Archiv für Juli, 2009

Diese beiden Jungs ……

Freitag, Juli 31st, 2009

…… wünschen euch allen ganz viel Spaß beim Welpentreffen! :party:

HALLO!!!! Bitte in die Kamera gucken!!!! *grummel*

IMG_1606 []

Jamie: Huch, das klang streng! :schreck:
Danny: Pah! Dat kenn’ ich! Ist mir sooooowas von egal! :gaehnen:

IMG_1612 []

Jamie: Echt?! Hm, ich guck lieber mal kurz! :frieden:
Danny: Ich nicht! :beleidigt:

IMG_1608 []

Tolles Wetter, schöne Spaziergänge, viel Toben, Spielen und – leckeres Essen!!! :mrgreen:
Vielleicht schaffen wir es ja auch irgendwann mal! *seufz*
Wir müssen halt immer unseren Urlaub damit verbinden, weil die Strecke sonst viel zu weit ist. :sad:

Guckt mal, habe ich heute beim Aufräumen gefunden: eine Postkarte von einer Tierschutzorganisation.
Sieht ein wenig nach Jamie und Tex aus, oder? :razz:

IMG_1624 []

Also, ganz viel Freude und bitte gaaaaaaanz viele Bilder!!!!!
Vielleicht seh’ ich so ja mal wieder was von Jamies Geschwistern!!!! :whistle: :mrgreen:

News von Ashley und Roy

Freitag, Juli 31st, 2009

Nachdem Ashley vor 2 Wochen eine unliebsame Begegnung mit einem bösen Wolf hatte, wurde sie in der Tierklinik zum Rotkäppchen. :schreck:
Nach dem Agility-Training waren wir auf dem Weg zum Auto. Ashley war angeleint, die Schäferhündin, die uns mit einer älteren Frau an der Leine verfolgte, auch. Vor uns wurde gerade eine weitere Schäferhündin aus dem Auto geholt und ich sagte meiner Verfolgerin, dass wir kurz anhalten und warten, bis die andere Hündin angeleint ist. Unsere uneinsichtige Verfolgerin überholte, da sie Panik hatte, ihre Hündin würde sich mit der anderen Schäferhündin in die Wolle kriegen, was sie auch versuchte. Die Leine reichte nur nicht so weit, also schnappte sie sich das, was als nächstes erreichbar war – Ashley’s Ohr! :furious:

Ich habe sofort versucht, das blutende Ohr ruhig zu stellen, Tobias und Gabriele kamen mir gleich mit Verbandsmaterial zur Hilfe. :streicheln:

Tobias brachte uns dann in die Tierklinik, wo das Ohr rasiert, gesäubert und mit nem dicken Verband auf den Kopf gewickelt wurde.

Ashley und Roy

Ashley und Roy

Roy war von Freitag auf Samstag mal wieder zu Besuch. Ashley’s Verband störte ihn überhaupt nicht.
Ganz im Gegenteil, zuerst quetschte er sich seitlich in die Raubtierfütterung…

Raubtierfütterung

Raubtierfütterung

…und danach er legte sich frech zu uns ins Bett. :verschmitzt:

3 Aussies in meinem Bett

3 Aussies in meinem Bett

Nachdem Ashley mit dem dicken Verband die ganze Nacht röchelnd auf meinem Kopfkissen lag und nicht mal nen Kalbsknochen nagen konnte, ohne sich zu verschlucken, legten wir unseren Tierkliniktermin vor und es gab nen leichteren Ohrverband.

der neue Ohrverband

der neue Ohrverband

Dienstag drauf habe ich mit Ashley fast eine Stunde in der Tierklinik verbracht. Das Ohr wurde bei der Nachkontrolle 4x verbunden. :ojeh:
Zuerst wollte die Tierärztin das Ohr offen lassen, hat ne Salbe drauf gemacht und es mit einem Stülpaverband am Kopf fixiert. Hund vom Tisch – geschüttelt -> blutiges Ohr. :kopfkratz:
Hund wieder auf den Tisch, Pflasterverband ans Ohr, Ohr an den Kopf geklebt, Stülpaverband drüber. Hund vom Tisch – geschüttelt -> blutiges Ohr. :irre:
Hund noch mal auf den Tisch, Ohr von der fettigen Salbe gereinigt, Pflasterverband ans Ohr, Ohr an den Kopf geklebt, Stülpaverband drüber. Hund vom Tisch – geschüttelt -> OK – Behandlungsraum verlassen, neuen Termin ausgemacht – geschüttelt -> blutiges Ohr. :kopfschuss:
Wieder zurück in den Behandlungsraum – Hund wieder auf den Tisch (Ashley hat sofort den Kopf unter meinem Arm vergraben – sie hatte die Schnauze gestrichen voll und fand es zum :kotz: ) – Ohr gereinigt, Wundkleber geholt, TA-Helferin geholt – Wunde am Ohr geklebt – Hund 15 Minuten auf dem Tisch fixiert, bis der Kleber trocken war, Pflasterverband ans Ohr, Ohr an den Kopf geklebt, Stülpaverband drüber. Hund vom Tisch – geschüttelt -> OK
Das hat dann bis zum Verbandswechsel am nächsten Morgen gehalten.

Zur Entschädigung war am Samstag Training in Lindau im Hotel angesagt.
Ashley durfte 2 Runden suchen. Die Helfer waren heftig versteckt.
Zum Beispiel so:

Ich kann ihn riechen, aber nicht sehen!

Ich kann ihn riechen, aber nicht sehen!

Ashley zeigte an der Stelle mit der stärksten Witterung an, was auch korrekt war.
Mit ner kleinen Hilfe, konnte sie Tobias dann sehen.

Jetzt sehe ich ihn auch!

Jetzt sehe ich ihn auch!

Auch auf’s Fensterbrett passen Menschen:

Hat hinter dem Vorhang jemand Platz?

Hat hinter dem Vorhang jemand Platz?

da sitzt tatsächlich Katrin

da sitzt tatsächlich Katrin

Ganz Mutige liegen auch in der Badewanne in dunklen Räumen:

Michele in der Badewanne

Michele in der Badewanne

Nach dem Training fuhren wir zum Spaziergang in den Wald, wo es einen tollen Spielplatz gab.
Der wurde natürlich gleich ausgenützt:

auf der Schaukel

auf der Schaukel

Die Rutsche war seeeehr lustig.

die Rutsche

die Rutsche

Ashley rannte immer wieder die Hängebrücke hoch und die Metallröhre wieder runter. :irre:

Ashley in der Rutsche

Ashley in der Rutsche

Danach gab’s ne schnelle Foto-Session im Zug:

die Chefs

die Chefs

Ashley, Roy, Justin, Bessy, Lovis, Rocky und Jupp

Ashley, Roy, Justin, Bessy, Lovis, Rocky und Jupp

Letzten Mittwoch wurde Ashley endlich von ihrer “Mütze” befreit.
Auf dem Heimweg haben wir die Maykäfer besucht und Pearl verabschiedet. Ashley hat gleich mal die Spieltauglichkeit von Pearl’s neuer Familie getestet:

Ashley testet die Spieltauglichkeit

Ashley testet die Spieltauglichkeit

Und Pearl wollte ihren neuen Kong gleich auspacken.

Pearl packt ihren neuen Kong aus

Pearl packt ihren neuen Kong aus

So, nun hoffe ich, dass wir uns am Sonntag alle beim Welpentreffen sehen!!! :bis:

Pearl

Freitag, Juli 31st, 2009

Ihr werdet euch sicherlich wundern, aber nach langen Überlegungen :kopfkratz: haben Bodo und ich uns entschieden, Pearl an die Fam. Baumeister abzugeben.

Pearl kommt in eine total hundeverrückte Familie, jeder in der Verwandtschaft hat irgend etwas mit Hunden zu tun :beifall:

In erster Linie wird Christian für Pearls Erziehung zuständig sein, bekommt dabei Hilfe von seiner Freundin Selina, die selbst einen Aussie hat :hund3:
Selina ist mit ihrem Aussie in vielen Bereichen aktiv und bewegt sich auch auf Tunierebene :pokal:

Sollten Christian und Selina mal keine Zeit für unsere Zuckerschnute haben, werden sich Mutter und Vater Baumeister um Pearl kümmern.

Ganz toll finden wir es, das die liebe Pearl nur ca. 30 km weit weg ist, praktisch um die Ecke rum :cool:

Familie Baumeister mit Sohn Christian und Freundin Selina

Familie Baumeister mit Sohn Christian und Freundin Selina

Dann waren es nur noch vier…………….

