Das weltbeste Finchen ;-)

Hallo!

von uns gibts auch malwieder einen Bericht- aber ohne Bilder, weil ich wegen dem Wetter schon länger keine mehr machen konnte. Grund, dass ich mich malwider hinsetze und etwas schreibe ist eigentlich, dass Cassy diese woche einfach soooo toll war <3

Sie bellt an der Leine nichts mehr an, auch nicht wenn sie selber angepöbelt wird. Dann ist sie nur aufgekratzt aber das ist ja ok ;-) .

Sie kann ohne Leine an Joggern und Spaziergängern vorbeigehen ohne diese zu belästigen :D und lässt sich immer abrufen. Auch aus schwierigen Situationen reicht ein leister Pfiff und schon ist sie bei mir *freu* Heute hatten wir wieder so eine Begegnung… Wir trafen Eddi einen guten Freund von Cassy (Bordermix) und die beiden flitzten über die Wiese (Habe ich schonmal erwähnt dass Cassy im Rennspiel keiner das Wasser reichen kann? *grins*). Da kam dann von den Pferden die in der Nähe standen ein Schnauzer oder sowas und machte Eddi an.  Da ich nicht wollte dass Cassy da mit reingerät habe ich mal probiert ob sie kommt- aber ich hatte eigentlich eher weniger Hoffnung muss ich gestehen.  Leiser Pfiff und sie kam,.Ich habe mich gefreut wie´n Schneekönig^^ Auch ein Down haben wir schon ganz toll etabliert, was mich besonders freut damit ich eine “Notbremse” für den Notfall habe.

Gestern Abend hatten wir auch einen Aufreger- und dass um halb Zehn im Regen :/ Wir gingen nichtsahnend unseren Weg, als plötzlich ein bellender hund vor uns stand. Ganz ehrlich: Da habe ich zum allerersten Mal meinen Hund knurren hören(außer im Spiel). Zum Glück kannten wir die Hündin und Cassy hat sich gleich beruhigt aber ich hasse sowas…

Hier ist nun die Zeit, in der die Hasen wieder aus ihren Löchern schlüpfen, und wir haben dementsprechend viele Hasenbegegnungen. Die 1. war ganz ok, die Hasen recht weit weg und ich hatte sie vor Cassy gesehen und durch ein “Nein” abhalten hinzulaufen. Dafür wäre mit bei der 2. Begegnung- am selben Tag- beinahe das Herz stehengeblieben.  Cassy sprang wie immer über die Hügel vom Spargelfeld- eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen weil man da rennen und Springen verbinden kann :D Da springt so 10-20m vor ihr so ein blödes Langohr hoch O_O  Immerhin hat meine Stimme noch funktioniert und ich konnte sie rufen- und sie kam! Klar, dass wir dann erstmal eine “Party” gefeiert haben *gg*  Und auch Krähen lässt sie jetzt in Ruhe wenn ich es nicht vermassele “Nein” zusagen wenn sie mal fragt. Kommt keine Antwort ist das für sie wohl ein “Ja” :D Aber ich krieg´das mittlerweile auch schon gut ihn, meistens auch wenn wir nicht alleine gehen. Seitdem ich eine Belohnung für´s Nicht-Jagen abgeschafft habe ist auch Pseudojagen kein Thema mehr.

Pferde sind nun auch kein Thema mehr außer anundan wenn ein fremdes Pferd kommt oder auf der Weide steht. Dann versucht sie nochmal Ärger zu machen aber da reicht nun auch ein Nein und gut ist. Die “eigenen” Pferde (also meiner und seine Kumpels) sind absolut kein Thema. Sie kann mit auf der Weide laufen, weil sie immer schön vorsichtig ist und Sicherheitsabstand wahrt oder eben an meiner Seite ist.

Ihr seht also Cassy hat viiiel gelernt und ich auch. Es macht einfach nur Spaß mit ihr und ich hoffe dass die Nächste Rüpelphase noch etwas auf sich warten lässt ;-)

liebe Grüße

Anna mit dem weltbesten “Finchen”

10 Kommentare zu “Das weltbeste Finchen ;-)”

  1. Moni schrieb am Freitag, 27. Februar 2009 um 19:42

    Hey Anna
    Das klingt ja mehr als super! Und das erst noch mitten in der Pubertät – oder ist die bei euch etwa schon um. Da kannst du wirklich stolz auf euch sein.

    Ganz liebe Knuddler für sein Schwesterchen
    von Jason, der gerade erst entdeckt hat, wie toll doch die Pupertät so sein kann :wink:

    Moni

  2. Danke Moni :oops:
    Tja ich warte ja auf den nächsten -sschub aber seid nun 2 Monaten wird es immer besser. Aber wir haben ja schon 3 Monate dauernd Schleppleine und halbe Nervenzusammenbrüche vom Frauchen hinter uns :mrgreen: Solange sie mit dem nächsen Schub bis 1.4 wartet soll´s mir recht sein- dann haben wir hier sowieso Leinenpflicht (Brut und Setzzeit) und sie muss dann offizell sowieso immer an die Schleppe :roll:
    lg
    Anna

  3. Susanne schrieb am Freitag, 27. Februar 2009 um 23:48

    Hihi, warte ab, was noch kommt – in dem Alter hatten wir das “Schlimmste” noch vor uns! :mrgreen:
    Nein, im Ernst, ich freu mich für euch! Mädchen sind ja meist auch früher reif als Jungs, von daher seid ihr bestimmt schneller mit der Pubertät durch, als wir es waren. :smile:

  4. *lach* Susanne ich warte jeden Tag :mrgreen: Ich trau dem Frieden ja noch nicht so richtig aber ich genieße die Zeit in der sie so ist wie sie jetzt ist :wink: Das die Mdls früher dran sind habe ich mir auch gedacht als ich letztens mit Evelin telefoniert habe. So einiges hatten wir schon mind. einmal durch :roll: Aber das schöne an der Pubertät ist ja dass sie irgendwann vorbei ist :lol:

  5. Marion schrieb am Samstag, 28. Februar 2009 um 12:11

    Hallo liebe Anna,

    toll, was ihr schon so alles könnt ! Wir haben momentan noch folgende Baustellen:
    Staubsaugerei von allem freßbaren im Freien :roll:
    und die Bellerei v.a. im Garten, Auto, und wenn Madame am anderen Ufer der Rench Hunde erblickt.
    Aber ich habe ja noch meinen 2-seitigen Übungsplan (von Marco meinem Hundecoach :mrgreen: ) an dem wir uns voranarbeiten.

    Viele liebe Grüße
    Marion u. Fräulein “Krawallschachtel”.

  6. Ich finds schn witzig wie sich die Kleinen gendert haben. In Welpenzeiten sah es ja eher so aus, als würde ich die “Krawallschachtel” (cooles Wort :lol: ) bekommen. als sie dann bei mir war, war es aber eigentlich kein Thema mehr, außer das Anbellen von Pferden, Redfahrer und anderen bewegten Dingen was sich aber nun gegeben hat.
    wir üben noch etwas an der Leinenführigkeit weil ich da gerne mal inkonsequent bin und mir jetzt größte Mühe gebe konsequent zu bleiben- auch morgens auf der ersten Runde :roll: Sonst sind Kinder einfach nicht so Cassys Ding. Mit bekannten Kindern ist es ok, da rennt sie auch mit und spielt wunderbar aber anfassen ist nicht. Gut, muss sie ja nun auch nicht unbedingt :wink: Ich bin schon gespannt wie sie das nchste Mal auf Daniel reagiert, denn mit Kindern in seinem Alter haben wir eigentlich nichts zu tun, sie sind immer jünger (naja oder älter aber das ist dann auch kein Problem mehr)
    lg
    Anna

  7. Sarah schrieb am Montag, 02. März 2009 um 15:20

    Na Anna, das hört sich ja nach riesen Fortschritten bei Euch an :mrgreen: !
    Marion, knuddel Fräulein “Krawallschachtel” mal von mir. Tröste Dich, hier gibt’s auch immer wieder oder auch immer noch kleine Baustellen. Aber was wäre schon das Leben ohne Baustellen?! Wär’ doch langweilig ohne Veränderungen! Und auch ganz große Baustellen haben diese Schilder “Voraussichtlich fertig 2011″ oder so und wenn man durchgefahren ist dieses “Vielen Dank für Ihr Verständnis” ;-) . Lieben Gruß, Sarah

  8. :mrgreen: Die aufschriften für die Schilder sind gut :mrgreen:
    Nicht dass hier ein falscher Eindruck entsteht wir haben da auch noch so unsere Baustellen aber das Gröbste ist gerade in Ordnung :cool:

  9. Evelin schrieb am Montag, 02. März 2009 um 19:55

    Hi Anna,
    oh, wie ist da schööön :grin: . Die eine kann es jetzt, der nächste vergisst alles Gelernte wieder :wink: . Ich bin aber fest davon überzeugt, dass auch diese Phase wieder vorübergeht, wenn wir weiter daran arbeiten. Und mein Dickkopf ist sicherlich noch dicker als Matties :mrgreen: . Ich bin übrigens die letzte Rüdenbesitzerin seit der Welpengruppe, die trotz herber Rückschläge eisern dabei ist und bleibt und ihren Rüden noch nicht entnervt hat kastrieren lassen :lol: .
    @ Susanne: nimm mir jetzt bitte nicht den Mut :wink:
    lG
    Evelin

  10. *knuddel* das geht wieder vorbie auch wenns etwas länger dauert :wink: Du weißt ja um Cassy und meine schlechten Zeiten :roll:
    Und ich finds toll dass du nicht aufgibst- wenn du wen zum Üben brauchst- Cassy geigt Rüden in der Regel ihre Meinung wenns zu bunt wird :mrgreen:

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.