Archiv für Februar, 2010

Clicker Doggies ist online…

Donnerstag, Februar 25th, 2010

Puh – geschafft!

Hier könnt ihr die meine neue Seite anschauen:

Clicker Doggies – Mit Freude zum Dream Team!

Ich bin zwar noch nicht ganz fertig – es fehlen u.a.  Büchertipps und interessante links und… und… und… *lach*

Ihr dürft euch gern als FehlersucherInnen betätigen. Irgendwann sieht frau die eigenen Fehler einfach nicht mehr…

Vielleicht habt ihr auch noch die eine oder andere Anregung…

Ideen gesucht

Donnerstag, Februar 25th, 2010

Ich suche nach einem Slogan für meine Hundeschule.

Bisher habe ich:

Clicker Doggies – Entspannt zum Dream Team

und

Clicker Doggies – Der Weg lohnt sich!

Beim ersten gefällt mir das Wort “entspannt” nicht so wirklich, aber mir fällt nichts besseres ein.

Beim zweiten gefällt mir die Doppeldeutigkeit gut.

Jetzt bin ich mal gespannt (nicht entspannt *g*), was euch so einfällt…

Clicker-Workshop

Montag, Februar 22nd, 2010

Am 14. März werde ich den ersten Clicker-Workshop in meiner Hundeschule durchführen.

Der Workshop geht von 9.30 Uhr bis ca. 17.30 Uhr, Kosten 80 Eur für TeilnehmerInnen mit Hund, 45 Eur ohne Hund.

Einzige Voraussetzung: Der Hund muss auf den Clicker konditioniert sein.

Die LynnifantInnen und MaykäferInnen können sich jetzt schon bei mir anmelden, bevor ich das Seminar offiziell bekannt gebe…

Happy Birthday

Mittwoch, Februar 17th, 2010

……an alle LynnifantInnen !!!

:torte: :rakete: :party:

Vier Jahre ist es her, als Lynns erster Wurf das Licht der Welt erblickkte :trara: :trara: :trara:

Liebe Grüße von Bodo, Conni und May

Mattie ist “krank”

Freitag, Februar 12th, 2010

… Liebeskummer !!!

Seine Lieblings-Boxerhündin, mit der er mindestens einmal täglich lustig über die Felder getobt ist, hat offensichtlich die Stehtage erreicht. Mattie hat bereits vor gut zwei Wochen eine Veränderung bemerkt und schon mal sein Glück versucht (natürlich so weit hinten auf dem Feld, dass Frau da nicht so schnell einschreiten konnte). Die junge Dame blieb auch stehen :O, und wir machten uns schon große Sorgen. Aber das waren wohl nur die Vorboten. Seit drei Tagen ist Mattie hier sehr merkwürdig: er ist sehr unruhig, fiepst ständig herum, will in den Garten (gsd eingezäunt) und wieder herein, hatte Durchfall und dann wieder nicht, weckt mich nachts und will raus, etc.

Sowie hier um sechs Uhr morgens der Wecker klingelt, will mein “Morgenmuffel” spazieren gehen! Aber nur in eine Richtung :) Nachdem wir ***Sie***  versehentlich vorgestern auf der anderen Straßenseite passiert haben, war jede Grunderziehung vergessen und ich lag auf unserem Glatteis lang auf der Strasse. Die Ansage war dann auch dementsprechend. Trotzdem habe ich meinen Hund hinter mir her gezogen bis nach Hause. Und erst, als er mir dort die schönsten! lLieder vorgesungen hat, habe ich den Ernst der Lage erkannnt. Liebeskummer!!

Nach diversen Horror-Meldungenvon anderen Rüden-Besitzern über ernsthafte Erkrankungen ihrer Rüden war ich natürlich erst einmal beunruhigt. Der elf Jahre alte Labbi eines älteren Herrn hat wieder drei Tage nicht gefressen (Mattie hat sofort von unserem frischen Pansen gestern vorsichtshalber zwei Portionen bekommen, bevor ich den Rest eingefroren habe), Pipi machen kann er auch noch etc.

Aber hormonell ist er schon ziemlich durcheinander. Hin und her gerissen zwischen Spielen, schmusen, arbeiten und … (gibt es eigentlich Gummipuppen für Hunde?) Und er vergreift sich hier an nix, ich habe ja schon von vielen Rüden gehört, die Kissen, Decken, Beine u.ä. als “Ersatz” nehmen.

Daniel hat heute das Sofa zu einem großen Kuschelplatz zusammen geschoben, weil er ihn so gerne trösten möchte.

Heute nachmittag hatten wir ein Date mit einer Aussie-Mix Dame aus der Hundeschule und einer BC-Mix Hündin und haben einen wunderschönen Spaziergang gemacht mit drei tobenden und spielenden Hunden im frischen Schnee (es hat hier heute wieder den ganzen Tag geschneit) und Mattie hat in der Zeit seinen “Kummer” mal kurzfristig vergessen.

Ich denke, in ein paar Tagen ist der Spuk vorüber… aber es geht kein Weg daran vorbei, unsere Süßen werden erwachsen ;)

lG

Evelin und JammerMattie

Es geht voran…

Donnerstag, Februar 11th, 2010

Heute war ich alleine in der Halle und habe gestrichen. Die Picknickgruppe ist bei dem dichten Schneefall zu Hause geblieben.

Auch bei uns werden die Straßen jetzt nicht mehr gestreut… Deshalb werde ich auch erst weitermachen, wenn das Wetter wieder besser ist. Ich bin sowieso mit Hochdruck dabei, meine Website zu erstellen…

Hier ein paar Bilder von der Renovierung. Die Küche ist am Wochenende fertig gestrichen worden – und sieht schon so wunderbar nach Frühling aus…

Und hier der erste Anstrich in der Halle

Blitzbesuch bei Mays Jüngstem

Dienstag, Februar 9th, 2010

Kurzfristig haben mich geschäftliche Aufgaben in den Raum Stuttgart gebracht. May hat die Rolle des Begleithundes übernommen und so haben wir gemeinsam und spontan Martina und Pepper besucht.

Riesenfreude bei Pepper als er mich gesehen hat. Ich wusste bisweilen nicht, das es auch Aussies gibt, die nicht hüpfen, wenn sie einen begrüßen. Pepper hat sich nur wie wild auf dem Boden gekringelt :jaja:

Wir sind dann ca. eine Stunde gemeinsam spazieren gegangen. Natürlich ohne Kamera :uupps: denn die hatte ich nämlich im Auto vergessen, darum habe ich sie ja auch mitgenommen :peace:
So konnte ich leider nicht festhalten wie May und Pepper miteinander gespielt haben.
Pepper zuerst vorsichtig, denn der letzte Anschiß von Mama lag noch nicht so lange zurück :watchyou:
Festhalten konnte ich dann auch nicht, als Pepper mit fetter Beute aus dem Gebüsch kam :augenreiben: …………nur soweit, es war noch Fell dran. Pepper steht scheinbar auf “hardcore-Barfen” :ojeh:
Keine Chance, daß er dieses tolle Teil, was auch noch fast hätte selbst laufen können, wieder hergegeben hätte :kopfschuetteln:
Doch dafür habe ich bei May auch recht lange gebraucht, um zum Erfolg zu kommen :whistle:

Ein paar Bilder konnte ich dann doch noch machen nachdem wir wieder zurück bei Martina waren. Pepper hat unheimlich langes und wunderschönes Fell bekommen, ähnlich wie Nanouk.

Schnee – und keine Ende in Sicht

Samstag, Februar 6th, 2010

Huhu,

ich hatte vorgestern und heute mal wieder die Kamera mit! :trara:
Vorgestern hatte ich gerade einige wenige Bilder gemacht, als wir plötzlich in einen wahren Schneesturm gerieten! :crazy:
Es hat so geschneit und war so stürmisch – völlig unglaublich!
Wir haben uns so mit Schal und Kapuze eingewickelt, dass quasi nur noch die Augen hervorguckten! :feixen:
Danny und Jamie fanden es offensichtlich klasse – Schnee ist genau ihr Element! :daumen2:

Hier ein paar Bilder, kurz bevor der Schnee einsetzte – die beiden toben, toben und toben! :irre:

Sie haben sich zum Fressen gern! :krokodil:

Heute schien die Sonne und es war richtig toll! :sonne:

Mal sehen, wie lange ich die Luft noch anhalten kann! :irre5:

Nein – Danny sieht sonst nicht aus wie ein dickes Wildschwein! Er ist eigentlich recht schlank! :feixen:

Yeah! I’m feeling good! :feixen:

Da ist doch irgendwas?!? :berni3:

Wo ist es denn nur???

Hmm, ich kann es nicht finden! :achsel:

Danny hat Spaziergänger entdeckt! Da die aber sicher 200m entfernt waren, hat er sich mit mit kurzer Beobachtung begnügt – wir haben sein Interesse auch auf uns umgelenkt.

Er ist soooo – einfach Danny!!! :hund3:

Ich geh jetzt meist mit beiden zusammen.
Jamie weiß allerdings noch nicht so genau, dass alles, was für Einzelspaziergänge gilt, auch auf gemeinsamen Spaziergängen eingehalten werden muss! :sitz:
Na ja, wir üben!
Mal sind beide an der Leine, dann nur einer und der andere frei oder beide frei. Ich übe da verschiedene Konstellationen.
Wir passen im Moment sehr wegen des Wildes auf. Vermutlich durch den Schnee bedingt, haben wir vermehrt Rehe, Füchse und Kaninchen in einem Knick, bzw. kleinem Wäldchen direkt am Weg.
Deshalb üben wir verstärkt das Platz – so ein promptes Platz, bei dem beide sofort ins Platz gehen und sich nicht rühren, bis wir sie erreicht haben.
Das klappt schon sehr gut, allerdings hatten wir auch noch keinen Ernstfall.

Jamie ist nach wie vor ein unheimlich freundlicher, überschwänglicher Hund.
Er ist aber auch unglaublich sensibel – vor allem drinnen. Mir fällt es manchmal schwer, damit umzugehen, weil Danny eben so ganz anders ist.
Wenn ich z.B. mit beiden clickere, dann sollte! einer im Platz liegen und warten – wofür er zwischendurch auch mal bestätigt wird – während ich mit dem anderen etwas mache.
Das klappt gut, wenn Jamie derjenige ist, der warten muss.
Es funktioniert aber ganz und gar nicht, wenn Danny warten muss! :kopfschuss:
Er führt parallel aus, was ich von Jamie möchte oder ist auch mal so dreist und kommt zu uns.
Ich bringe ihn dann zurück ins Platz. Spätestens nach dem dritten Mal stinkt es mir aber und er bekommt eine energischere Ansage. Das hat zur Folge, dass Jamie aus dem Raum flieht und Danny es nicht allzu sehr beeindruckt. *grummel*
Wenn ich mit Danny schimpfe, knickt Jamie weg – er ist da soooo weich.
Das kenne ich von Danny überhaupt nicht. Es gibt im Grunde fast gar nichts, was Danny beeindruckt, er läuft echt so :lmaa: durch die Gegend.
Ist teilweise zum :furious: , aber wenn ich ehrlich bin, liebe ich ja so eine Widerspenstigkeit! :whistle:
Trotzdem weiß ich nicht, wie ich mit beiden zusammen üben soll, wenn der eine so weich ist und den anderen nichts juckt?!
Bin für alle Tipps dankbar!

Jamie hat eine lustige “Macke”! Wenn er etwas toll findet, will er sich darin wälzen!
Nein, nicht etwa draußen in Kacke und Konsorten! :kopfschuetteln:
Drinnen wälzt er sich! In bzw. auf Spielzeug, auf Knochen und anderem Fressbaren, er versucht auch, sich auf Danny oder uns zu wälzen, wenn wir auf dem Boden liegen.
Das ist echt zu witzig! :feixen:

Danny und er spielen nach wie vor sehr viel zusammen und es ist nur schön dabei zuzusehen. :hund3:

Die 17 kg-Marke dürfte er jetzt so langsam geknackt haben und er ist tatsächlich etwas größer als Danny. Ich weiß nicht genau, wo man misst, ich denke, er hat so 52-53cm.
Danny hatte in dem Alter längst seine Endgröße, bei Jamie habe ich den Eindruck, als würde er noch wachsen – obwohl das in dem Alter ja wohl eher unwahrscheinlich ist?!
Na ja, mal abwarten!
Besonders freue ich mich, dass sein Gebiss komplett ist!
Die unteren Prämolaren sind zwar noch nicht ganz da, aber einer ist schon gut zu sehen und der andere sehr deutlich zu fühlen!
Mit dem letzten hatte ich gar nicht mehr gerechnet. Umso irrer fiel der Freudentanz aus, als er plötzlich zu fühlen war! :party: :feixen:

Das war’s erst mal wieder von uns! :sheep:

Lady Dinah

Freitag, Februar 5th, 2010

Jetzt sind die Maykäfer mehr als acht Monate alt, sie entwickeln sich einfach ganz toll :verschmitzt: und sind jetzt schon alle 5 cm größer als May :schreck:

Saskia hat mir von der blauäugigen Lady neue Bilder geschickt :hund3:

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Park :streicheln5:

Ein paar Fotos….

Montag, Februar 1st, 2010

…von uns

Cassy ist nach wie vor ein prima Vorbild für die Kleine und lässt mittlerweile auch zu 90% ohne Ermahnung die Krähenschwärme in Ruhe. Vor ein paar Tagen blieb sie sogar bei flüchtenden Rehen in ihrem Sichtfeld brav bei mir, auch wenn es sie natürlich sichtlich angestrengt hat :)

Sobald das Wetter hier malwieder besser wird wollen wir nochmal einen zweiten Versuch an den Schafen starten :sheep4: Malsehen wie sie sich dann schlägt (und die Kleine auch).

liebe Grüße

Anna mit Cassy und Miley

Ps: Sarah hast du meine Mail bekommen?