschule sind wir als “Streber” :-) (die Smilies funktonieren bei mir nicht) bezeichnet worden. So toll beherrscht sie schon unter jeder Ablenkung die Sitz Bleib und Platz Bleib Übung. Das Abrufen klappt auch schon ziemlich gut. Der Jagdtrieb beschränkt sich bislang auf Karnikel ;-) und das bekomme ich mit der Schleppleine in langohrenverdächtiger” Gegend gut geregelt. Sie ist allerdings nach wie vor ein wahnsinn`s Wachhund, da muß ich sie immer etwas bremsen ;-)
So, und hier nun unsere Foto`s (mit meiner neuen Kamera geschossen – daher noch nicht so professionell wie die tollen Foto`s von Sarah, Anna und Evelyn):
Herbstimpressionen

Apfelernte:

Mhhh, das war lecker:


Wasserspiele

wo ist denn nur der Maulwurf?

Schwarzwaldkulisse

Bin ich nicht schon erwachsen geworden?

Fang mich! (Border Filou und Malika beim Rennspiel)

Freundinnen (Berger de Pyrenees Anell und Alice)


Treffen mit der haarigen Hütehundverwandtschaft (Berger + Tibet Terrier + Sheltie)


Zum Schluß noch meine “Lieblingsbauchkraulstellung”:

und mein Lieblingsportrai (dunkle Schönheit :-) )

Viele liebe Grüße an die gesamte Verwandtschaft nebst den dazugehörigen 2beinern
eure Malika