Von Bällen, Hunden, Mäusen und anderen Spielgefährten für Jason

In den letzten Tagen bin ich wieder einmal ein wenig mit der Kamera unterwegs gewesen und ihr dürft euch auf eine kleine Bilderflut vom spielenden Jason freuen :grin:

2 Hunde, 1 Ball und jede Menge Spass


Wann wirft sie denn?


Diese Runde  geht (wie so manch andere) an die Labihündin Lady


Aber Jason hat genau so viel Spass am “Verfolgerli-Spiel”


Und gleich noch einmal, weil’s so schön war


Diesmal hat Jason die Nase vorn


Ein stolzer Jason…


…der gar nicht begreifen kann, dass Lady nicht in einem Spurt um ihren Ball kämpft


Saskia, hab ich’s mit 6 Wochen doch richtig vermutet, Jason bekommt einen Ringelschwanz :mrgreen:

Es war so schön den Beiden beim Spielen zu zusehen. Denn egal wer den Ball hatte, der andere akzeptiere dies ohne Probleme. Und zwischendurch konnte ich das Spiel auch gleich für ein paar Abbruchübungen nutzen. Was natürlich super geklappt hat  - es waren ja auch keine Vögel im Spiel :lol:

Jason mutiert vom Ohren- zum Wadenzwicker
Heute haben wir uns mit Yvonne und ihrer 3 monaten jüngeren Chumani getroffen und die beiden Hunde haben toll miteinander gespielt.

Nur manchmal tat mir Chumani richtig leid, wenn ich sah, wie Jason wieder an ihr “hing”. Aber da gehen unsere Ansichten anscheinend auseinander. Denn kaum habe ich ihn abgerufen, stand Chumani schon wieder bei ihm :mrgreen:


Yupieeeeee, ich komme


Aber Chumani zeigt Jason erst einmal die Zähne


Denn schliesslich kennt sie seine Attacken von den letzten Mal noch zu gut


Nicht schlecht gestaunt habe ich, als ich Zuhause dieses Foto sah: Dieser Griff ist neu…


…denn normalerweise hat Jason es auf Ohren und Hals abgesehen.

Aber Chumani lässt sich nicht unterkriegen

Oh weia, die beisst ja zurück


…und KungFu hat sie in der Zwischenzeit auch noch gelernt


Dann muss ich mir wohl…


…eine neue Taktik überlegen wie ich ihren Zähnen entgeh!

Aber GsD hat Jason auch noch Augen für Anderes

…und so wird Chumani dank dem  “Stöckchen” vor weiteren Attacken bewahrt :mrgreen:


Denn nun beginnt Jason’s Lieblingsspiel


Und so sieht am Ende des Spazi ein müder….


…aber glücklicher Jason aus.

Unterwegs mit Aussie Pumo und der kleinen Sira

 Während Jason und Pumo ausgelassen spielen, nähert sich von hinten…

…diese hübsche Boxerdame, welche ganz fasziniert vom Spiel der Beiden ist…


…und es sichtlich geniesst, mit ihnen um die Wette zu laufen


…und sich in das Gerangel einzumischen


Bevor es aber zu überborden droht wird, rufen wir Pumo und Jason ab


Und nutzen die Ruhe für ein kurzes Fotoshooting – diesmal ist auch Sira mit auf dem Bild, die mit ihren 12 Jahren das Spiel gerne den beiden Jüngeren überlassen hat


Und weiter geht…


…die wilde Jagd


Gerade noch knapp vor der Kamera gebremst

Kleines Aussietreffen

Mit Shayenne und dem Geburtstagskind Danger, der an diesem Tag seinen 1. Geburtstag gefeiert hat

Stürmische Begrüssung…


…zwischen den beiden Jungrüden


Ein kurzes Abrufen aus dem Spiel


Noch sehen die Beiden einigermassen manierlich aus…


…so dass diese kleine Hündin auch nichts gegen eine kurze Begrüssung hat


Ein kecker Blick von Jason, was wohl die anderen machen


Stöckchentragen zu dritt


Schmutz macht ja so glücklich – auch wenn kaum mehr aus dem einen Auge sieht


Danger und Jason stehen sich dabei in nichts nach,nur Shayenne hat sich noch ein paar weisse Stellen bewahrt.


Auch ein Bad im Tümpel hat nicht gereicht, den ganzen Schmutz rauszuschwaschen
und der Brunnen war leider noch leer …


…so dass Jason diesmal nicht um eine kleine Reinigungsaktion Zuhause herumkam


Aber während sich Sandro anschliessend genüsslich zum Fönen und Bürsten
auf den Rücken legte, mussten wir uns bei Jason erst ein paar Tricks
einfallen lassen, um seinen Bauch trocken zu bekommen

Das Spiel mit dem Ballon und mit Mäusen, die man nicht jagen soll
Soll ich, oder soll ich nicht?


Einmal ganz vorsichtig angestubst…


…denn schliesslich möchte Jason seinen “Nuggi” noch eine Weile behalten

Das etwas andere Antijagdtraining


Die Akteure


Nasentanz


Durch’s Maul gezogen


Na, war ich nicht toll – kein Haar hab ich dem Mäuschen gekrümmt

Leider hat dieses “Training” gestern beim Greifvogel noch keine Wirkung gezeigt :cry:  Aber wenigstens sind die Krähen, Enten und Amseln nicht mehr ganz so interessant.

So, das war unser “kleiner” Fotobericht für heute. Nun geht es noch ein paar Tage in die Berge und denn Schnee und dann kommen wir hoffentlich in den Frühling zurück

Moni und Jason

12 Kommentare zu “Von Bällen, Hunden, Mäusen und anderen Spielgefährten für Jason”

  1. Saskia schrieb am Freitag, 27. Februar 2009 um 23:52

    Och, der schöne Jason! Supertolle Bilder von einem bildhübschen Jungspund mit ohne Ringelrute :lol:
    Knuddel den süßen Mama-Klon mal kräftig von mir!

  2. Tolle Bilder! :smile: Jason und Chumani sind ein Traumpaar, passen optisch toll zusammen! Die beiden erregen bestimmt ein bisschen Aufsehen, oder? :wink:

    Ich weiß nicht, ob ich es schon mal gesagt habe – aber ich warne immer gern vor Stöcken!
    Stöcke sämtlicher Art sind für Danny verboten. Zum einen hat er sie anfangs, als er das Verbot noch nicht so befolgte, gefressen – also kleine Teile nur, weil wir immer schnell eingegriffen haben – und regelmäßig ungefähr zehn Stunden später die Stücke wieder ausgespuckt, weil er das gar nicht vertragen hat und zum anderen können sich Hunde echt fies verletzen, wenn sie mit Stock im Maul laufen.
    Vielleicht bin ich übervorsichtig, aber wir haben hier zwei Spezialisten bei uns, von dem sich einer fies den Rachen aufgerammt hat – und der andere musste gerade zum zweiten Mal operiert werden, weil sich Stockteile im Magen-Darm-Trakt festgesetzt hatten.

    Sei nicht böse, ist natürlich eure Sache, ich muss das aber immer einfach erwähnen, wenn ich Hunde mit Stöcken sehe. :wink:

  3. Geli schrieb am Samstag, 28. Februar 2009 um 07:38

    Superschöne Bilder, Moni, vielen Dank!

    Mit den Stöckchen kann ich Susanne nur zustimmen: Saskia und ich kennen einen Hund, der sich das Stöckchen vorne 19 cm tief in die Brust gerammt hat und operiert werden musste. Glücklicherweise wurde innerlich nichts verletzt…

    Ich hatte das ja vorher auch nicht geglaubt, dass Stöckchen gefährlich sind, aber seitdem wird bei uns nur noch das Spieli geworfen.

  4. Danke :smile: :smile: Die Knuddler sind weitergegeben und genossen.
    Danke auch für den Hinweis wegen den Stöcken. Ich kenne auch solche Fälle (GsD nur aus Berichten). Deshalb werfe ich auch ganz bewusst keine Stöcke, weil mir da die Gefahr viel zu gross ist, dass der Stock stecken bleibt und Jason mit voller Wucht rein rennt. Aber selber aufnehmen darf er sie und mal kurz damit rennen. Ich weiss, dass auch da mal etwas passieren könnte, aber deswegen möchte ich ihm sein Lieblingsspiel nicht wegnehmen.
    Und ja, Chumani ist so eine süsse Maus und die beiden zusammen sind ein tolles Paar.

    Moni

  5. Saskia schrieb am Samstag, 28. Februar 2009 um 09:15

    Ja, so machen wir das auch. Stöckchen werfen ist nicht, aber spielen und damit rumrennen darf Zoe auch… wenn sie ihre spinnerigen 5 Minuten hat, schnappt sie sich egal was und pest damit über die Wiesen. Meistens ist es ein Stöckchen. :mrgreen:

  6. Tolle Bilder vom Jason! Und diese Maus ist echt einfach nur cool :cool:
    Stückchen sind für Cassy auch super. Werfen tue ich sie auch nicht aber sie schnappt sich gerne mal einen zum mitnehmen- wobei Stöckchen manchmal etwas untertrieben ist. Frau protzt nmlich gerne mal und grennt mit einem halten Baumstamm rum wie die Labbis- immer versuchend nicht nach vorne überzukippen :mrgreen:

  7. Marion schrieb am Samstag, 28. Februar 2009 um 12:05

    Hallo liebe Moni,

    ich bewundere ja immer welche tollen Foto`s ihr so macht. Da könntet ihr ja schon professionell was daraus machen. So Hundefotograph oder ähnliches :mrgreen: . Ich wär dann mal gerne Kundin bei euch :mrgreen:
    Dein Jason ist wirlich ein ganz toller !

    Viele liebe Grüße
    Marion mit Schwesterchen Malika

  8. Wieder so ein schöner “kleiner” Fotobericht von Euch :-) ! Ich kann mich nur anschließen: toller Hund und wie immer klasse Fotos. Viel Spaß in den Bergen und bring’ unbedingt den Frühling mit, hier wird’s auch Zeit ;-) !
    Lieben Gruß, Sarah

  9. Evelin schrieb am Montag, 02. März 2009 um 19:40

    Hi Moni,
    wieder sooo tolle Bilder von Jason und seinen Freunden :cool: .
    Aber bei so tollem Schnee und Sonnenschein könnte ich das auch locker :twisted: (nein, natürlich auch dann nicht :oops: ). Bei unserem Dauerregen, Matsch und nun auch Gülle und Sch…. auf den Feldern und Wegen mag ich die Kamera nicht mal mitnehmen :???: . Ich könnte als Hundefotograph nur eine Sammlung über dreckige Hunde ausstellen :cry: .
    Ich schliesse mich Sarah an: viel Spaß in den Bergen und schick den Frühling hier rauf !!

    Liebe Grüße
    Evelin und Mattie

  10. ich dachte ihr wart garnicht soweit von uns weg- bei uns war gestern strahlender Sonnenschein :mrgreen: Fotos zu machen habe ich aber leider nicht mehr geschafft, nach Spaziergang, Reiten und Cousinenbetreuung :lol: (Cassy war übrigens gaaaanz toll mit meiner 3jährigen Cousine und hat sogar Leckerchen aus der Hand genommen *freu*)

  11. Anna schrieb am Montag, 02. März 2009 um 19:43

    achso Evelin wenn du mal vorbeikommst mach ich dir auch Mattiefotos :mrgreen:

  12. Hi Anna,
    soo weit sind wir auch nicht weg (ca. 1,5 Stunden) und bei uns war gestern auch Sonne: morgens zwischen 7:00 und 8:00 Uhr :neutral: und da schläft Herr Mattie noch. Und ich nehme Dich beim Wort, ich wollte mir ja Dein romantisches Dorf eh mal bei Tageslicht ansehen :mrgreen:

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.