Lilly, der Feuerwehrhund

Ja, Lilly hat die Prüfung mit Bravour bestanden…

Am Freitag war Achim allein zu Hause mit Lilly. Als guter Hausmann :lol: hat er das Mittagessen vorbereitet, ein bisschen hier was gekruschtelt und dort aufgeräumt und sich dann aufs Klo zurück gezogen :wink:

Auf einmal hat Lilly angeschlagen und nicht mehr aufgehört. Und da die Hunde das immer machen, wenn jemand an der Haustür ist, hat Achim das Örtchen verlassen.

Aber an der Tür war niemand: kein Besuch, keine Lilly. Aber es bellte. Und als Achim dem Gebelle in die Küche folgte, sah er die Bescherung: Lilly saß vor dem qualmenden Kochtopf und hat ein Heidenspektakel gemacht. Achim hatte vergessen, dass er schon den Herd eingeschaltet hatte :oops:

Natürlich wurde Lilly für ihre Heldentat fürstlich belohnt :lol:

2 Kommentare zu “Lilly, der Feuerwehrhund”

  1. Moni schrieb am Sonntag, 07. September 2008 um 10:35

    Oh Sigrid. Da habt ihr ja wirklich ein riesen Glück gehabt. Wie gut, dass Lilly so eine gute Wächterin ist. Die fürstliche Belohnung hat sie sich wirklich verdient!

  2. Hallo Sigrid,

    für was bellfreudige Hunde doch so manchmal auch gut sind :mrgreen: . So was ähnliches ist mir mal mit unserem alten Hund Janusch passiert. Den habe ich mal schnell in die Küche eingesperrt weil unverhofft Kunden kamen. leider hatte ich den Topf mit Reis aud dem angeschalteten Herd vergessen. Als nach einer Stunde die Kunden wieder gingen, hatt mich fast der Schlag getroffen. Aus der Küchentür drangen dunkle Rauchschwaden. Ich riß die Tür auf und konnte kaum Atmen vor lauter Rauch. Janusch lag ganz ruhig ohne einen Mucks von sich zugeben, am Boden und schaute nur so nach dem Motto: Na endlich kommst du mal. Ich habe ihn sofort raus an die frische Luft gebracht und den bereits brennenden Topf aus dem Fenster in den Garten geworfen. Danach hat es ewig gedauert, bis die Küche nicht mehr nach Rauch gestunken hat. Bis heute ist es mir ein Rätsel, das der Hund keine Rauchvergiftung hatte (wahrscheinlich weil er flach am Boden lag). So viel zum Thema bellen und nicht bellen :roll:

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.