Archiv für Juni 2nd, 2009

7 Tage….

Dienstag, Juni 2nd, 2009

Morgen sind die Maykäfer eine Woche jung :trara:

Heute habe ich schon das erste Mal die Maniküre bzw. die Pediküre vorgenommen. Die Jungs waren dabei wesentlich ruhiger :smile: als die Mädels :twisted: Ich hatte mächtig Angst ihnen weh zu tun :schwitzen:

Unsere Gefriertruhe war noch nie so leer wie zur Zeit :warsnicht: ………Motte ist gerade gierig wie ein :krokodil:

tag71

Pearl und May

Pearl und May

alle 6

alle 6

Dinah

Dinah

Dustin

Dustin

Flat Top

Flat Top

tag-7-maykids

Milchbar

Milchbar

Körperpflege

Körperpflege

Rusty

Rusty

Ashley Tag 7

Ashley Tag 7

Das Warten hat ein Ende…

Dienstag, Juni 2nd, 2009

Tex hat heute seine Familie gefunden!

:laola:

Er wird ins Dreimädelhaus der Familie Schneider nach Reutlingen ziehen :beifall:

Tex und seine Familie

v.l.: Stefanie, Nici, Corinna und Caro

Morgen wird er dann in sein neues Zuhause umziehen und ich bin endlich wieder welpenfrei :prost:

Pfingsttraining

Dienstag, Juni 2nd, 2009

Letzten Sonntag war wieder Rettungshundetraining. :verschmitzt:
Dieses Mal durften wir in ein mehrstöckiges Fabrikgebäude, das als Lager genutzt wird. :beifall:
Es war an manchen Stellen recht dunkel da drin. Nachdem wir das Gelände selbst nicht kannten, machten wir erst mal eine Begehung und die Zwerge durften zur Übung gleich mit.

Roy erkundete begeistert das Gelände.

Seltsamer Untergrund!

Komischer Untergrund!

Treppe rauf!

Treppe rauf!

Es gab viele spannende Dinge, sogar Taschenlampen. :surprised:

Uii, eine Lampe!

Uii, eine Lampe!

Rauf auf die Kiste!

Rauf auf die Kiste!

Die „großen“ durften sich das Gelände vorher nicht anschauen, sie mussten gleich die vermissten Personen suchen.

Ashley quetschte sich durch die engen Gassen zwischen den Kisten.

Ganz schön eng!

Ganz schön eng!

Die Halle hatte tolle Winkel.

Dahinter muss sie sein!

Dahinter muss sie sein!

Kannst Du mich hööööören?

Kannst Du mich hööööören?

Hey, hier im Lüftungsschacht liegt jemand!

Hey, hier im Lüftungsschacht liegt jemand!

Zwischen den Paletten hat sich jemand versteckt.

Wie komm' ich nur da ran?

Wie komm' ich nur da ran?

Für nen Flummi ist das kein großes Problem, denn von oben ist’s ganz leicht!

Hallo Du da unten!

Hallo Du da unten!

Nach der anstrengenden Nasenarbeit gab’s noch etwas für den Kopf – ungewöhnliche Helferbilder. :kopfkratz:
Da im Einsatz öfter gehbehinderte Menschen gesucht werden, nutzten wir gleich die gelagerten Hilfsgüter aus.
Eine Person im stehenden Rollstuhl – gaaanz easy!

Ich bell' sie einfach mal an!

Ich bell' sie einfach mal an!

Wenn sich der Rollstuhl bewegt, muss hund beim Verbellen gut auf die Pfoten aufpassen.

Nicht über die Pfoten fahren!

Nicht über die Pfoten fahren!

Natürlich gibt’s zur Belohnung dafür wieder ein ordentliches Spiel.

Klasse, sie hat nen Kong!

Klasse, sie hat nen Kong!

So ein Mensch mit Rollator sieht einfach komisch aus.

Hab' Dich!

Hab' Dich!

Aber für eine ordentliche Anzeige hat er auch nen Kong dabei.

Er kann wieder laufen!

Er kann wieder laufen!

Die Zwerge durften sich auch gleich an die seltsamen Menschen gewöhnen.
Rollstuhl war für Roy kein Problem. :whistle:

Schmatz!

Schmatz!

Die laufende Person mit Rollator war ihm zuerst unheimlich :confused: , Roy hüpfte erst mal bellend drumrum, traute sich dann doch hin und siehe da, sie hatte ne leckere Tube dabei. :lol:

Lecker!

Lecker!

Die ersten Verbell-Übungen klappen schon recht ordentlich :laola: und die Nase funktioniert auch schon. Die letzte Person saß versteckt in einem dunklen Winkel. Roy konnte sie nicht sehen und setzte dann gezielt die Nase ein.

Immer der Nase nach!

Immer der Nase nach!

Nach dem aufregenden Training in den staubigen Hallen machten wir noch nen schönen Spaziergang zum See.
:tauchen:
Ashley und Titus beim Wettschwimmen:

Wer gewinnt?

Wer gewinnt?

Sogar Rocky traute sich trotz der vielen spritzenden Hunde ins Wasser und holte sich ein Stöckchen raus. :pokal: Das müssen wir gleich rot im Kalender anstreichen!

Er traut sich!

Er traut sich!

Die Mädels hüten den Stock und Roy die Mädels.

Wer hütet wen?

Wer hütet wen?

Einfach nass!

