Archiv für Oktober, 2009

Bilder von Jazz

Dienstag, Oktober 20th, 2009

Heute habe ich Post von Susanne bekommen, mit vielen schönen Bildern.

Wir haben’s getan :-)

Sonntag, Oktober 18th, 2009

Heute haben Jason und ich uns an unsere erste Mantrailing-Prüfung gewagt (http://www.trailing.ch/SportPruefung.htm).

Jason hatte in den Trainings bei Gabi Schulthess ja bereits gezeigt, wie zuverlässig er Personen an den verschiedensten Orten (im Wald und Industriequartieren, auf Hochsitzen, im Wasser, unter Brücken, Einzeln oder in Gruppen stehend, unter Tüchern oder hintern Türen verborgen…) finden und anzeigen kann. Aber es würde doch noch einmal etwas ganz anderes sein, wenn von hinten auf einmal keine Bestätigung mehr kommt, dass man noch auf der richtigen Spur ist oder der Hinweis, dass man den Hund etwas ausbremsen solle, damit er wieder auf diese zurück findet.

Das Einzige was ich wusste, dass wir einer Spur im Wald folgen würden, die ca. 300m lang und eine halbe Stunde alt war und dass wir dabei keinen Weg überqueren, wohl aber eine Kreuzung ausarbeiten mussten, der wir rechts oder links zu folgen hatten.

Und so begannen wir auch diesmal wie gewohnt unser Ritual – Umgebung abschnüffeln, Geschirr anlegen, Geruchsartikel im Plastikbeutel präsentieren und Startkommando. Aber etwas musste ich doch anders gemacht habe :confused: . Denn Jason, der normalerweise kaum das Startkommando abwarten konnte, schnüffelte diesmal erst ein paar Mal mit hoher Nase links und rechts in den Wald, bevor er sich von mir dazu motivieren liess, seine Arbeit aufzunehmen und der Spur zu folgen. Aber hatte er sie wirklich? Irgendwie schien er mir nicht ganz so motiviert bei der Sache zu sein. Aber wenigstens lief er nun in die richtige Richtung.

Ein paar Meter weiter den Berg hoch kamen wir dann auch zu einer Kreuzung. Endlich schien Jason zu wissen, wo’s lang geht. Denn er bog ohne zu zögern links ab. Aber kaum war ich ihm gefolgt, drehte er sich auch schon wieder um und lief nun in die entgegengesetzte Richtung weiter. War das richtig, folgte er noch der richtigen Spur… waren die Gedanken, die mir in dem Moment durch den Kopf schossen.

Aber Jason lief nun so überzeugt und mit soviel Zug weiter und liess sich auch nicht von seinem Weg abbringen, als ich etwas mehr Gegenzug auf die Leine gab, dass ich beschloss, ihn seine Spur folgen zu lassen und zu hoffen, dass er die richtige in der Nase hatte.

In einem solchen Moment können 300m unendlich lang sein. Und immer noch, war von unserem Fährtenleger nichts zu sehen. Und so hoffte ich einfach, dass uns von hinten nicht auf einmal Gabi stoppen würde, weil wir in die falsche Richtung gegangen sind. Wir hätten dann zwar noch einmal frisch anfangen können, aber das hätte das Ganze nicht einfacher gemacht.

Oh weh! Ein Blick zurück zeigte mir, dass meine Gedanken nicht ganz abwegig waren, denn auf einmal blieben Gabi und die beiden Begleiter zurück. Kam nun doch der Abbruch? Aber Jason zog immer noch unbeirrt weiter. Also versuchte ich das Geschehen hinter mir auszublenden und mich weiterhin nur von ihm leiten zu lassen. Und dann war es soweit.

Denn nach der nächsten Kurve zog Jason urplötzlich nach links in den Wald hinein. Und tatsächlich, weiter oben am Hang sah ich etwas Oranges leuchten. Da stand er, „unser“ Fährtenleger. Nun musste ihn Jason nur noch richtig anzeigen! Aber was machte Jason da? Lief er doch glatt am Fährtenleger vorbei und spähte den Baum neben ihm hoch. Ob er wohl hoffte, dort oben wieder Katja zu entdecken, die ihn am Morgen noch mit so leckerem LeParfait verwöhnt hatte, nachdem er sie auf dem Hochsitz gefunden hatte. Endlich besann er sich dann doch noch auf seine eigentliche Aufgabe und setzte sich vor den Gesuchten hin :laola:

Und damit hatten wir den 1. Level der Maintrailing-Prüfungen bestanden. Genauso wie die anderen 3 Teams vor uns :pokal: :pokal: :pokal:

Ich hatte den Eindruck, dass wir ziemlich lange unterwegs gewesen waren. Aber ein Blick auf die Uhr zeigte mir, dass ab Start nur knappe 8 Minuten vergangen waren – und wir somit samt Ritual nur gerade 1 Minute länger als der Fährtenleger gebraucht hatten. Daran merkt man erst, wie zielstrebig Jason vorwärts gearbeitet hatte und wie schnell wir unterwegs waren.

Und für mich war es einmal mehr faszinierend zu erleben, wie konzentriert und selbstbewusst Hunde arbeiten, wenn sie ihr bestes Sinnesorgan einsetzen können!

Hütekurs in Nagold

Sonntag, Oktober 18th, 2009

Hallo,
am 31.10. und 01.11. wird in Nagold ein Hütekurs für Anfänger und Einsteiger veranstaltet. Nähere Infos gibts per email unter animalogo at online.de
Keine Ahnung ob die Emailadresse stimmt, sonst bitte an Hanny von Muddy Fields wenden ;)

Liebe Grüsse
Jana

Lynn und Rosie

Sonntag, Oktober 18th, 2009

Also ich war dabei. Es war ein richtig schönes Turnier. Es gab viele Teilnehmer aus befreundeten Vereinen, die trotz des besch….Wetters den Weg nach Nagold fanden. Lynn und Madlen sind zu einem tollen Team zusammengewachsen. Wo Madlen ist, ist auch Lynn.  :beifall:

Lilly war dieses mal nur Zuschauerin und wurde fast nach Möttlingen abgeworben  :whistle:   Wo immer sie auftaucht fällt sie auf. Nicht immer nur durch ihr schönes Äußeres, aber in jedem Fall durch Charm und Witz. Mit ihr wird es nie langweilig. Sie ist immer für eine Überraschung gut und darf deshalb bei solchen Turnieren Mama und Halbschwester Rosie bisher nur Beifallbellen.

Katharina lief mit Rosie im Vierkampf (Unterordnung, Dreisprung, Hindernisslauf und Slalom). Außerdem Hindernislauf einzeln und Shorty. Shorty ist eine Teamleistung. Es starten immer zwei Hund-Mensch Teams, die zwei Hindernisbahnen, die Überkreuz aufgestellt werden möglichst schnell und fehlerfrei überwinden müssen. Es hat alles super geklappt und Kathi und Rosie haben jeweils den 2. Platz gemacht. Besonders stolz sind wir auf den Vierkampf. Denn dort haben die Bei eine tolle Leistung gezeigt, z.B. in der Unterordnung 57 Punkte von 60 möglichen Punkten.  :pokal:

Eigentlich wollte Kathi heute noch ein Turnier  in Gäufelden laufen, blieb aber wegen Megamuskelkater dann doch zuhause. So ist es eben, wenn Üngeübte sich kurzfristig ein Megaprogramm zumuten. :wink:

Wir sind sehr stolz auf die Swirlings !!

LG Sigrid mit der ganzen Bande

Lynn…

Samstag, Oktober 17th, 2009

…hat heute mit Madlen im Shorty und im Hindernislauf (THS) jeweils den 3. Platz belegt.

Ich war leider nicht dabei, denn es ist immer noch so, dass Lynn nicht mehr konzentriert mit Madlen arbeitet und zu mir rennen will, wenn ich in der Nähe bin…

Show-Eindrücke

Freitag, Oktober 16th, 2009

Bodo, May und ich waren ja am letzten Wochenende in Knetzgau dabei :wink:
Dies war nicht nur Rustys erste Show :pokal: sondern auch unsere :rolleyes:

Ja………. es war doch sehr interessant :hexe:
Es gab doch tatsächlich Teilnehmer, die sogar ihren Konfirmationsanzug oder das Dirndl aus der Motten-Kiste holten, um bei der Show gut abzuschneiden :whistle: :vogel: :weg:

Wir haben uns dann die Rüden angeschaut, die-dann-doch-irgendwann-eventuell für die Maykäfer Runde 2 , in Frage kommen würden :mrgreen:
Habe aber schnell gelernt, dass Saskias und unsere Vorstellungen weit voneinander entfernt sind :kopfkratz:
Ich hatte natürlich meine Augen auf die hübschen Roten gerichtet, egal ob merle, bi oder tri :sonne: ……………Doch Saskia hatte einfach immer Einwände :furious: und sie konnte die auch noch erklären :keule:
Entweder war das Pedigree nichts oder wenn das stimmte, war der Rücken zu lang, die Beine zu kurz – oder zu hoch. Und wenn die akzeptiert werden konnten, naja dann waren da noch die Ohren oder die Rute (Susanne ich weiß :mrgreen: ) und und und naja…………
Wenn dann alles okay war für Saskia, hat er uns nicht mehr gefallen !!! :ojeh:

Nun, wir waren ja auch in erster Linie wegen Rusty :knutsch: dort (und vielleicht auch Nanouk :kopfkratz: ) und vielleicht auch die Verstärkung aus München :kopfschuetteln: die auch wirklich super Chancen gehabt hätten :whistle:

Am ersten Tag ist Rusty mit Saskia gelaufen :rofl: und haben auf Anhieb einen 4. Platz belegt :beifall: :pokal:
Am Sonntag hat dann Rena mit Rusty das supertolle Ergebnis wiederholt :pokal: :pokal:

Ist doch super :beifall:

Größenänderung Wiederbelichtung von Knetzgau024

Größenänderung Wiederbelichtung von Knetzgau035

Größenänderung Wiederbelichtung von Knetzgau043

Saskia mit Rusty beim Lauf

Saskia mit Rusty beim Lauf

Größenänderung Wiederbelichtung von Knetzgau004

Größenänderung Wiederbelichtung von Knetzgau001

Besuch aus Ulm

Donnerstag, Oktober 15th, 2009

gruppenbild091013-01 Am Dienstag waren Roy, Justin,  Ashley und Rocky zu Besuch – o.k. Gabi und Gabriele haben sie auch mitgebracht :whistle: .

Nach einem gemütlichen zweiten Frühstück sind noch Kira und Birgit dazu gestoßen und wir haben einen schönen Spaziergang gemacht.

Das Posieren für die Gruppenbilder fanden sie ziemlich doof, haben es aber über sich ergehen lassen…

…und wech…

Abends kam dann noch Betty zu Besuch. Zuerst war sie zurückhaltend, aber dann gab es kein Halten mehr:

Es war interessant, was für ein Größenunterschied zwischen den beiden Geschwistern bestand. Natürlich war Roy größer, besonders deutlich wurde es aber beim Kopf… Im Vergleich zu Betty hat Roy einen wunderschönen Riesenschädel :rofl:

Lynn hat sich immer wieder ganz nahe zu den beiden gesetzt und wenn dann Roy sie versehentlich berührte, wurde er sofort abgewatscht :krokodil:

Die Großen haben sich es sich derweil auf dem Sofa bequem gemacht:

Und hier noch ein Foto von Mutter und Sohn:

Und nur Roy:

Von Justin gibt es nur so wenig Bilder, weil er sich immer und überall vornehm zurück gehalten hat *lach*.

Und wem die Bilder noch nicht reichen, hier gibt es noch mehr *g*.

Vielseitige Aussies

Mittwoch, Oktober 14th, 2009

unser Lieblingshobby: Mantrailing

hier zum ersten Mal innerhalb einer Ortschaft (war ganz schön schwer)

Gefunden :pokal:

Andere Hobby`s:
Ansonsten geht Malika gerne auf Mäuse-, Maulwurf-, oder Fischfang

oder betätigt sich nach wie vor als lebende Alarmanlage :nunu:
Wer kommt da?

mal als Papageienhütehund :mrgreen: (mit Gastgraupapagei)

und zum Schluß noch ein Eindruck von unserem neuesten Hobby (davon berichte ich später, da ich da noch hoffentlich tolle Profifoto`s bekomme)

bis dahin viele Grüße aus dem Schwarzwald
von Marion + Michael + Malika

Trickdogging

Dienstag, Oktober 13th, 2009

Hallo ich lass mal wieder was von mir und Nanouk :hund2: :hund: hören :verschmitzt:
Nanouk ist jetzt ganz schön große geworden, morgen wird er 19 Wochen alt. Er hat kaum noch Welpiezähne,
es sind zwei Stück noch übring geblieben bei den Backenzähnen, deshalb ist er ab und zu etwas knatschig und wimmert :weinen: ein bisschen vorm einschlafen :schlafen: . Sonst behindert es ihn nur beim Festhalten von Knochen, da er im Moment keine Reißzähne hat nur so kleine Stummel.
Weshalb ich aber auch schreibe, Nanouk kann schon ein paar Tricks von denen ich ein paar Bilder gemacht habe, doch leider sind alle nicht so gut geworden, dehalb hab ich nur wenige. Auch bin ich dabei solangsam den Finger wegzulassen, was bei unseren schon älteren Tricks wie Rolle, Pfötchen geben, Bitte,Bitte schon geht, alles andere ist noch ein bisschen schwer und ich weis auch nicht wie ich den Unterschied von Schlafen zu Peng machen soll :question: , habt ihr da eine Idee :idee2: ? Oder bei Diener (Verbeugen)?
Weil bis jetzt mach ich das mit der flachen Hand auf den Boden legen (Peng), offene Hand (Schlafen), aber kann er das denn unterscheiden??? :question:
Nanouk hat so viel Freude an neuen Tricks lernen, manchmal muss ich mir echt überlegen, was mach ich denn jetzt, er kann ja schon wieder was neues, deshalb ist jetzt unser Repourtua auch schon etwas angewachsen.
Auf: Pfötchen gehen links rechts, Bitte, Bitte (Beinchen betteln nach vorn Strecken), Gib 5 und Gib 10, Männchen machen, Spanischer Schritt, Rolle, Peng (noch aus dem Platz nach rechts fallen), Schlafen (auch aus dem Platz nach rechts), Slalom 8er durch die Beine, Drehen und Diener.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, danke schon im vorraus. :hund3:
Weiteres hab ich eine Homepage erstellt (www.aussiebear.cms4people.de),
wer möchte kann mal vorbei schauen.
In der Hundeschule sind wir nun in der Junghunde 1 und müssen öffter mal was vormachen :streicheln: , da es bei uns beiden soweit schon ganz gut klappt. :knutsch:
Eigentlich wollten wir ja auch nach Knetzgau, aber unser Auto war bei der Reparatur, deshalb konnten wir nicht teilnehmen :weinen: , alles andere wäre für Hund und uns zustressig gewesen, hoffentlich können wir bei der nächsten Show teilnehmen. Aber für Rusty herzlichen Glückwunsch, weiter so. :trara: :party:

null

Bitte,Bitte

Diener

von der andern Seite Diener

Drehen

Gib 5

Männchen machen, funktioniert nur mit in die Finger zwicken :furious:

Pfötchen geben

Während der Rolle

nochmal in der Drehung

Newstime

Freitag, Oktober 9th, 2009

Hallo ihr Lieben!

IMG_5740pfoteklein

Auch von uns gibt es mal wieder Neuigkeiten!

ATJ

Das Antijagdtraining läuft bei uns ganz prima. Cassy lässt sich ganz super von Wild abrufen.  Vorgerster hatten wir wieder zwei Situationen in denen ich so war, dass ich mich in dieser Hinsicht schon so super auf die verlassen kann.Am Morgen waren wir (Pferd Zorro, Cassy und ich) also ausreiten. Ich atte malwieder nicht daran gedacht, dass hier ja zwischen 9 und 10 Uhr noch viel Wild unterwegs ist und bin unsere lieblings Trab/Galoppstrecke geritten, die sehr abgelegen ist, also auch ein hohes Wildaufkommen hat, zumal sie direkt am einem kleinen Waldstück liegt das zwei größere quasi überbrückt. Naja wie auch immer Anna hat das wieder völlig vergessen (wie auch die Leckerchen am Stall -böses Frauli-) und war absolut mit dem Hotti beschäftigt als ich im Augenwinkel nur einen weißen Rehhintern und ca 5m entfernt meinen Hund sah der mal nachgucken wollte was das so ist! Das Reh merkte das, hüpfte natürlich weg und mein absolut genialer Hund kam auf´s erste Rufen hinter Zorro und mit her :pokal: Als ob eine solche Wildbegegnung nicht schon genug wäre, trafen wir einige Minuten später nochmal zwei Reh die neben uns hochgingen. Wieder konnte ich sie super bei mir behalten, obwohl ich etwas zeitverzögert reagiert habe weil ich mich samt Pferd tierisch erschreckt habe. Aber sie blieb da, machte Männchen und schaute den Rehen -seeeehr interessiert- nach. Wenn sie wirklich hinterher gegangen wäre, hätte ich auch ein Problem gehabt, denn mir hatten gerade erst den Jäger mit seinem Hund passiert und der wäre höcht warscheinlich nicht begeistert gewesen wenn Cassy hinterher wäre. Nur Krähen stehen derzeit wieder höher im Kurs. Allerdings ist das gut zu händeln da sie sich voher (wenn sie die Tierchen fixiert) abhalten lässt oder auch von ihnen abrufen lässt. Trotzdem ist es etwas nervig, aber ich denke dass es auch viel damit zu tun hat, dass sie das eine Zeit relativ unbehelligt tun durfte und somit viele Erfolgserlebnisse hatte was das hinterher rennen angeht. Aber ihc bin zuversichtlich, dass wir das auch noch hinkriegen.

