Archiv für Oktober 9th, 2009

Newstime

Freitag, Oktober 9th, 2009

Hallo ihr Lieben!

IMG_5740pfoteklein

Auch von uns gibt es mal wieder Neuigkeiten!

ATJ

Das Antijagdtraining läuft bei uns ganz prima. Cassy lässt sich ganz super von Wild abrufen.  Vorgerster hatten wir wieder zwei Situationen in denen ich so war, dass ich mich in dieser Hinsicht schon so super auf die verlassen kann.Am Morgen waren wir (Pferd Zorro, Cassy und ich) also ausreiten. Ich atte malwieder nicht daran gedacht, dass hier ja zwischen 9 und 10 Uhr noch viel Wild unterwegs ist und bin unsere lieblings Trab/Galoppstrecke geritten, die sehr abgelegen ist, also auch ein hohes Wildaufkommen hat, zumal sie direkt am einem kleinen Waldstück liegt das zwei größere quasi überbrückt. Naja wie auch immer Anna hat das wieder völlig vergessen (wie auch die Leckerchen am Stall -böses Frauli-) und war absolut mit dem Hotti beschäftigt als ich im Augenwinkel nur einen weißen Rehhintern und ca 5m entfernt meinen Hund sah der mal nachgucken wollte was das so ist! Das Reh merkte das, hüpfte natürlich weg und mein absolut genialer Hund kam auf´s erste Rufen hinter Zorro und mit her :pokal: Als ob eine solche Wildbegegnung nicht schon genug wäre, trafen wir einige Minuten später nochmal zwei Reh die neben uns hochgingen. Wieder konnte ich sie super bei mir behalten, obwohl ich etwas zeitverzögert reagiert habe weil ich mich samt Pferd tierisch erschreckt habe. Aber sie blieb da, machte Männchen und schaute den Rehen -seeeehr interessiert- nach. Wenn sie wirklich hinterher gegangen wäre, hätte ich auch ein Problem gehabt, denn mir hatten gerade erst den Jäger mit seinem Hund passiert und der wäre höcht warscheinlich nicht begeistert gewesen wenn Cassy hinterher wäre. Nur Krähen stehen derzeit wieder höher im Kurs. Allerdings ist das gut zu händeln da sie sich voher (wenn sie die Tierchen fixiert) abhalten lässt oder auch von ihnen abrufen lässt. Trotzdem ist es etwas nervig, aber ich denke dass es auch viel damit zu tun hat, dass sie das eine Zeit relativ unbehelligt tun durfte und somit viele Erfolgserlebnisse hatte was das hinterher rennen angeht. Aber ihc bin zuversichtlich, dass wir das auch noch hinkriegen.

Reitbegleithund

Wie ihr euch nach der letzten Genschichte sicher schon denken könnt ist sie mittlerweile auch ein fabelhafter Reitbegleithund. Wer hätte das gedacht, wo sie doch früher jedes Pferd in die Beine zwicken wollte! Jetzt kann ich sie ohne Probleme am Pferd mitnehmen. Leine benutzen wir dabei nicht. Das ist mir zu gefährlich, da Zorro gerne mal wegspringt wenn er dazu lustig ist und nicht auszudenken was passieren würde wenn Cassy dann nicht weg könnte. Eine Leine wäre aber auch garnicht nötig. Sie ist an allen “Hindernissen” wie anderen Hunden, anderen Reitern, Radfahrern ect pp problemslos vorbeizuführen. Und es gibt schließlich auch nichts schöneres als den Tag mit einem ausgiebigen Ausritt zu beginnen :sonne:

Fremde…

sind auch nicht mehr soo schlimm. Anfassen lässt sie sich zwar noch nicht (gerne) und schnappt dann auch aber wenn sie die Möglichkeit hat weicht sie einfach aus. Wir üben fleißig daran dass auch Berührungen toleriert werden. Heute beim Tierarzt hat sie sich gaaaanz tapfer geschlagen (und ich mich auch :hammer: ). Sie hat nicht wie noch beim Impfen im April , geschrieben und geschnappt und der Tierarzt konnte sie sogar ohne Festhalten unter kritischem Blick abhören :party: Zum Venenzugang schieben durfte ich sie selber festhalten (nachdem sie voher die TA-Helferin angeknurrt hat. Übrigens das erste Mal das ich zweifelsfrei >meinen< Hund habe knurren hören!) und dabei hat sie sich ganz gut benommen :streicheln:   Will der Fremde keinen Körperkontakt zu ihr ist alles super. Im Zug z.B. gibt es keinerlei Probleme mehr wenns eng wird. Ich bin also zuversichtlich, dass sie irgendwann auch Berührungen tolerien wird.

Agility und Tricks…

machen Cassy natürlich weiterhin viel viel Freude. Besonders beim Agi flippt sie schier aus vor Begeisterung. Das macht es ab und an doch relativ schwierig für mich, weil ich mich ja auch erst sortieren muss :harlekin:   Tricks (u.a. auch Obielemente aber nicht so perfektioniert wie sie für eine Prüfung sein müssten :wink: ) lernt sie immer wahnsinnig schnell. Unser neuster Trick ist in den Arm springen :mrgreen:  (Zum Glück wiegt sie mur 17/18kg)  Außerdem liebt sie Frisbee spielen. Mit Wurftechniken sw muss ich mich aber erst noch auseinander setzen. Außerdem haben wir nach wie vor nur eine Welpenfrisbee von Kong – nicht sehr professionell :redface: Im Gegensatz zu ihren Geschwistern ist sie nicht so sehr der Suchhund. Sie sucht mal ihr Spielzeug, dafür muss ich sie aber bei längeren Suchen ganz schön anfeuern. Leckerchen suchen ist sowieso nicht soo interessant als das man mal etwas länger suchen würde um es zu finden :rumkaspern: Sie ist eben eher ein Actionhund :hexe:   Aber ich muss auch zugeben dass Sucharbeit auch nicht so meins ist, von daher passt es sich ja ganz gu :verschmitzt:

Die Actionsachen…

…können wir jetzt auch problemlos machen. Heute waren wir nämlich beim Röntgen (da muss ich nochmal sagen das ich soooo stolz darauf bin wie sie sich beim Tierarzt geschlagen hat! :pompons: ). Die Ergebnisse sind super! Ellenbogen frei, Hüfte sieht super aus und die Patella ist auch in Ordnung (nur O-Beine hat das Mädchen)  :prost:

Hier noch ein paar aktuelle Bilder von meiner Kleinen :hund3:

IMG_5691kl

IMG_5685kl

Zwischenablage01kl

IMG_5645kl

IMG_5651kl

In dem Sinne euch allen einen schönen Abend und viel Freude mit euren Hunden

Anna mit Cassy, dem aller aller besten Hund den es für mich gibt :hund3: