Nachrichten von Ronja

Hallo, ihr alle!

Tja, da ist sie mal wieder, die kleine Kröte, wie sie von uns manchmal auch genannt wird… Da sie sowieso auf alle möglichen Spitznamen hört, scheint ihr das wurscht zu sein…
Ronja macht uns jeden Tag Freude, außer wenn sie mal einen ihrer Bleistift Tage hat und diese genüsslich zerkaut, wenn sie mal wieder so herum liegen.
Ansonsten ist sie eine selbstbewusste freche Göre geworden, die nicht mehr ständig bei jeder etwas schwierigen Hundebegegnung “Mama” fragen muss, sondern auch mal selbst entscheidet. Sie hat ihre tollen Spielkameraden und liebt es, diese zu jeder Zeit zum Spiel zu überreden, selbst die müdeste “Oma”.

Zu Agility, Obedience, Tricks etc. kann ich nur so viel sagen, dass es unverändert eine riesige Freude macht mit ihr zu arbeiten, weil sie einfach voller Begeisterung und sehr sensibel bei der Sache ist und so fortwährend Spaß macht!

Von Übungen, wie “Ostereier in den Korb bringen, Körbchen dann auf den Teller tragen, anschließend das Ei mir übergeben” oder Apportier -, Fußübungen, Voran schicken über 200 Meter o.ä. macht sie alles spitzenmäßig und zeigt mir sehr rasch meine Fehler. Wenn sie mal nicht 100% voller Freude dabei ist, sondern nur 90%, dann weiß ich, dass ich zu lange gearbeitet habe, meine Zeichen verwirrend und widersprüchlich sind usw. Ronja ist damit die perfekte Lehrerin für mich!

Ansonsten wird sie “Tante”. Rainer und ich erwarten Anfang Juni ein Kind und freuen uns riesig. Bin gespannt, was unsere kleine Kröte dazu sagt, da sie bei meinem eigenen Kuschel- und Spielebedarf aber keine Angst vor Vernachlässigung haben muss, wird das schon klappen.

So, und nun zu den Fotos:

Ronja beim “Weg Rätsel raten”

Ronja beim Spielen

Gibts jetzt was???

Jippeeh!!!

Die “Futtergeber” und “Spielekameraden” mit zukünftigem, aber noch nicht sichtbaren Rudelmitglied…

Wow, ich liebe dieses Bild, leider mit abgeschnittener Rute…

Verrücktes Huhn!!!

Nein, das ist keine Jagd auf ein Eichhörnchen, obwohl sie die ja ganz gerne mag.

Sondern nach Leckerlies…

Ein paar Spieleimpressionen…

Auf dem Weg zum Fotografen!

So, das wars von uns und Saskia, pass auf, wir nehmen dich beim Wort und nehmen deine versprochenen Babysitter-Dienste mit Begeisterung an!

Ganz liebe Grüße,

Angela, Rainer und Ronja

11 Kommentare zu “Nachrichten von Ronja”

  1. Angela Infantas schrieb am Dienstag, 09. Dezember 2008 um 23:03

    Tja, da merk ich doch gerade, dass bei meinem Lieblingsbild die Rute doch vollständig zu sehen ist, naja, falsch geguckt…

  2. :grin: :grin: :grin: :grin: :grin:
    Schöööööööööööööön!!! Ich freu mich riesig für euch drei/vier! Und hey, die Babysitter-Dienste stehen natürlich, für 4- und 2-Beiner!
    Und natürlich tolle Bilder von der rotzefrechen Ronja! :mrgreen:
    Dicken Knuddler an euch alle! LG, Saskia

  3. Geli schrieb am Mittwoch, 10. Dezember 2008 um 17:38

    Na, das sind ja tolle Nachrichten!!! Dann können ja in Zukunft die Kinder miteinander spielen, wenn ihr bei Nina trainiert… :lol:

    Liebe Grüße – Geli

  4. Herzlichen Glückwunsch euch !!!
    Ich wünsche euch eine wunderschöne Schwangerschaft!
    PS: Schöne Fotos!

  5. Angela Infantas schrieb am Freitag, 12. Dezember 2008 um 14:50

    Vielen Dank für eure lieben Glückwünsche!Ja Geli, das wird bestimmt witzig: Herum hüpfende, verrückte Hunde und dazwischen quäkende Babies… :roll: :grin:

    Liebe Grüße,
    Angela

  6. Hi Angela

    Klasse Bilder von deiner hübschen Maus. Es ist so schön zu sehen, wie viel Spass ihr die Spiele mit euch machen.
    Apropos Spiel: Wie funktioniert denn das Weg-Raten-Spiel? Da scheint Ronja ja ganz konzentriert bei der Sache zu sein. Moni

  7. Angela Infantas schrieb am Samstag, 13. Dezember 2008 um 09:58

    Hi Moni,
    aaalso: Ziel ist, dass Jason einen bestimmten Weg über verschiedene Bodentargets läuft, dich dabei aber immer mit Blickkontakt fragt, wo es als nächstes lang geht. D.h. erst soll er z.B. über die Targetroute 1, 4, 2, 3 laufen, dann über 2, 3, 4, 1 etc. Kannst dus dir vorstellen? Hat bei uns eine Weile gedauert, ist schwerer, als es dann fertig aussieht. Vor allem, wenn sie für den Weg Kehrtwendungen etc. machen müssen, macht aber Spaß!
    Ganz liebe Grüße,
    Angela

  8. Hallo Angela

    Das klingt ja wirklich spannend und ich denke, ich habe es bis auf einen Punkt verstanden: Zeigst du Ronja, zu welchem Target sie gehen muss oder arbeitest du mit den Farben (oder hast du Ronja evt. gleichzeitig noch das Zählen beigebracht :smile: )

    Moni

  9. Angela Infantas schrieb am Samstag, 13. Dezember 2008 um 12:04

    Hihi,
    ja, Ronja kann die Zahlen… Nee, ich arbeite nur mit Blicken, d.h. ich schau zum entsprechenden Target und sie kombiniert dann Blickrichtung und “Da lauf ich hin”.

  10. Hi Angela
    Ich habe es gleich ausprobiert und Jason scheint es mit 2 Targets auch schon verstanden zu haben. Mal schauen, wie schnell wir weiter kommen. Danke für den tollen Tipp.

    Moni

  11. Geli schrieb am Montag, 15. Dezember 2008 um 21:59

    Hallo Angela,

    Nina sieht das ein bisschen anders: die Frauen arbeiten mit den Hunden und die Männer kümmern sich um die Kinder – vernünftige Arbeitsteilung, wie ich finde :lol:

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.