Jason und das liebe Nass – flüssig und in Pulverform :-)

Bei frühlingshaftem Wetter habe ich heute wieder einmal meine Kamera eingepackt und Jason zu einem kleinen Fotoshooting überredet :smile:


Wie immer sind erst wieder einmal ein paar Portrait-Aufnahmen…


…angesagt


Und Jason hat das super gemacht, trotz spielender Hunde in der Nähe

Aber danach war Jason erst einmal erlöst und durfte seinen Durst am Bächlein stillen
Jetzt bloss nicht abrutschen und nasse Pfoten holen

Und weil Jason nicht unbedingt freiwillig ins Wasser steigen würde, habe ich ihn einfach mit ein paar Leckerchen auf die andere Seite des Bächleins gelockt


Aber während es eine Sache ist, für ein Leckerchen durch den Bach zu waten….


…ist eine ganz andere, auf dem gleichen Weg zurückzukommen


Und weil es ihm bis zur Brücke dann doch zu weit war…


…hat er sich für den Rückweg….


…kurzentschlossen…


…..für den Weg durch die Luft entschieden :grin:


Geschafft!


Und zum Trocknen sind anschliessend gleich noch ein paar Ballspiele angesagt


Was leider mittels Fotos nicht einzufangen ist, ist, wie super Jason sich bei der Verfolgung stoppen lässt und selbst auf Distanz ein Platz vor dem Ball beherrscht :)

Aber noch mehr Spass macht es ihm natürlich…


…diesen zurückzubringen und ein kleines Zerrspiel…


…oder eine weitere Verfolgungsjagd zu beginnen

Ich liebe ihn einfach, meinen Steh-, Flügel- oder was-auch-immer-für-Öhrchen Jason :)

Vorallem, wenn man bedenkt, dass er ringsherum Dutzende von Krähen sassen, die er vor einer Woche noch am liebsten gejagt hätte und er sich diesmal kaum von ihnen ablenken liess. Und auch andere Hunde (unsere aktuelle Baustelle), Jogger und Fahrradfahrer wurden gekonnt ignoriert.

Daneben haben wir heute auch noch ausprobiert, ob Jason es schafft, auf Kommando ein Gebäude zu umrunden. Erst habe ich ihn links und rechts um das kleine Häuschen herum geschickt. Aber dann wurde ich übermütig und habe ihn auch noch um das Grosse herum geschickt.

Und wie begeistert war ich, als ich merkte, dass er es wirklich macht. Im ersten Augenblick wollte ich es kaum glauben, als er um die erste Ecke verschwand, dass er nicht einfach gleich wieder umkehren würde. Aber ich glaube, ihm hat es genau so viel Freude gemacht wie mir, so deute ich zumindest sein riesen Grinsen im Gesicht als er im gestreckten Galopp zu mir zurück kehrte. Daran merkt man einmal mehr wie unheimlich schnell Jason lernt, nicht zuletzt vielleicht dank der Turnübungen, die die 9 kleinen Lynnifanten auch gerade geniessen dürfen.

Winterurlaub 2009

Und für alle, die wie wir den Schnee lieben, gibt es hier gleich noch ein
paar Impressionen von unseren Skiferien in Österreich anfangs März


Auf der Bergspitze

Da wir selber aber dann doch nicht ganz so sportlich sind, um die 1000 Höhenmeter zu erklimmen, sind wir fast täglich mit der Gondelbahn hochgefahren

und einmal haben wir uns sogar auf einen Sessellift getraut. Ich glaube, ich war nervöser als Jason, der mit einer feinen Leckerchentube vor der Nase ganz vergessen hat, zu schauen, wo er eigentlich genau ist.


Da Jason sich nicht so recht entscheiden konnte, ob er vor den Skifahrern nun Angst haben oder sie jagen sollte, habe ich ihn in der Nähe der Piste lieber an der Schleppleine geführt. Lustigerweise hat er sich aber von diesen gleich wieder knuddeln lassen, wenn er sie bei der Gondelbahn gesehen hat – ich denke, er hat vorallem auf das Geräusch der fahrenden Skier und die Geschwindigkeit reagiert.

Leider hatten wir auch nicht so schönes Wetter, dass wir uns länger irgendwo hin setzen hätten können, um dem Treiben in aller Ruhe zuzuschauen. Aber gegen Ende der Woche hat Jason sich dann doch soweit mit ihnen arrangiert, dass die Gerüche am Wegrand sowie die fliegenden Leckerchen doch wieder um einiges spannender waren.


