Ein leicht verrücktes Huhn…

Lilly
ohne Worte :lol:

Die Familie im Restaurant:

Lilly

Rosie

Lynn

Schaut euch nur diese Ohren an! :roll: :lol:
Lynn und Lilly

Kommt euch das bekannt vor?
Lynn und Lilly

Lynn und Lilly

Lynn und Lilly

Lynn und Lilly

Lynn und Lilly

4 Kommentare zu “Ein leicht verrücktes Huhn…”

  1. Saskia schrieb am Mittwoch, 07. Januar 2009 um 10:00

    Oh jesses… :D Wessen Kamera war das denn? Ich befürchte, die gehört auf den Müll… :mrgreen:
    Und ich find Lilly süß! Ich finde, sie hat am Meisten von ihrer Mutter, optisch gesehen.
    LG, Saskia

  2. Tolle Bilder von Lilly – wenn auch die Farben ein klein wenig verfremdet sind :grin: Aber man sieht trotzdem , dass sie immer noch wunderschön ist. Und ihre Zeichnungen sind ja auch immer noch so klar abgegrenzt wie sie schon bei ihr als Welpe waren – super schön. Und gewachsen ist sie ja auch recht. Wenn die Bilder nicht täuschen, scheint sie inzwischen ja schon grösser als Rosie zu sein.

    Moni

  3. Jana schrieb am Donnerstag, 08. Januar 2009 um 11:22

    Die Bilder sind echt schön, Sigrid. (Zur Kamera sollte man vielleicht nichts zu sagen :shock: )
    Ich finde auch, Lilly hat viel von ihrer Mami mitgenommen …
    Liebe Grüsse Jana

  4. Ich finde Lilly toll, besonders das Bild am Hang und auf der Bank, da sieht sie ihrer Mama wirklich sehr ähnlich :)
    Ich hatte mich bei einem Swirling-Brook ja eigentlich auch auf Lillys Felllänge und genau solche Öhrchen eingestellt ;)
    sooo süß
    lG Evelin

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.