Montag, Juli 27th, 2009

vor ca.2 Stunden wurde unser Speisewagen Dinah abgehängt :hund3:

Dinah ist mit Birgit und Saskia Latza in ihre neue Heimat nach Gerlingen gefahren :winkewinke: :weinen:

Dort wird sie auch zusammen mit Saskia in die Welpenschule gehen. Nach ihrer Grundausbildung möchte Saskia gerne mit Dinah Agility machen :hund:

Das Schöne daran ist, wir werden uns am Sonntag schon wiedersehen :laola:

Größenänderung DSC_0003
Saskia und Dinah

Maykäfer

Montag, Juli 27th, 2009

Kleine Hunde ganz groß :laola:

wir wollen hier raus

wir wollen hier raus

die süße Pearl

die süße Pearl

Größenänderung Tag 55135
Nanouk

Größenänderung Tag 55124
Nanouk, Dustin und Dinah

Größenänderung Tag 55116

und hier noch ein paar süße Bilder von Dinah, bevor sie uns verläßt :hund3:

Größenänderung Tag 55091

Größenänderung Tag 55089

Größenänderung Tag 55080

Größenänderung Tag 55077

Dinah mit ihrer Schmusedecke

Dinah mit ihrer Schmusedecke

und hier noch einmal Maykäfer-Power in der Box :box2: :kopfschuss:

Gerangel in der Box, Flat mit Dustin und Pearl

Gerangel in der Box, Flat mit Dustin und Pearl

Dustin

Montag, Juli 27th, 2009

Dustin unsere Schmusebacke :streicheln: kann auch manchmal ganz anders :laola:

Größenänderung Tag 55029
Dustin und Flat Top im Nahkampf

Größenänderung Tag 55037
kleine Verschnaufpause………………

…………und weiter gehts :box2:
Größenänderung Tag 55038

Größenänderung Tag 55039

Größenänderung Tag 55040

Größenänderung Tag 55041

Größenänderung Tag 55042
Frieden :peace:

Flat, Dustin und Pearl

Flat, Dustin und Pearl

Dustin und Pearl

Dustin und Pearl

Größenänderung Tag 55064

Größenänderung Tag 55073

Dustin und Flat Top

Dustin und Flat Top

reißfest

reißfest

neugierig

neugierig

Dustin und Dinah

Dustin und Dinah

Größenänderung Tag 55021

Größenänderung Tag 55055

Größenänderung Tag 55022

Größenänderung Tag 55024

Größenänderung Tag 55015

Größenänderung Tag 55004

Größenänderung Tag 55009

19 Wochen ……

Sonntag, Juli 26th, 2009

….. sind unsere Lynnifannten morgen schon alt! :torte:
Wahnsinn, wie die Zeit vergeht!
Jamie ist jetzt schon ein richtiger, kleiner Hund, der hin und wieder auch schon versteht, was ich möchte.
Z.B. kann er schon prima oben warten, während ich die Treppe hinunter sauge. Das ging anfangs natürlich gar nicht! :kopfschuetteln: Er wusste ja nicht wirklich, was ich von ihm wollte.
Er begreift allerdings superschnell und akzeptiert Grenzen auch gut.
Mir ist es beispielsweise manchmal mit zwei Hunden in der Küche zu eng – wir haben nur so eine schmale Küche. Danny kann ich natürlich so rausschicken, aber auch bei Jamie hat es nur höchstens eine Minute gedauert und er hat begriffen, dass meine Handbewegungen plus “raus” bedeuten, dass er vor und nicht in der Küche liegen soll. :streicheln:

Ich habe jetzt seit einer Woche Ferien und wir üben momentan das Alleinbleiben. Das heißt, wir üben noch vieles mehr, aber das ist im Moment wichtig, damit meine Mutter nach den Ferien nicht mehr so viel aufpassen muss.
Sie hat zwei Monate lang vier Tage in der Woche aufgepasst, wenn ich mit Danny unterwegs und zur Arbeit war! :flowers:
Nun haben wir sieben Wochen zum Üben – solange habe ich nämlich frei! :mrgreen:
Je nachdem, wie müde oder munter er ist, klappt es schon ganz gut! Er macht schlimmstenfalls am Anfang ein paar Sekunden Theater, wenn ich die Treppe hinunter gehe, dann ist er leise.
Wir lassen ihn mal mit Danny und mal völlig allein – natürlich bislang nur kurz. Gestern auch schon mal länger. Jan war mit Danny unterwegs und wir waren mit Jamie vorher zum Welpenspielen, so dass er eh müde war. Ich bin dann zu meiner Mutter runtergegangen und hätte hören können, wenn er gejault hätte. Er hat aber geschlafen und auch nur kurz hochgeguckt, als ich zurückkam. :streicheln:

Auf Spaziergängen lernen wir im Moment, dass hund vor Autos, insbesondere LKW’s, keine Angst haben muss. Ich nutze unsere Hauptstraße immer für eine Pause, setze mich auf eine Mauer und hab ihn zwischen den Beinen. Heute war er schon so weit, dass er sich nach kurzer Zeit hingelegt und sogar den Kopf runtergenommen hat. :laola:
Ansonsten arbeiten wir an der Leinenführigkeit *seufz* :mrgreen: und daran, dass fremde Leute nicht – juchuuuu, liebe Menschen zum irre freuen und anspringen bedeuten, sondern – juchuuu, fremde Menschen, ich setz mich zu Frauchen und bekomm ein Leckerli, wenn ich höchstens mal zu ihnen hinschiele! :mrgreen:

Jo, was gibts sonst noch?! Ach ja, sehr nett finde ich an ihm, dass er zwar ständig herumliegende Schuhe, Klamotten, Handtücher findet und verschleppt, diese aber nicht kaputt macht. Er trägt sie nur mit sich herum, schleppt sie meist in die Kudde, knabbelt etwas daran und schläft dann darauf.
Er ist mit allem sehr vorsichtig – ganz das Gegenteil von Danny! Der war der Zerstörer schlechthin! Selbst angeblich unkaputtbare Materialien hatte er in Sekundenschnelle durchknipst! :ojeh: :mrgreen:

Mit Danny läuft es weiterhin gut. Sehr oft trifft man beide zusammen an, hin und wieder bleibt Danny aber auch mal ganz gern unten bei meiner Mutter und genießt, dass er dann mal wieder ungeteilte Aufmerksamkeit hat. Außerdem gibts unten immer seeeeehr viele leckere Dinge zum Abstauben – wie Omis halt so sind! :mrgreen:

Wenn sie schlafen, dann aber oft gemeinsam:
IMG_1498 []

IMG_1500 []

Wenn es ein Leckerli gibt, dann sind natürlich auch beide zur Stelle! :mrgreen:
IMG_1502 []

Passt nicht zum Thema, aber ich habe die Bilder gerade da – bei uns flog vorgestern wieder ein Seeadler über dem Haus herum. Wir haben mehrere Paare und können fast täglich welche beobachten – ist immer sehr cool! :razz:
IMG_1487 []

IMG_1496 []

Vorhin waren wir wieder am See zwischen Feldern und Wiesen unterwegs, da habe ich auch noch ein paar Bilder gemacht.
IMG_1521 []

IMG_1522 []

IMG_1523 []

Gremlin! :mrgreen:
IMG_1529 []

IMG_1539 []

IMG_1546 []

Bilder von beiden sind mir nicht wirklich gelungen! :rolleyes: :sad:
Irgendwas war immer falsch – das Licht, die Einstellung, Jan im Weg, ich am falschen Platz, die Hunde zu weit auseinander, etc.! *seufz*
Trotzdem – ein paar wenige gehen noch! :wink:
IMG_1547 []

IMG_1548 []

IMG_1550 []

IMG_1551 []

IMG_1553 []

IMG_1556 []

Und Jamie noch mal allein!
IMG_1552 []

IMG_1565 []

IMG_1568 []

IMG_1574 []

IMG_1578 []

IMG_1583 []

IMG_1590 []

Viel mehr weiß ich jetzt gerade nicht zu berichten.
Jamie hat mittlerweile acht neue Zähne, zwei davon sind noch nicht ganz draußen, aber so dreiviertel. Er hält schon ganz gut still, wenn ich seine Zähne anschaue oder sonst an ihm “rumfummele”. :mrgreen:
Selbst das Schneiden seiner Haare zwischen den Ballen war kein Problem! :streicheln:
Unsere Trainerin hat ihn auch sehr gelobt! *freu* In der letzten Welpenstunde wurde “Tierarzt” gespielt. Sie gab jedem von uns einen längeren Käsestreifen, an dem der Hund rumnuckeln durfte, während sie ihm über den Rücken strich und vorsichtig mal die Pfoten und Ohren anschaute und ihn ein wenig abtastete.
Der Sinn soll sein, dass der Hund es gewohnt ist, sich von Fremden anschauen zu lassen, falls denn tatsächlich ein TAbesuch notwendig sein sollte. Sie empfahl uns, für diese Fälle so etwas “Nuckeliges” mitzunehmen, da das den Hund beruhigt. Jamie stand super ruhig da und interessierte sich eigentlich nur für den Käse! :mrgreen:

So, das war es aber nun wirklich erst mal!
Ich würde mich freuen, auch mal wieder etwas von seinen Geschwistern zu hören und zu sehen! :bis:

Juchuu, hab gerade gesehen, dass es Neues von Polly gibt, da geh ich gleich mal lesen! *freu*
Aber auch über Berichte der anderen Geschwister würde ich mich seeeeeeehr freuen!!! *mitdemzaunpfahlwink* :whistle: :wink:

Kleine Polly ganz groß …

Sonntag, Juli 26th, 2009

Wir waren gestern bei Susanne von ‘Let`s talk about… Aussies’ und haben zum ersten Mal gehütet und meine kleine Polly hat sich ganz prima von ihrer Schokoseite gezeigt :trara:
Sie hat sich sowohl mit als auch gegen den Uhrzeigersinn hinter den Schafen herbewegt und das mit riesigem Interesse und mit Bravour ihren Instinkttest bestanden :streicheln: *stolz bin*
Unten hab ich ein paar Impressionen angehängt, viel Spaß damit :smile:

Erste Hütestunde

Pollys Schäfchen

_MG_7359

_MG_7361

_MG_7362

_MG_7363

_MG_7373

_MG_7358

Bonnie und Lynn

Sonntag, Juli 26th, 2009

Seit einigen Tagen kehrt bei uns die Normalität zurück.

Ich hatte Bonnie und Lynn ja immer noch getrennt gehalten, gehe auch noch getrennt spazieren, aber…

Eigentlich wollte ich die beiden schon eher wieder zusammenführen, aber allein ist das so eine Sache :schwitzen:

Dann sind Madames auch noch gleichzeitig läufig geworden. Während Bonnie in der Läufigkeit kaum Veränderungen zeigt, spult sich Lynn ja immer tierisch hoch. Sie ist superhippelig und es ist kaum mit ihr zu arbeiten.

Es war für mich also nur sehr schwer einzuschätzen, wie sie reagiert.

Ich habe dann im Garten den Wasserschlauch marschbereit gemacht und die beiden einfach zusammen raus gelassen. Bonnie hat sehr deutlich beschwichtigt und gezeigt, dass sie keinen Stress will. Lynn war völlig ruhig.

Sie halten aber schon noch Abstand zueinander. Ich habe nebenher den Garten umgegraben, um mich abzulenken und nicht immer auf die Hunde zu starren. :whistle:

Natürlich hat dann unsere “Freundin” Bella (Jack Russel) im Nachbargarten angefangen, am Zaun rumzutoben :kopfschuss: Lynn bellend am Zaun, Bonnie langsam hinterher, dann auch bellend.

Diese Situation wollte ich eigentlich vermeiden, weil ich die Befürchtung hatte, dass im Brass vielleicht Lynn die Erregung auf Bonnie überträgt. Lief aber völlig unproblematisch ab. Vielleicht hat der gemeinsame Feind geeint, keine Ahnung :achsel: Vielleicht kamen auch alte Erinnerungen hoch :verschmitzt:

Das hat mir natürlich weiter Vertrauen gegeben. Also habe ich seit gestern alle Türen im Haus geöffnet, d.h. die Hunde können sich wieder völlig frei bewegen und – es klappt. :trara:

Sie liegen schon gemeinsam im Arbeitszimmer, aber auf verschiedenen Liegeplätzen (war aber früher auch meistens so). Lynn hat seit meiner Möbelrutscherei einen neuen Lieblingsplatz, auf dem Bonnie noch nie gelegen ist…

Bonnie und Lynn

Und als ich gestern Abend vorm Fernseher aufgewacht bin :schlafen: , lagen beide Hunde neben mir auf dem Sofa. Lynn in einer Sofaecke, Bonnie bei mir vorne. Wer sagt’s denn…!

Mit dem gemeinsamen Spaziergang warte ich noch ein paar Tage, vor allem auch, weil das mit zwei läufigen Hündinnen auch so einfach zu stressig ist.

Balou ist Papa!

Sonntag, Juli 26th, 2009

Von gestern auf heute kamen Balous erste Babies von Jocy zur Welt! 8 Welpen, alle gesund und munter, alle Farben :wink:

Es sind:
2 black-tri Hündinnen
2 black-tri Rüden
2 red-tri Rüden
1 blue-merle Rüde
1 red-merle Rüde

Hier die ersten Bilder:

01-gr

02-gr

03-gr

Mehr Bilder kommen sicher bald, Heidi schläft sich erstmal aus *lach*