Lebensfreude pur


Seine grosse Leidenschaft


Schneeballfangen


Erwischt

Die weiteren Bilder von Jason’s Erlebnissen im Schnee findet ihr hier: http://cyberwelten.ch/jason/bilder/winter2009/winter2009.htm

Wichtig: Vergesst nicht, einen Maulkorb einzupacken, wenn ihr nach Österreich in die Ferien geht, da dieser in öffentlichen Verkehrsmitteln angelegt werden muss. Ich habe unseren leider vergessen und wir sind bei einem der Chauffeure einmal nur mit viel Glück mitgenommen worden.

 

Spielende Hunde


Jason, Sira und Pumo


Attacke – Jason und Pumo haben sich schnell zu einem ausgelassenen Spiel gefunden


Zu welchem sich nach kurzer Zeit, diese hübsche Boxerdame gesellte…


…und das schnelle Spiel genau so spannend fand…. 


…wie die Beiden


Bevor es dann aber zu hektisch wurde, haben wir unsere Hunde abgerufen und sind ohne Begleitung weitergegangen 


Jason und Danger…


…die beiden fast gleichaltrigen Jungrüden im Spiel


Nur kurz unterbrochen, durch den Besuch von anderen Hunden


Und schon geht’s weiter


Stöckenspiel zu Dritt


…denn auch Shayenne hilft tatkräftig mit


Und so sehen die drei am Ende aus – schade, dass der Brunnen noch ohne Wasser war, sonst hätten wir nach diesem Bild auch gleich noch drei saubere Hunde gehabt

So, das war’s wieder einmal für uns und wir überlassen das Feld nun wieder den 9 kleinen Lynnifanten und freuen uns auf die weiteren Bilder und Berichte von Jason’s Halbgeschwistern.

Moni und Jason

7 Kommentare zu “Jason und das liebe Nass – flüssig und in Pulverform :-)”

  1. sigrid schrieb am Sonntag, 22. März 2009 um 10:56

    Hallo Moni,
    super Bilder!! :mrgreen: Vielen Dank für Deinen netten Bericht und vielleicht wagt ihr ja auch mal einen Ausflug in unsere Nähe?!
    LG Sigrid

  2. Hallo Moni!
    wunderbare Fotos von deinem Süßen!
    Mensch morgen sind sie echt schon ein Jahr alt :shock:
    Wie schnell die Zeit vergangen ist! Wisst ihr denn schon ob ihr zum Welpentreffen kommen könnt? Ich würde Jason ja zu gerne malwieder sehen :wink:
    lg
    anna

  3. Sarah schrieb am Sonntag, 22. März 2009 um 19:41

    Hallo Moni,
    nach wie vor – einfach nur tolle Bilder und aus Euren Berichten liest man immer beeindruckende Fortschritte! Toll!!
    Sarah

  4. Boah, Jason wird immer hübscher… was für ein toller Kerl, was für tolle Bilder und geniale Berichte! Viiiiielen Dank!!! :wink:

  5. Evelin schrieb am Sonntag, 22. März 2009 um 20:49

    Hi Moni,
    ich kann mich nur anschliessen :lol: . Und Dein Bericht ist klasse.
    Hast Du ihm die Haare hinter den Ohren gestutzt, oder sieht das nur so aus? Da muß ich jetzt bei Mattie auch bei, verfilzt immer so schnell.
    lG Evelin

  6. ah Evelin da fällt mir dohc glatt wieder ein, dass ich mir ja endlich mal eine Effilierschere (schreibt man das so :?: ) anschaffen wollte :wink:

  7. Moni schrieb am Sonntag, 22. März 2009 um 22:17

    Ja, Jason wird wirklich immer hübscher und zieht alle Blicke auf sich :smile:
    Und er ist auch sonst ein wirklich klasse Hund und ich habe den Eindruck, er ist in den letzten Wochen wirklich bei uns angekommen und zeigt nun auch das erste Mal den vielgerühmten Will-to-Plase des Aussie :smile: :smile: :smile:
    @Sigrid …oder wir treffen uns irgendwo auf halbem Weg, wie wär’s z.B. bei Marion *wink*
    @Anna: Leider nein, das Datum fällt genau in unsere Sommerferien und das steht die Planung noch nicht fest. Aber ich hoffe, dass wir es diesmal schaffen, dabei zu sein
    @Saskia: Gern geschehen. Er macht es einem ja auch leicht, (fast) nur Tolles über ihn zu berichten
    @Evelin: Nein, bis jetzt ist, bis auf die Krallen, noch nichts der Schere zum Opfer gefallen. Aber hinter den Ohren und den Hosen muss ich Jason auch regelmässig bürsten, damit es nicht verfilzt

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.