Greg…

…heißt jetzt Fletcher.

Fletcher

17 Kommentare zu “Greg…”

  1. Jana schrieb am Donnerstag, 23. April 2009 um 14:23

    :shock: :shock: :shock: ui, na wers mag, ne?! :roll:

  2. Das erinnert mich immer irgendwie an einen Metzger… oder “Fletcher’s Visionen”…. oder ne die Fletcher ist doch die Schauspielerin von Miss Marple?!?!
    Komische Assoziationen, ich weiß :roll:

  3. Saskia schrieb am Donnerstag, 23. April 2009 um 19:06

    Fletcher aber doch nur mit “ch”, oder? :mrgreen:

  4. P.S.: Ich find den Namen schön!

  5. Susanne schrieb am Donnerstag, 23. April 2009 um 21:50

    Hm, mein Fall ist es auch nicht so, aber meine Namen finden andere ja auch nicht hitverdächtig! :mrgreen:
    Und immerhin hat Greg jetzt überhaupt einen Namen im Gegensatz zu Heads!
    Allerdings wird Greg für mich immer Greg bleiben! Genauso – sorry Moni – wie Jason für mich einfach Humpty ist! :cool:
    Ich favorisiere Shawnee, Jamie und Clooney für Heads – gefallen Jan aber nicht so! :sad:
    Vielleicht kann ich ihn ja noch überzeugen! :wink:

  6. ok hofentlich sagt Jan zu Clooney nein. Die anderen beiden gefallen mir gut :wink: Oder Jan überzeugt dich doch noch von Shane :mrgreen:

  7. Saskia schrieb am Donnerstag, 23. April 2009 um 22:27

    Jamie!

  8. Jamie? Hmm, aber Shawnee finde ich auch schön!
    Anna, was hast du gegen Clooney?! Mal von George *schmelz* abgesehen, ist das ein schöner, irischer Name! :wink:

  9. Anna schrieb am Freitag, 24. April 2009 um 06:18

    ich finde Clooney past nicht zu Heads. Runner hätte man so nenn können (wobei ich finde Cody passt seeehr gut), einfach weil ich mir unter Clooney immer einen “Brummer” vorstelle :wink:

  10. Shawnee… erinnert mich an die Blondine im roten Badeanzug bei Baywatch :lol: , war doch ihr Spitzname. Für mich ein Frauenname :lol:

  11. Geli schrieb am Freitag, 24. April 2009 um 08:57

    Fletcher jetzt ohne s… Saskia hatte natürlich Recht :wink:

  12. Klasse mit dem s-losen *g* Fletcher.
    Und wenn schon ein unisex-Name für Heads, dann lieber Jamie, denn da gibt es den lecker Jamie Oliver. Bei Shawnee fällt mir nur ein alter, schrumpeliger Indianer ein :mrgreen:
    Shawnee ist im Aussie-Namensgebrauch zu 90% ein Hündinnenname. Jamie ist einfach noch sehr selten – und kann im Zweifelsfall immer von James hergeleitet werden.

  13. Jana schrieb am Freitag, 24. April 2009 um 09:17

    Stimmt, die Hündin von Lorenz (Sandras Mann) heißt auch Shawnee. :mrgreen:

  14. Du denkst immer nur ans Essen :lol:

  15. Saskia schrieb am Freitag, 24. April 2009 um 09:32

    Nö, an lecker Köche in dem Fall… :mrgreen:

  16. Hi Susanne
    Der Name Jamie finde ich auch schön (war damals auch in meiner engeren Wahl). Aber noch besser gefällt mir Shane. Der Namen würde mir auch für Jason gefallen. Aber bei Humpty würde ich immer an ein unförmigen Hund denken und das soll Jason nun wirklich nicht werden :mrgreen:

    Moni

  17. Susanne schrieb am Freitag, 24. April 2009 um 11:34

    Wuuaah, ihr macht mich fertig! :mrgreen:
    Baywatch habe ich nie geguckt und schrumpelige Indianer gibts gar nicht, die sehen doch alle lecker winnetoumäßig aus! *träum* :mrgreen: Und Jamie Oliver kenne ich gar nicht! :roll: *malgoogelngehenmuss*

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.