Frühstück

Das Bild trügt – so einträchtig versammelt sind sie morgens nur für wenige Minuten.

Heute war um 5.30 Uhr die Nacht für mich vorbei. Lynn hat mich wach gepienzt, weil sie raus wollte. Ich habe sie also in den Garten gelassen und Hühnerschenkel für die Fressmonster in das Welpengehege geworfen.

So war kurz Ruhe und ich konnte unbehelligt die Hinterlassenschaften der Nacht putzen. Das ist sonst nur unter erschwerten Umständen möglich: da wird der Wischmopp gejagt, sich an meine Hosenbeine gehängt oder einfach lustig vor und zwischen die Füße gesprungen. Auch das Klauen vom Klopapier ist ein beliebtes Spiel :roll:

Und nach dem Mahl geht es dann los: da wird das Gehege umgestaltet:

Und ansonsten wild in der Gegend rumgetollt.

Mattie ruht sich übrigens nur von seinen Wasserspielen aus. Evelin, der Kerl spinnt :!: Der trinkt das Wasser im Napf nicht, sondern planscht damit rum. Er kann schon ziemlich weit spritzen und bekommt auch eine Menge im Zimmer verteilt :mrgreen: Und es versteht sich von selbst, dass er dann anschließend mit den nassen Pfoten auf den Schoß will, oder :?:

Jason hat schon mal den Spielzeugkorb aus dem Wasser gerettet…

2 Kommentare zu “Frühstück”

  1. Evelin schrieb am Montag, 12. Mai 2008 um 11:11

    daniel: Hmm, will ich wirklich Mättie haben :?: :wink:

  2. Hallo Geli,
    also… habe ich mich eingeloggt, Telefon klingelt und gleich muss Daniel zu allem seinen Kommentar abgeben :shock: .
    Von mir auch Glückwünsche an die neuen Aussie-Besitzer und die schönen Namen :lol: .
    Ich werde dann schon mal in der Nachbarschaft um Handtuchspenden bitten :mrgreen: . Wir hätten bei Matties Vorliebe zum dem Nilpferd vielleicht schon stutzen sollen, er will ihm bestimmt nur einen artgerechten Lebensraum geben :oops: … denn ich habe doch einen braven Hund, oder :twisted:

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.