Bericht einer wunderbaren Knalltüte

Hi!

Hier auch wieder ein kleiner Bericht von uns. Jette ist nun gut 11 Monate alt und wie die Überschrift schon erahnen lässt einfach eine kleine Knalltüte :-) !
In den letzten Wochen war das Wetter hier ganz ungemütlich, viel Grau in Grau und viel viel Regen. Deswegen kann ich diesen Bericht leider nicht mit vielen schönen Fotos in der Natur bestücken. Aber die Kleine kann Grau in Windeseile in Bunt verwandeln :-) und auch der Regen hat mit Jette sehr lustige Momente, wenn man alles nicht so eng sieht. Man stelle sich z.B. folgendes vor: Taper mit Deinen beiden Hunden im strömenden Regen durch matschige Felder und Wiesen und geh’ wieder nach Hause, wenn nicht nur Du, sondern auch Deine Hunde schön triefnass sind. Lass’ sie ruhig zwischendurch in der Matsche toben – wenn Du Glück hast werden so auch Rücken, Kopf und irgendwie einfach alles an Deinen Hunden nass und matschig ;-) . Achte darauf, dass Du auch bei diesem Wetter spannend für Deinen Hund bleibst und natürlich wirfst Du Spielzeug, steckst es siffig wieder in Deine Jackentasche, rennst quietschend durch die Pfützen mit ihm (keine Angst, bei diesem Wetter sind keine normalen Leute unterwegs, Du kannst ruhig ausgelassen den Clown geben ;-) ), bist begeistert, wenn er Dir einen modrig-glitschigen Stock vom Feld präsentiert und verbuddelst Leckerchen in Matschhaufen (ach komm’, egal, dreckig bist Du jetzt eh ;-) ). Irgendwann kommst Du wieder am Auto an, packst Deine beiden größten Schätze ins Auto mit diesem „Och nö, jetzt schon?“-Blick ein und fährst nach Hause. Du öffnest die Haustür und ehe Du Dich versiehst damit der Knalltüte den Weg in den Wahnsinn ;-) . Dein kleiner Hund bekommt seine verrückten 5-Minuten.

hj38

Das sieht dann so aus: Deine Knalltüte schubbert sich grunzend die Treppen hoch und rast wie angestochen durch die komplette Wohnung, dreht kleine Kreise auf dem Teppich (und Du fühlst Dich mehr als bestätigt, dass Braun die richtige Farbwahl war ;-) ), rollt sich genüsslich darauf, rennt qietschend über’s Sofa, schmeißt alle Kissen durch den Raum und durchforstet so jeden Raum, bei dem Du nicht schnell genug die Tür zubekommst. Auch das Badezimmer wird bei solchen Attacken nicht ausgelassen. Mit einem Satz rein in die Badewanne, kurz grunzend darin schubbern, dabei die Handtücher mit reinreißen, raus und nochmal rein und wieder raus und dann ist es irgendwann vorbei und Deine Maus bricht irgendwo zusammen, atmet nochmal tief durch und wird gaanz müde. Und Du stehst im Flur und weißt nicht, ob Du lachen oder weinen sollst, aber eigentlich ist das keine Frage – Du kannst nur lachend Deinem Wirbelwind zuschauen und holst Dir dann das Putzzeug.

mudejette

Einmal hatte ich die Kamera beim Spaziergang dabei, weil sich kurz die erste Frühlingssonne zeigte. Ich habe das mit Hannah und Jette ausgenutzt und bin mit den beiden zum Weserufer gefahren.

Da konnte hund wunderbar mit wehenden Ohren rumspringen…

raumlaufen2

rumspringen

rumlaufen3

rumlaufen

…und Entdecker spielen…

“Was ist…

wasist

…denn das da im Wasser?…

denndas

…kann hund da vielleicht drauf?”

kannhund

davielleicht

rauf

Der Käptn verlässt als letzter das sinkende Schiff ;-) !

kaptn

“Oh, wo ist es hin?”

essinkt

Nochmal probieren.

nochmal

probieren

Grinsend Aussschau halten ;-) .

jetteausschau

Geht auch durch’s Schilf

jetteimschilf

Wir machen noch eine kurze Pause – “Einfach so rumliegen ist aber langweilig…”

jettepause

Jette findet einen tollen Stock…

pausenstock

…zur Pausenversüßung.

jettepausenstock

kopfseite

“Hmm Sonne.”

sonneblendet

Jette hätte auch gern den großen Pausenstock behalten, aber den…

groserpausenstock

… beansprucht Hannah für sich allein.

hannahpausenstock

Hannah beim pausieren.

hannahpause

*hach*, die Hannah :-)

hannahpause2

“Ich liebe Pausen, da kann hund sich so schön wohlig in der Sonne wälzen!” :-)

hannahwalztier

Ok, genug Pause gemacht. Wir gucken mal, was wir noch spannendes finden…

hannahundjette

…eine Bank zum Draufhüpfen… toll!

jettebank

…und einen Bootssteg zum Posieren…

hannahjetteposensteg

Hier weht eine steife Brise…

steifebrise

Kurzes Größenvergleichsfoto

posensteg

Mit der Kleinen läuft es weiterhin ganz wunderbar. Ihre erste Läufigkeit ist mittlerweile auch wieder vorbei und so ist sie unterwegs wieder überwiegend frei. Auch in den letzten Wochen gab es gemeinsam wieder kleinere Alltags-Abenteuer zu meistern. Ich bin mit Jette z.B. mal wieder mit dem Zug gefahren. Wir erwischten gerade einen vollbesetzten Zug mit lärmenden Schülerhorden, was besonders schön zum Üben war. Leider war trotz aller Obacht Jettes Rute irgendwem irgendwie immer im Weg, aber selbst als ein Mann mit einem Ausfallschritt genau auf ihrer Rute landete, sagte Jette ganz cool keinen Mucks und hielt weiter den Blickkontakt zu mir ;-) . Wir waren wieder in der Stadt, in Passagen, in Einkaufszentren, sind wieder Fahrstuhl gefahren, waren in dunklen Gassen und Tunneln, verweilten auch mal an einer Gehhilfe-Ausstellung mit besonderen Besuchern, haben am Rehgehege geübt und – was mich besonders gefreut hat: wir hatten Jette mal wieder mit im Restaurant und die kleine Maus hat sich endlich mal wieder direkt hingehauen, sich von anderen Gästen genüsslich den Bauch kraulen lassen und den ganzen Abend über nicht gebellt :-) ! Außerdem sind wir im Moment öfter mal zum Üben an Baustellen zu finden. Baustellen -obwohl ja von Klein auf bekannt- sind im Moment nämlich bei uns Übungsbaustellen. Jette versucht im Moment gerne mal elektrische Geräte (wie Kettensägen, Bohrmaschinen und so weiter) anzugreifen und ist da blitzschnell von 0 auf 100. Beim Üben kommt uns dabei entgegen, dass Dominik im Moment an den Wochenenden bei seinen Eltern mit schwerem Gerät Hecken beseitigt und Zäune aufbaut. Diese Situationen kann ich schön geplant zum Üben nutzen. In den Pausen liebt Jette kleine Mutproben, wie in die Baggerschaufel springen und mit der Schubkarre herumfahren. Ansonsten? Unser Krähentraining hat z.B. weitersehr gute Fortschritte gemacht. Seit einer Woche gehen wir nun auch wieder zu der offenen Spiel- und Spaßgruppe in der Hundeschule, auf die wir ja leider gezwungenermaßen während der Läufigkeit verzichten mussten. An einem Wochenende waren wir vom Hundeclub aus wandern. Jette ist hier sehr schön in der Gruppe von fast 15 Hunden mitgelaufen und hat alles ganz wunderbar mitgemacht :-) .

Hier noch ein Impressionen von Hannah und Jette

Kontaktliegen

hannahjettekontakt

Spielen ohne Ende, eine kleine Bilderflut

“Loos, steh’ auf!”

jetteruteziehen

“Loos – nun spiel’ doch mit mir – bittte!!”

nunspielschon

“Na gut.”

hj

hj37

hj36

“Komm’ wir spielen Stier und Käfer auf dem Rücken!”

hj35

hj34

Wenn Jette “aufdreht” bekommt sie gerne mal rechts ein Mama-Ohr ;-)

hj33

hj32

Dieses Gesicht war auch so gemeint, wie’s ausieht. Zuu bunt darf hund’s halt auch nicht mit Hannah treiben.

hjsogemeint

Aber schon geht’s weiter…

hj31

hj30

hj29

hj28

hj27

hj26

hj25

Seht ihr das Lynne-Ohr? ;-) Hier übt Jette übrigens nicht zudecken oder so, sie zieht nur Hannah die Decke unterm Hintern weg ;-)

hj24

hj23

Ein typischer Jette-Griff

hj22

Als Pirania durch Hannahs Beine

hj21

hj20

hj19

hj18

hj17

Hannah hat Jettes Griff gelernt

hj16

hj15

hj14

hj13

hj12

hj11

Wir stellen ein Engelbild nach ;-)

hj6

hj10

hj9

hj8

hj7

hj5

hj4

hj3

hj2

Zu Hause ist sie weiterhin seehr nähebedürftig. So sehr, dass es hier ein paar Nächte Diskussionen über Grenzen zwischen uns gab. Ich kann eindeutig nicht schlafen, wenn Jette mit ihrem gesamten Körper auf meinem Kopf liegt. Wie soll ich dabei auch schlafen? Ich kann dann nicht mal mehr atmen. Jette ist sowas egal ;-) .

So, ihr Lieben – ich verabschiede mich mit einem “Wochenende, halb zehn in Deutschland oder so -Foto” ;-) . So kann man(n) / hund es wohl aushalten!

morgenshalbzehn

Lieben Gruß

Sarah mit Hannah und Jette

5 Kommentare zu “Bericht einer wunderbaren Knalltüte”

  1. Anna schrieb am Mittwoch, 11. März 2009 um 15:57

    Mensch malwieder ein tollter Bericht!
    Die verrückten 5 Minuten wenn sie nass ist hat Cassy auch meistens :mrgreen: . Hast du wirklich gut beschrieben und die Spielbilder von deinen Süßen finde ich immer ganz besonders schön :wink:

  2. Sarah, wie machst Du das mit Deiner Couch? Die ist sowas von hell und original Sandfarben…. obwohl Du kleine Schlammschläger hast :mrgreen: wie oben berichtet….
    Bitte, hast Du einen Trick wie die so sauber bleibt, dann lass es mich wissen.. denn man sieht wirklich nicht, dass die Couch vom Knalltüten-Alarm überhaupt was mitkriegt :roll:

  3. Saskia schrieb am Mittwoch, 11. März 2009 um 17:26

    Morgens, halb 10 in Deutschland :mrgreen: – find ich gut! Die Bilder sind mal wieder toll, nichts schöneres als spielende Hunde!

  4. Schön, dass Euch die Bilder gefallen :mrgreen: – ich hab’ immer Bedenken, dass solche Endlosspielbilder für andere langweilig sind… ich kann mich an sowas nicht satt sehen :lol: .
    @ Jana: Oh, glaub’ mir, die Couch leidet sehr… Leider fängt sie im Moment an, sich bröckelnderweise aufzulösen :neutral: . Auf den Fotos sieht man das nicht (musst uns halt mal besuchen kommen mit Deiner zukünftigen Lynnifantin :mrgreen: ) ! Es ist eine Ledercouch, was mit Hunden den unglaublichen Vorteil hat, dass man sie sehr gut nass abwischen kann :cool: !

  5. Moni schrieb am Donnerstag, 12. März 2009 um 17:41

    Klasse Sarah! Wieder ein so toller Bericht und super Bilder von deinen beiden hübschen Mädels. So plastisch wie du schreibst, könnte man glatt alle Videokamera’s abschaffen und hätte trotzdem das Gefühl alles bildlich vor sich zu sehen – einfach nur oll!
    Und bei der Farb-Vorliebe können Jason und Jette ihre Verwandschaft nicht leugnen :smile: Denn bei uns muss auch immer der beige Teppich dran glauben, wenn Jason nass nach Hause kommt und er sich genüsslich den Pelz trockenreiben muss :mrgreen:
    Dafür ist er nicht ganz so tapfer, wie Jette, wenn ihm jemand auf Pfote oder Schwanz “tritt” und hat so auch schon mit seinem Schrei ein ganze Restaurant für einen Augenblick zum Verstummen gebracht – Männer halt :lol:
    Liebe Grüsse und einen dicken Knuddler von Jason
    Moni
    …und danke für deinen lieben Gruss im Gästebuch :wink:

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.