Archiv für April 16th, 2010

Endlich Frühling

Freitag, April 16th, 2010

Es gibt mal wieder neue Bilder von uns

Unsere morgendliche Beschäftigung bevor der Tag beginnt ist das Joggen, es macht Nanouk genauso viel Spaß wie mir. Vor ein paar Monaten konnte ich nicht mal schneller laufen oder gar rennen ohne das er an mir hochgesprungen ist (Übung in der Hundeschule z.b) dies geht nun problemlos.
Diese Bilder habe ich gestern Nachmittag gemacht, nachdem ich von der Arbeit wieder zu Hause war und wir schon unsere Runde gedreht hatten. :gassi: Leider mal wieder wie so oft ohne einen anderen :hund: zutreffen :hysti: .
Auf den Bildern ist ein Tennisball zusehen, ich weis das er die Zähne abnutzt ,aber seit Nanouk ihn bei mir im Zimmer gefunden hat, seitdem ist es seiner Lieblingsstücke und aus dem Garten nicht mehr weg zu denken. :pardon:
Er macht sich sonst super, auch wenn er mal ein Rüpel sein kann ist er die meiste Zeit doch ein Engel. :knutsch:
Nanouk ist 59,5 cm hoch und wiegt 20kg, nur mal so zur weiteren Info :verschmitzt:

Was mir schon vor einer Weile aufgefallen ist, Nanouk bekommt braune Beinchen :biggrin: hier der Beweis und es ist kein Dreck :verschmitzt:

Zur Abwechslung damit es für ihn nicht langweilig wird eine Runde spielen :yahoo:

Danach musste er noch für ein paar Bilder herhalten :verschmitzt: , die restlichen Bilder kann man auf meiner Homepage sich ankucken unter : www.aussiebear.cms4people.de

So das war es nun wieder, noch ein Abschlussbild von uns beiden :winken5:

Rettungshundeprüfung

Freitag, April 16th, 2010

Letzten Samstag hatten wir mal wieder Rettungshundeprüfung. Damit die Hunde den Status „Rettungshund“ führen dürfen, muss die Wiederholungsprüfung jährlich abgelegt werden. Auch bei uns war es wieder so weit. Nachdem der Leistungsrichter, der eigentlich Samstag (Flächenprüfung) und Sonntag (Trümmer- + Flächenprüfung) richten sollte, kurzfristig für Sonntag abgesagt hat, :erstaunt: war das Chaos perfekt. Prüfung umorganisieren, nen 2. Leistungsrichter bitten, am Sonntag zu richten… Da die 2. Leistungsrichterin selbst Prüfung laufen wollte, hat sie dann eingeräumt, anschließend am Samstag parallel zu richten – wieder alles umorganisieren, Prüflinge verständigen, nach 2. Prüfungsleiter schauen, weitere Versteckpersonen rekrutieren… :zorn:
Dann kam ich erst zum Nachdenken, was es für mich bedeutet: 4 Prüfungen an einem Tag! :ojeh:
Meine beiden Mäuse haben super mitgearbeitet – trotz aufgeregter Hundeführerin – und haben alle Prüfungen bestanden! :pokal:

Zuerst war Flächenprüfung. Ashley lief gut und weit, was sie in der Prüfung gelegentlich nicht macht. Da beide Versteckpersonen im hinteren Teil der Fläche lagen, mussten wir die komplette Fläche absuchen. :hund:

Rocky ließ sich auf der Grundlinie mit „voran“ den Weg entlang schicken. Ich überlegte noch, wann ich ihn zurückrufen soll. Nach ca. 150 Metern bekam er Witterung, bog in den Wald ab und zeigte kurz darauf an. :tongue20:

Auch in Rockys Prüfung lagen beide Personen im hinteren Teil der Fläche, doch er läuft sehr weit und lässt sich auch auf Pfaden weit voran schicken. Die 2. Person hat er auf die gleiche Weise an der anderen Grenze des Suchgebiets gefunden wie die 1., die Prüfung war also nach wenigen Minuten erledigt!
Belohnung gab es allerdings erst nach der Bewertung. Bei der Versteckperson darf in der Prüfung nicht bestätigt werden. Es schmeckte trotzdem! :sabber:

Die Trümmerprüfung verlief ähnlich flott.
Ashley hatte ihre 3 Versteckpersonen zügig gefunden. Genaues Anzeigen ist gefragt! Wo steckt dieser Mensch? In der Röhre oder daneben?

Auch Rockys Trümmerprüfung war schnell erledigt. Es ist sehr beruhigend, wenn der Hund beim Ansatz schon eine Person in der Nase hat. :hund2:

Dann braucht hund sich nur noch durch die Lücke zwängen, um direkt an der Versteckperson zu bellen. War zwar vom Richter nicht so gedacht, er sollte von außen anzeigen, aber so what! :good:

Anschließend muss die Person befreit werden.

Und schon geht’s zurück zum Startpunkt, um die anderen beiden Versteckpersonen zu retten.

Daheim gab es noch mal ne Extrabelohnung.

Für dieses Jahr – besser gesagt bis Ende nächsten Jahres – haben sich die beiden den Rettungshundetitel in Trümmer und Fläche wieder gesichert. :purzelbaum:

Roy durfte abends dann auch noch suchen, nachdem er so lange im Auto gewartet hatte.

Auf seine Plakette muss er allerdings noch warten, älter werden (18 Monate) und so einige Prüfungen ablegen: Begleithundprüfung, Gewandtheit und Detachieren und die Vorprüfung in der Nasenarbeit der jeweiligen Sparte.

Eine Flächenvorprüfung sieht in etwa so aus:

Eine aufgeregte Hundeführerin :angst: startet den konzentrierten Hund

Den kritischen Blicken der Bewerterinnen entgeht nichts :lupe: :mail:

Der eifrige Hund sucht 2 vermisste Personen

Hund zeigt Hundeführerin, wo die Personen sind

Hund wird belohnt, nachdem er beide Personen gefunden hat

Und Hundeführerin hört sich aufmerksam die Bewertung ab und freut sich, wenn die Vorprüfung bestanden ist!
:daumen2:

Nach so einem anstrengenden Prüfungstag, an dem die Hunde, die beide Prüfungen abgelegt haben, 5x beim Helfer nicht bestätigt wurden, haben wir doch gleich am nächsten Tag noch ein Spaßtraining einberufen.

Ashley war hochmotiviert – wie immer :biggrin:

OK, ein Stück Gummiball hat sie wohl auch gefrühstückt – wie meistens :whistle:

Mensch wurde lautstark angezeigt

und hatte auch wieder einen Kong dabei!!!

Auch fürs Abliefern des Spielzeugs gab es wieder Hühnerherzen.

Seeehr lecker!
So weiß hund, dass die Arbeit mit dieser Versteckperson erledigt ist und der nächste Suchauftrag ansteht. Ziehe ich Ashley das Halsband an und gebe ihr ein Mini-Mot oder die Frisbee, ist die Arbeit beendet.
Rocky machte auch wieder waghalsige Sprünge.

Roy kann mittlerweile konzentriert warten, bis er gestartet wird.

Dann ist er nicht mehr zu halten

Und hat seine Versteckpersonen auch sehr schnell geortet.

Anschließend waren wir ausgiebig Frisbee-spielen.

Die Frisbee-Falterin

Auch Rocky spielt mit

Allerdings fängt er – wie Roy – meistens mit den Pfoten

Allerdings fängt er – wie Roy – meistens mit den Pfoten

Danach waren wir noch am Wasser. :wanne:

Weg da, ich muss baden!

Weg da, ich muss baden!

Und nach Spieli tauchen.

Und nach Spieli tauchen.

Nur wie wird hund das Wasser wieder los?

Nur wie wird hund das Wasser wieder los?

Die angekündigten Bilder vom Wochenmarkt wollte ich Euch nicht vorenthalten:

Rumstehen vor dem Markteingang

Rumstehen vor dem Markteingang

Nachbarshund begrüßen – wie kommt denn der hier her???

Nachbarshund begrüßen – wie kommt denn der hier her???

Nach 5 Stunden dann nur noch gelangweit und vollgefressen rumliegen. :gaehnen:

Total langweilig

Total langweilig

Können wir endlich gehen?

Können wir endlich gehen?

Bis wir endlich wieder zurück zum Auto gelaufen sind. :winken5:

Brav angeleint durch die Stadt

Brav angeleint durch die Stadt

In meinen alten Bildern habe ich mal wieder gestöbert und siehe da:

Rocky in jungen Jahren

Rocky in jungen Jahren

Hier war Bessy auch noch fit:
Bessy, Rocky und Bo

Upps, doch wieder ein langer Bericht. :peinlich: