Bonnie und die Welpen

Bonnie entwickelt zu den Lynnifanten ein anderes Verhältnis als zu Zoes Welpen. Die waren ihr ja immer eher suspekt und wir haben drauf geachtet, dass sie nicht im Schlaf von einem der Monster “überfallen” wird.

Jetzt bei Lynns Welpen legt sie sich oft in die Runde, spielt die Kleinen an und läßt sie auf sich rum klettern. Wenn es ihr zu viel wird, steht sie auf und legt sich woanders hin.

Zoe sieht das nicht so locker. Sie ist zwar an den Welpen interessiert, fängt aber auch schnell an zu brummen, wenn die ihr auf den Pelz rücken (und das machen die ständig ). Weggehen will sie dann aber auch nicht…

Wir hatten ja schon im Vorfeld darüber spekuliert, ob sich Bonnies Verhalten verändern wird, weil es Lynns Welpen sind und Bonnie und Lynn dicke Freundinnen sind, während sich Bonnie und Zoe nicht so wirklich ab können.

Denn eigentlich mag Bonnie kleine Tiere: als unsere Katzen mit 4,5 Wochen zu uns kamen, hat sie hingebungsvoll die Amme gespielt. Jack und Rose durften sogar bei ihr Zitzen suchen und Milch treten…

Vielleicht hängt es aber auch damit zusammen, dass Zoe ihre Babies sehr stark gegen Bonnie geschützt hat, während Lynn keinerlei Probleme mit Bonnie hat. Auf jeden Fall ist es spannend, das zu beobachten.

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.