Richtig Stolz =)

Ich bin so Stolz auf Nanouk, :biggrin: wir waren heute Abend spazieren. Alles lief wunderbar, bei einem entgegen kommenden Radfahrer konnte ich ihn abrufen ohne Probleme. Ich trau ihm noch nicht über den Weg, dass er den evtl doch anspringt. Deshalb leine ich ihn immer an, egal ob Fußgänger, Radfahrer, Jogger,Autos, Hunden oder bei anderen Tieren. Auch wenn er dann an denen vorbei läuft und sich überhaupt nicht dafür interessiert. Bis jetzt hatte Nanouk noch nir Kontakt zu Wildtieren, das hat sich heute geändert. Er hat zum ersten Mal ein Reh gesehen. Wir waren auf dem Rückweg, liefen gerade über eine große Wiese da raschelte es neben uns im Unterholz, ich hab gedacht das Tier was drin ist wird ja nicht rasu kommen wenn wir hier so lautstrk vorbei laufen. Da hab ich wohl falsch gedacht. Nanouk war ein ganzes Stück von mir entfernt rennt doch neben uns aus dem Busch ein Bock raus, Nanouk natürlich hinterher. Ich hab einmal nach ihm gepfiffen und er kam sofort zu mir auf direktem Weg zurück. Ich war so Stolz auf ihn, hab ihn kräftig aus höchsten Tönen gelobt. Wo er hinterher ist hab ich schon gedacht den seh ich heute nicht wieder, weil mein letzter Hund war dann immer zwischen einer halben und drei Stunden weg. Ich hoffe wir treffen in nächster Zeit keine Rehe oder andere Wildtiere, dass heute hat mir gereicht für ein paar Tage dieser heftige Adrenalinstoß. Nach dem Vorfall hab ihn angeleint bis wir über die große Wiese waren. Danach durfte er wieder springen und hat sich nicht weiter wie 10m entfernt.

6 Kommentare zu “Richtig Stolz =)”

  1. Geli schrieb am Dienstag, 08. Juni 2010 um 05:18

    Das ist wirklich super :bravo:

    Die nächsten Monate sind entscheidend für das Jagdverhalten. Frau glaubt eigentlich, dass so mit einem Jahr das Schlimmste vorbei ist, aber tatsächlich geht das Jagdfenster erst mit ca. 14 Monaten auf…

    Deshalb ist es in den nächsten Monaten wichtig, dass Nanouk keinen Erfolg hat.

    Du solltest den Rückpfiff in den den nächsten Wochen speziell üben und ihn beim Rückkommen fürstlich belohnen, d.h. superleckeres Futter geben, wenn er kommt.

  2. okey vielen Dank, werde mich dran halten. super Leckerchen haben wir am Welpentreffen von Conni bekommen, Hundeleberwurst die wird dafür jetzt verwendet. Auf die steht Nanouk total :sabber:

  3. Anna schrieb am Mittwoch, 09. Juni 2010 um 10:41

    Erstmal Glückwunsch, das ist wirklich toll :daumen2:

    Und ichziehe zu euch^^ wir haben hier dermaßen viel Wild, dass wir eigentlich täglich irgendein Getier treffen.
    glücklicherweise interessiert sich Miley so überhaupt garnicht dafür und Cassy kann sich inzwischen auch vergleichsweise gut zusammenreißen und geht nicht mehr hinterher wenn ichs nein sage bzw lässt sich wenn ich zu langsam bin abrufen :yahoo: Sie ist aber trotzdem merklich aufgeregt und springt dann oftmals wie ein Flummi neben mir her bis sie sich wieder beruhigt hat.

  4. eiegtlich gibt es zuviele Rehe und anderes Wildgetier (kenne den örtlichen Jäger). Aber bis jetzt hab ich beim Spaziergang nur einmal ein Reh gesehen vor Nanouk sowie einen Hasen mehr nicht :verschmitzt:
    achja Flummi so einen hab ich auch daheim

  5. Saskia_Latza schrieb am Samstag, 12. Juni 2010 um 13:46

    Das sind ja mal gute Nachrichten :yahoo:
    :yeah:

    Wie geht es dinahs bruderherz ? Wie macht er sich in der Hundeschule ? MAchst du auch die BH Prüfung ?

    Dinah und ich machen sie am:

    23 oktober im Hundeverein Gerlingen und wenn ich ehrlich bin habe ich jetzt schon ein bisschen Angst auch wenn es so super klappt.

    :daumen2:

  6. Ich muss jetzt leider los in Hundeplatz Dinah kann ja nicht von alleine lernen :winken5:

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.