Was ich noch erzählen wollte…

Am Morgen habe ich ja einen festen Plan beim Räumchen-Wechsel-Dich-Spiel.

Bonnie schläft im Wohnzimmer, Lynn bei mir im Schlafzimmer und steht dann morgens gemeinsam mit mir auf. Wir gehen in die Küche, ich lasse sie raus in den Garten, koche meinen Kaffee.

Dann kommt Lynn kurz ins Bad, Bonnie in den Garten, Lynn ins Wohnzimmer. Ich gehe mit meinem Kaffee ins Arbeitszimmer und da taucht dann Bonnie auf dem Balkon auf und ich lasse sie ins Arbeitszimmer rein.

Soweit, so gut.

Heute lasse ich also Bonnie aus der Küche raus und ein paar Minuten später steht Lynn vor der Küchentür und will rein. ich dachte, mich trifft der Schlag :oops:

Ich hatte meinen Plan geändert und Lynn ins Arbeitszimmer gebracht und da dann die Tür zum Lüften auf gemacht :roll:

Und so waren sie dann beide im Garten. Alles blieb friedlich, was mich sehr zuversichtlich stimmt, was die Nach-Welpen-Zeit angeht…

2 Kommentare zu “Was ich noch erzählen wollte…”

  1. Jana schrieb am Donnerstag, 12. März 2009 um 15:44

    Ui, na gott sei Dank… da haben sich die Beiden also wirklich mal zusammengerissen und sind friedlich geblieben. Wobei die arme Bonnie wohl eh meist das Opfer ist und nicht diejenige, die mit stänkern anfängt, oder? (Die arme Socke :cry: )

  2. Ja, Bonnie ist immer so lieb… Aber dafür darf sie am Wochenende ganz allein mit mir in die Schweiz zum Seminar geben fahren…

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.