Reitbegleithund

Wie ihr euch nach der letzten Genschichte sicher schon denken könnt ist sie mittlerweile auch ein fabelhafter Reitbegleithund. Wer hätte das gedacht, wo sie doch früher jedes Pferd in die Beine zwicken wollte! Jetzt kann ich sie ohne Probleme am Pferd mitnehmen. Leine benutzen wir dabei nicht. Das ist mir zu gefährlich, da Zorro gerne mal wegspringt wenn er dazu lustig ist und nicht auszudenken was passieren würde wenn Cassy dann nicht weg könnte. Eine Leine wäre aber auch garnicht nötig. Sie ist an allen “Hindernissen” wie anderen Hunden, anderen Reitern, Radfahrern ect pp problemslos vorbeizuführen. Und es gibt schließlich auch nichts schöneres als den Tag mit einem ausgiebigen Ausritt zu beginnen :sonne:

Fremde…

sind auch nicht mehr soo schlimm. Anfassen lässt sie sich zwar noch nicht (gerne) und schnappt dann auch aber wenn sie die Möglichkeit hat weicht sie einfach aus. Wir üben fleißig daran dass auch Berührungen toleriert werden. Heute beim Tierarzt hat sie sich gaaaanz tapfer geschlagen (und ich mich auch :hammer: ). Sie hat nicht wie noch beim Impfen im April , geschrieben und geschnappt und der Tierarzt konnte sie sogar ohne Festhalten unter kritischem Blick abhören :party: Zum Venenzugang schieben durfte ich sie selber festhalten (nachdem sie voher die TA-Helferin angeknurrt hat. Übrigens das erste Mal das ich zweifelsfrei >meinen< Hund habe knurren hören!) und dabei hat sie sich ganz gut benommen :streicheln:   Will der Fremde keinen Körperkontakt zu ihr ist alles super. Im Zug z.B. gibt es keinerlei Probleme mehr wenns eng wird. Ich bin also zuversichtlich, dass sie irgendwann auch Berührungen tolerien wird.

Agility und Tricks…

machen Cassy natürlich weiterhin viel viel Freude. Besonders beim Agi flippt sie schier aus vor Begeisterung. Das macht es ab und an doch relativ schwierig für mich, weil ich mich ja auch erst sortieren muss :harlekin:   Tricks (u.a. auch Obielemente aber nicht so perfektioniert wie sie für eine Prüfung sein müssten :wink: ) lernt sie immer wahnsinnig schnell. Unser neuster Trick ist in den Arm springen :mrgreen:  (Zum Glück wiegt sie mur 17/18kg)  Außerdem liebt sie Frisbee spielen. Mit Wurftechniken sw muss ich mich aber erst noch auseinander setzen. Außerdem haben wir nach wie vor nur eine Welpenfrisbee von Kong – nicht sehr professionell :redface: Im Gegensatz zu ihren Geschwistern ist sie nicht so sehr der Suchhund. Sie sucht mal ihr Spielzeug, dafür muss ich sie aber bei längeren Suchen ganz schön anfeuern. Leckerchen suchen ist sowieso nicht soo interessant als das man mal etwas länger suchen würde um es zu finden :rumkaspern: Sie ist eben eher ein Actionhund :hexe:   Aber ich muss auch zugeben dass Sucharbeit auch nicht so meins ist, von daher passt es sich ja ganz gu :verschmitzt:

Die Actionsachen…

…können wir jetzt auch problemlos machen. Heute waren wir nämlich beim Röntgen (da muss ich nochmal sagen das ich soooo stolz darauf bin wie sie sich beim Tierarzt geschlagen hat! :pompons: ). Die Ergebnisse sind super! Ellenbogen frei, Hüfte sieht super aus und die Patella ist auch in Ordnung (nur O-Beine hat das Mädchen)  :prost:

Hier noch ein paar aktuelle Bilder von meiner Kleinen :hund3:

IMG_5691kl

IMG_5685kl

Zwischenablage01kl

IMG_5645kl

IMG_5651kl

In dem Sinne euch allen einen schönen Abend und viel Freude mit euren Hunden

Anna mit Cassy, dem aller aller besten Hund den es für mich gibt :hund3: