Archiv für März, 2009

Vorgezogene Geburtstagsfeier oder so ähnlich

Montag, März 23rd, 2009

Am Sonntag haben sich Mattie und Jette zu einer kleinen Geburtstagsvorfeier in Evelins neuem Garten getroffen. Hannah war auch mit unter den Geburtstagsgästen.

Die Gäste. Es gab’ tolle Holzstücke als Begrüßungsgeschenk.

alledrei

Who is who?? Schaut mal genau: Ein wahres Wunderland-Tier :shock: – mit einem Jette-Kopf und Mattie-Körper :lol: !

wunderlandtier

Das Treffen verlief deutlich anders als die vorherigen. Mattie hat nämlich mittlerweile spitz bekommen, dass seine Schwester und auch Hannah knackige Mädel sind und hatte als potentes Gegenstück nur noch Sternchen in den Augen mit Blick auf und Nase gerne in Hundehintern.

Vielsagende Gesichtsausdrücke…

sternchenaugen

“Kannst Du den…

kannstduden

… bitte von meinem Hintern nehmen?”

vonmeinemhinternnehmen

“Lass’ mich jetzt in Ruhe!!”

lassmichinruhe

Und obwohl er meist noch recht charmant dabei war, hatte Jette schnell genug davon und sagte ihm mehr als einmal deutlich die Meinung. Leider ohne lang anhaltenden Erfolg. Was könnte das wohl heißen, wenn sich ein Mädel mit bösem Blick hinlegt und die Nase bis zum Ansatz kräuselt…? Hmm, keine Ahnung…?! Weiter schnüffeln…? :roll: Mattie ließ immer mal wieder Fell, zum Glück hat er ja mehr als reichlich davon ;-) .

Kein schönes Foto – aber hier seht ihr Matties Fellmassen und seinen Pferdeschweif ;-) .

pferdeschweif

Zwischendurch gab’ es aber auch kleine Spielsequenzen, gemeinsames Nachbarnverbellen :roll: oder Stofftierschlachtereien.

Zusammen laufen…

laufen

…und mit Hannah toben…

spielen

“ich hätte hier einen tollen Stock im Angebot”…

mattiestand

“und könntest Du den werfen – bitte??”

werfenbitte

Und es gab gaanz leckere Hundemuffins, von Daniel höchstpersönlich für die Geburtstagshundekinder gebacken und von den dreien mit Genuss verspeist.

Mattie mit Muffins-Augen.

esgibtmuffins

Ich weiß nicht, wie gut ihr den Vergleich auf den Fotos erkennen könnt: Mattie ist ungefähr das dreifache von Jette, ein überdimensionaler Rüde mit einem mächtigen Schädel, riesen Pranken und Fell, Fell, Fell :lol: . Zum Abschluss noch eine Auswahl an Mattie-Portraits:

portraitmattieseite

portraitmattiegroser

portraitmattie

mattieportraitsonne

mattiekopfseite

Und mein persönliches Lieblingsfoto von Mattie:

augenmattie

Lieben Gruß,

Sarah mit Hannah und Geburtstags-Jette

Verdoppelt!!!

Montag, März 23rd, 2009

Eine Woche nach Geburt hat – wer wohl? – das Gewicht verdoppelt?

Runner-Runner

Na klar: Mr Runner-Runner. Er hat heute Morgen stolze 849g auf die Waage gebracht. Und zur Feier des Tages blieb er auch ruhig in der Wiege-Schüssel liegen :roll:

Runner-Runner

Runner-Runner

Geburtstag !!!

Montag, März 23rd, 2009

Zuerst gratulieren wir allen Mattie – Geschwistern zum 1. Geburtstag!! Auf das alle schön gesund bleiben und ihren FrauHerrchen weiterhin das Leben versüßen ;)
Da nun Sarah heute hier einiges gerichtet hat, sollte das mit den Bildern jetzt klappen.

Ersteinmal einige Impressionen vom Junghundespielen. Da geht Mattie sooo gerne hin, dass er beim Einbiegen in die Strasse zum Hundeplatz schon im Auto Theater macht. In den letzten Wochen haben auch wir Fortschritte mit den Benimmregeln gemacht, so das Mattie mir nicht mehr über die Schulter aus dem Auto springt, sondern im Auto und sogar an der Strasse ein Sitz hinbekommt. Aus dem “fliegenden Aussie” ist nun ein “sterbender Aussie” geworden, so quiekt und jabbelt er, bis er mich auf den Platz gezogen hat. Aber auch da kann er mittlerweile ein Platz bis zum Ableinen, da er einsehen musste, dass Frau ihn nicht losmacht wenn er nicht liegt.
Beim Spielen ist Mattie weiterhin sehr verträglich mit den anderen Hunden. Wenn zwei sich kloppen steht er daneben, geht eher noch einen Schritt zurück und guckt, als wenn er sagen will: was soll der Quatsch… wir wollen doch nur spielen! Und spielen will Mattie immer, mit Allem und Jedem!

spielen1

laufen1

spielen2

kickboxen

laufen2
Neulich hatten wir auch mal ein wenig Sonne und ich konnte ein paar Bilder im Wald machen. Nun sind auch alle Eisflächen wieder aufgetaut und Mattie kann seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen: sich möglichst nass und dreckig machen! Schnee und Eis fand er auch toll, aber Wasser ist eindeutig besser. Und wenn Hund schön matschig nach Hause kommt, tobt auch Mattie ersteinmal über das Sofa, dann im Galopp ins Schlafzimmer, um sich auf meinem Bett trocken zu wälzen… ja, ich liebe diesen Hund!!

Stand

weg

eis

wald1

portrait

baum

bach

matsch
So, wie ja schon alle wissen, war Jette mit Begleitung heute zu Besuch. Cassy musste leider zu Hause bleiben, aber das Treffen holen wir nach, wenn sie nicht mehr läufig ist. Jette und Hannah, beide definitiv nicht läufig, haben schon gereicht. Obwohl er sich schon wesentlich gesitteter benommen hat als noch vor ein paar Wochen, musste Jette ihm doch immer wieder deutlichst sagen was sie von seinen Absichten hält. Aber diese Einsicht hat eine laaange Leitung. Ich denke, Sarah hat einige Bilder mehr als ich und wird sie auch zum Besten geben.

jetteblick

garten

jettemattie

hannah

sofa

schlafen
Viele liebe Grüße
Evelin und Mattie

Test

Sonntag, März 22nd, 2009

So, nun will ich einmal ausprobieren, ob ich einen Bericht mit Bild hinbekomme, ohne wieder alles kaputt zu machen. Wir werden sehen,,,

2009_03_20-00klein1

Wenn es klappt, verspreche ich mehr Mattie- Bilder

Lieben Gruß
Evelin

Neue Bilder

Sonntag, März 22nd, 2009

Auf der Hauptseite sind neue Bilder von unseren zuckersüßen Welpen. Da die Kleinen richtige Schmuser sind, haben wir mal was Neues ausprobiert… :mrgreen:

Und wehe, ich höre jetzt nicht mindestens 10 Mal “Oh wie süß!”… :lol:

Jason und das liebe Nass – flüssig und in Pulverform :-)

Sonntag, März 22nd, 2009

Bei frühlingshaftem Wetter habe ich heute wieder einmal meine Kamera eingepackt und Jason zu einem kleinen Fotoshooting überredet :smile:


Wie immer sind erst wieder einmal ein paar Portrait-Aufnahmen…


…angesagt


Und Jason hat das super gemacht, trotz spielender Hunde in der Nähe

Aber danach war Jason erst einmal erlöst und durfte seinen Durst am Bächlein stillen
Jetzt bloss nicht abrutschen und nasse Pfoten holen

Und weil Jason nicht unbedingt freiwillig ins Wasser steigen würde, habe ich ihn einfach mit ein paar Leckerchen auf die andere Seite des Bächleins gelockt


Aber während es eine Sache ist, für ein Leckerchen durch den Bach zu waten….


…ist eine ganz andere, auf dem gleichen Weg zurückzukommen


Und weil es ihm bis zur Brücke dann doch zu weit war…


…hat er sich für den Rückweg….


…kurzentschlossen…


…..für den Weg durch die Luft entschieden :grin:


Geschafft!


Und zum Trocknen sind anschliessend gleich noch ein paar Ballspiele angesagt


Was leider mittels Fotos nicht einzufangen ist, ist, wie super Jason sich bei der Verfolgung stoppen lässt und selbst auf Distanz ein Platz vor dem Ball beherrscht :)

Aber noch mehr Spass macht es ihm natürlich…


…diesen zurückzubringen und ein kleines Zerrspiel…


…oder eine weitere Verfolgungsjagd zu beginnen

Ich liebe ihn einfach, meinen Steh-, Flügel- oder was-auch-immer-für-Öhrchen Jason :)

Vorallem, wenn man bedenkt, dass er ringsherum Dutzende von Krähen sassen, die er vor einer Woche noch am liebsten gejagt hätte und er sich diesmal kaum von ihnen ablenken liess. Und auch andere Hunde (unsere aktuelle Baustelle), Jogger und Fahrradfahrer wurden gekonnt ignoriert.

Daneben haben wir heute auch noch ausprobiert, ob Jason es schafft, auf Kommando ein Gebäude zu umrunden. Erst habe ich ihn links und rechts um das kleine Häuschen herum geschickt. Aber dann wurde ich übermütig und habe ihn auch noch um das Grosse herum geschickt.

Und wie begeistert war ich, als ich merkte, dass er es wirklich macht. Im ersten Augenblick wollte ich es kaum glauben, als er um die erste Ecke verschwand, dass er nicht einfach gleich wieder umkehren würde. Aber ich glaube, ihm hat es genau so viel Freude gemacht wie mir, so deute ich zumindest sein riesen Grinsen im Gesicht als er im gestreckten Galopp zu mir zurück kehrte. Daran merkt man einmal mehr wie unheimlich schnell Jason lernt, nicht zuletzt vielleicht dank der Turnübungen, die die 9 kleinen Lynnifanten auch gerade geniessen dürfen.

Winterurlaub 2009

Und für alle, die wie wir den Schnee lieben, gibt es hier gleich noch ein
paar Impressionen von unseren Skiferien in Österreich anfangs März


Auf der Bergspitze

Da wir selber aber dann doch nicht ganz so sportlich sind, um die 1000 Höhenmeter zu erklimmen, sind wir fast täglich mit der Gondelbahn hochgefahren

und einmal haben wir uns sogar auf einen Sessellift getraut. Ich glaube, ich war nervöser als Jason, der mit einer feinen Leckerchentube vor der Nase ganz vergessen hat, zu schauen, wo er eigentlich genau ist.


Da Jason sich nicht so recht entscheiden konnte, ob er vor den Skifahrern nun Angst haben oder sie jagen sollte, habe ich ihn in der Nähe der Piste lieber an der Schleppleine geführt. Lustigerweise hat er sich aber von diesen gleich wieder knuddeln lassen, wenn er sie bei der Gondelbahn gesehen hat – ich denke, er hat vorallem auf das Geräusch der fahrenden Skier und die Geschwindigkeit reagiert.

Leider hatten wir auch nicht so schönes Wetter, dass wir uns länger irgendwo hin setzen hätten können, um dem Treiben in aller Ruhe zuzuschauen. Aber gegen Ende der Woche hat Jason sich dann doch soweit mit ihnen arrangiert, dass die Gerüche am Wegrand sowie die fliegenden Leckerchen doch wieder um einiges spannender waren.


Lebensfreude pur


Seine grosse Leidenschaft


Schneeballfangen


Erwischt

Die weiteren Bilder von Jason’s Erlebnissen im Schnee findet ihr hier: http://cyberwelten.ch/jason/bilder/winter2009/winter2009.htm

Wichtig: Vergesst nicht, einen Maulkorb einzupacken, wenn ihr nach Österreich in die Ferien geht, da dieser in öffentlichen Verkehrsmitteln angelegt werden muss. Ich habe unseren leider vergessen und wir sind bei einem der Chauffeure einmal nur mit viel Glück mitgenommen worden.

 

Spielende Hunde


Jason, Sira und Pumo


Attacke – Jason und Pumo haben sich schnell zu einem ausgelassenen Spiel gefunden


Zu welchem sich nach kurzer Zeit, diese hübsche Boxerdame gesellte…


…und das schnelle Spiel genau so spannend fand…. 


…wie die Beiden


Bevor es dann aber zu hektisch wurde, haben wir unsere Hunde abgerufen und sind ohne Begleitung weitergegangen 


Jason und Danger…


…die beiden fast gleichaltrigen Jungrüden im Spiel


Nur kurz unterbrochen, durch den Besuch von anderen Hunden


Und schon geht’s weiter


Stöckenspiel zu Dritt


…denn auch Shayenne hilft tatkräftig mit


Und so sehen die drei am Ende aus – schade, dass der Brunnen noch ohne Wasser war, sonst hätten wir nach diesem Bild auch gleich noch drei saubere Hunde gehabt

So, das war’s wieder einmal für uns und wir überlassen das Feld nun wieder den 9 kleinen Lynnifanten und freuen uns auf die weiteren Bilder und Berichte von Jason’s Halbgeschwistern.

Moni und Jason

ein Jahr später

Freitag, März 20th, 2009

… sieht das dann so aus:

Knochen1

Knochen2

ganz liebe Grüße
Evelin und Mattie

Schlagsahne

Freitag, März 20th, 2009

Die Babies hängen gerade nach laaaanger Zeit ohne Mama wieder an der Milchbar :lol:

Lynn ist auf dem Spaziergang voller Freude und Elan ihrem Spielie hinterher, so dass sicher leckere Schlagsahne gereicht wird :mrgreen:

Pediküre

Freitag, März 20th, 2009

So, jetzt wurden bei allen die Nägel gekürzt, um Lynns Gesäuge zu schonen :lol:

Obwohl wir gewartet haben, bis sie müde und satt von der Milchbar abgefallen sind, haben sich doch einige vehement dagegen gesträubt :roll:

Vorratshaltung

Freitag, März 20th, 2009

Lynn beginnt schon wieder, Futter für die Kleinen zu horten :lol:

Den einen Brustbeinknochen hat sie sofort in die Wurfkiste getragen und erst gefressen, als ich ihr einen zweiten Knochen gegeben habe…

Vorrat

Den zweiten Knochen wollte sie dann im Wohnzimmer vergraben, weil wir sie damit nicht raus in den Garten gelassen haben :mrgreen:

Sie hat ihn von einer Ecke in die andere getragen und auch versucht, die Wurfkiste umzugraben…