Einfach nass!

Zum Trocknen rannten die Aussies um die Wette.

Black-tri jagt red-tri!

Black-tri jagt red-tri!

Roy rangelte mit Justin um ein Spielzeug. Dabei hingen beide knurrend an der Schnur.
Übrigens kommt immer wieder die Frage: Ist das die Mama? :ojeh:

Wer ist stärker?

Wer ist stärker?

Kurz vor den Autos waren die meisten Hunde schon wieder einigermaßen trocken.
Das kleine Aussie-Schwein entdeckte tollen Matsch und kühlte sich gleich wieder ab. :furious:

Das Aussie-Schwein!

Das Aussie-Schwein!

Roy kommt an keiner Pfütze mehr vorbei. Wollte er vielleicht doch ein Labrador werden??? :kopfschuetteln:

Die Maykäfer

Dienstag, Juni 2nd, 2009

Es ist einfach schön vor der Welpenbox zu sitzen, um zu schauen wie sich die Welpis entwickeln.
Pearls Nase ist schon richtig schön pigmentiert, aber auch bei Rusty verfärbt sie sich in ein Braun. Ashley hat auf dem Kopf die längsten Haare und sieht immer etwas verstrubelt aus. Flads Kupfer wird immer kräftiger. Dinah ist eh ne ganz Hübsche und dabei total zielstrebig. Dustin ist eher ein ruhiger Geselle, ist aber auch der, der sich oft hinter Mama verkriecht :weg:
Wenn die Maykäfer auf dem Weg zur Milchbar sind, geht es schon ganz schön ab in der Wurfbox. Die sind ganz schön flott unterwegs. :party:

Anbei ein paar Bilder

grosenanderung-dsc_00611

grosenanderung-tag-60072

grosenanderung-dsc_00141

grosenanderung-tag-60061

grosenanderung-tag-60022

grosenanderung-dsc_00422

grosenanderung-dsc_00192

grosenanderung-dsc_00152

Ein sportlicher Jason

Dienstag, Juni 2nd, 2009

Jason und sein Ball
Auf unserem heutigen Ausflug hatte ich die Kamera mal wieder mit dabei.

Und auch, wenn das Wetter nicht ganz optimal war, habe ich doch ein paar Bilder von Jason und seinem Spiel mit dem Ball schiessen können.

Jason und sein Ball
Hat da jemand Ball gerufen?

Jason und sein Ball
Ich kann ja sooo geduldig sein!

Jason und sein Ball
Man kann ja nicht immer nur gut aussehen :wink:

Jason und sein Ball
Aber so verlier ich den Ball…

Jason und sein Ball
…wenigstens nicht aus den Augen!

Jason und sein Ball
Gleich hab ich ihn!

Jason und sein Ball
Und…. verschluckt :eek:

Jason und sein Ball
Ne, nur Spass gemacht

Jason und sein Ball
Na, ja…

Jason und sein Ball
…meine Tragetechnik hat sich in der Zwischenzeit noch nicht wirklich verbessert – aber ich übe weiter :mrgreen:

Jason und sein Ball
Aber beim Zerrspiel bin ich…

Jason und sein Ball
…dafür grosse Klasse!

Ein paar Sprungstudien

Jason und sein Ball

Jason und sein Ball

Jason und sein Ball

Jason und sein Ball

Jason und sein Ball
Ich weiss, ich seh gerade etwas belämmert aus…

Jason und sein Ball
…aber dafür hab ich den Ball

Jason und sein Ball
Nur an meiner Landung muss ich wohl noch ein wenig feilen :rolleyes:

Auf dem Rückweg sind wir durch diese wunderschöne Graslandschaft gekommen und Jason durfte gleich wieder ein wenig posieren…

Jason und sein Ball

Jason und sein Ball

Jason und sein Ball

Jason und sein Ball
Auch im Dunkeln macht Jason eine gute Figur

Jason im Stangenwald
Vor ca. 5 Wochen habe ich mit Jason begonnen, im Garten den Slalom zu trainieren. Dabei habe ich mich von diesem Video http://www.youtube.com/watch?v=iPPcv3wWhic inspirieren lassen.

Jason hat es unheimlich schnell begriffen und es macht ihm inzwischen einen riesen Spass, sich durch die Stangen zu schlängeln.

Jason im Stangenwald

Jason im Stangenwald

Jason im Stangenwald

Jason im Stangenwald

Jason im Stangenwald

Jason im Stangenwald

Jason im Stangenwald

Jason im Stangenwald

Ansonsten beschäftigt er mich gerade mit seinem augenblicklichen Grössenwahn, was andere Rüden anbelangt :vogel:  Denn seit ein paar Tagen testet er gerade aus, wie weit er bei diesen gehen kann. 

Und während er bei souveränen Rüden schnell einen Rückzieher macht, gewinnt er bei den anderen schnell Oberwasser.  Und weil wir anscheinden mehr auf die nicht so sicheren treffen, steigt sein Selbstwertgefühl natürlich ungeheuerlich  :ojeh:     Und damit er sich da nun nicht weiter “verbessert”,  muss er hier bei uns wieder vermehrt an der Schleppleine laufen. Sind wir aber so wie bei der heutigen Wanderung unterwegs, so darf er eigentlich überall frei laufen, was er auch richtig geniesst und mit einer super Abrufbarkeit und Aufmerksamkeit belohnt.

Moni und Jason