Archiv für Januar 15th, 2009

Neues Jahr, neue Fortschritte ;-)

Donnerstag, Januar 15th, 2009

So nun auch endlich der versprochene Bericht von Cassy und mir. Mhm aber erstmal die Bilder mit kleinem Rätsel: Fällt euch was auf :mgreen:

zwischenablage02

der Ball ist manchmal ganz schön wild :D

der Ball ist manchmal ganz schön wild :D

zwischenablage01

...genau wie ich...

...genau wie ich...

renn2

img_1127fliiieeegflieeegen

...sie Bremsen funktionieren auch super
Mäuschen jage ich auch gerne...

Mäuschen jage ich auch gerne...

..und unterhalte Frauchen dabei immer gut :P

..und unterhalte Frauchen dabei immer gut :P

Zwischendurch muss man auch mal einen Snack zu sich nehmen...

Zwischendurch muss man auch mal einen Snack zu sich nehmen...

immerhin kommt Schönheit ja nicht von alleine...

immerhin kommt Schönheit ja nicht von alleine...

...denn egal ob im Sitzen...

...denn egal ob im Sitzen...

oder in Stehen

...oder im Stehen...

...ob in Bewegung...

...ob in Bewegung...

...oder in Ruhe...

...oder in Ruhe...

...schön findet mich jeder (und Frauli natürlich besonders ;) )!

...schön findet mich jeder (und Frauli natürlich besonders ;) )!

Na was aufgefallen?

Jaaa richtig: ohne Schlepp!

Unser Antijagdtraining trägt auch langsam Früchte, zwar noch kleine aber immerhin ;) So können wir nun zum Großteil ohne Schlepp losziehen und die Vögel haben trotzdem meist ihre Ruhe. Nur wenn Frauchen sich verquatscht ist es noch gaaanz schwierig weil hund das natürlich sofort merkt.

Ansonsten bin ich dann doch meist schneller als Cassy und kann sie rufen ohne dass sie das Wild bemerkt hat. sonst hätte ich wohl keine Chance sie zu mir zu rufen. Aber außer hinter Vögeln ist sie zum Glück noch nie wo hinterher.

Erste Schritte als Reitbegleithund…

sind nun auch schon gemacht. Die großen Tier esind ihr zwar immer noch unheimlich und ich muss noch sehr aufpassen,dass sie nicht ihre paar Sekunden kriegt und meint zwicken zu müssen aber im Großen und Ganzen klappt das schon sehr gut. sie kann mich nun jeden Tag zum Pferd begleiten und ohne Leine auf der Weide (bzw. im Offenstall) laufen und bleibt schön bei mir. (Das geht aber auch nur, da Zorro und seine neuen Kumpels wahnsinnig tolerant sind ihr gegenüber und ich natürlich sehr aufpasse)

zorro2

Den ersten gemeinsamen Spaziergang haben wir drei auch schon unternommen (allerdings nur an der Leine). Wenn das Eis hier wieder weggetaut ist und ich mit dem Pferdi wieder von der Weide kann , werden wir das weiterübenund Cassy an die “Reitleine” gewöhnen.

Böööööössssseeeee Spaziergänger, Läufer, Radfahrer ect. pp. …

…sind nun nicht mehr ganz so böse.  Sie sind auch noch sehr unheimlich (besonders Radfahrer die bei dem Wetter unterwegs sind und sich fast auf die Klappe legen…), werden aber nicht mehr verbellt. Die Ausnahme sind Spaziergänger die hinter uns herkommen und uns langsam einholen, daran müssen wir noch üben. Alle Fremden akzeptiert sie auch noch nicht. Dabei uss ich aber sagen, dass sie ein gute Menschenkenntnis hat und sich eigentlich immer rausgestellt hat, dass sie mit ihrer Einschätzung ob “Gut”  (= ich mag dich gleich) oder “Böse” (= ich lass mich nicht anfassen und/oder belle dich böse an) immer recht hatte.

Anderen Hunden…

…gegenüber ist sie immer noch sehr zurückhaltend (allerding nur bei älteren),legt sich erstmal halb hin und lässt sich beschnüffeln. Kommen mehrere Hunde gleichzeitig ist es oft schon recht stressig für sie (wenn sie diese nicht kennt, oder tierischen Respekt hat wie z.B. vor Sue (Aussie 13 Jahre)). Allerdings nervt sie so die “Alten” auch nicht und geht Konflikten aus dem Weg (es sei denn es will ihr ein Rüde an die Wäsche und lässt sich nicht von Spielaufforderungen ablenken). An der Leine hat sie sich drei Hunde ausgeguckt die sie absolut nicht mag. Da wären zum einen zwei schwarze Bouviers (oder so^^) und ein Deutscher Schäferhund. Aber auch dass bessert sich schon langsam- wenigstens bei  dem Svhäfer. An ihn konnten wir die letzten zwei Tag ohne einen Muck vorbei gehen.

Ansonsten…

…bleibt eigentlich nur zu sagen, dass es derzeit täglich erziehungstechnisch bergauf geht. Wobei ich es uns auch oft nicht leicht mache. Man munkelt schon, dass meine Kinder es später nicht leicht haben werden :lol: , weil ich oft zu kritisch bin und schnell Angst um sie habe  (z.B. wie weit sie von mir weglaufen darf ist auf vielen Spaziergängen mit anderen ein Thema). Nach einer Begegnung mit Rehen war ich z.B. völlig fertig, weil sie ohne Leine/Schlepp war- dabei kam sie brav angesaust als ich sie gerufen habe (ich glaube sie hat die nicht bemerkt). Naja ich arbeite dran :cool:

liebe Grüße

Anna mit Cassy und Co