Jettes erste Nacht

“Nun ist es kurz vor acht Uhr morgens und Hannah und Jette liegen hier seelig schlafend neben mir, Jette kuschelt sich ganz süß an Hannah :-).

Mir fallen gleich auch die Augen im Sitzen zu, die Nacht war irgendwie anstrengend (dafür gab es aber keine einzige Pfütze, auch gestern den ganzen Tag über nicht *stolz*!), Jette musste um 23Uhr, 01:30Uhr, 4:00Uhr und 5:15Uhr raus zum Pinkeln und war ingesamt etwas pienzig und unruhig. Wenn sie kurz draußen im nassen Gras war, wurden ihre Lebensgeister wach und man musste wieder oben angekommen auf Dominik rumhopsen und denkt gar nicht an schlafen ;-).

Auf Hannah hopst sie nur noch sehr selten rum, wenn die schlafen will, das hat sie schnell gelernt. Die Nacht war heute also wieder um halb sechs vorbei, Jettes innere Uhr funktioniert einwandfrei ;-).

Mit Riesenhunger wurden die Hühnerhälse im Kennel verschlungen und dann gab es noch ein bißchen Input für den Kopf. Ich bin um sechs mit Jette bei uns näher an die Straße gegangen, so früh ist da noch nicht ganz so viel Verkehr. Ihr hat es trotzdem gereicht, Autos und Motorräder vorbeifahren zu sehen fand sie eher erschreckend, aber dafür lag da irgendwie überall leckerer Käse rum – der passte auch nach den Hälsen noch locker in den Bauch – und dann war es alles nur noch halb so schlimm. Aber aufregend war’s!

Danach bin ich mit Hannah eine Runde gegangen und Jette ist solange bei Dominik geblieben und hat noch eine Runde beim Duschen zugeschaut. Nun ist ihre kleine Festplatte wieder voll und alles wird seelig schlummernd verarbeitet. Mal sehen, wie lange… :-) Mal schauen, was der Tag noch bringt! Dominiks Nase sah heute übrigens schon wieder recht heile aus ;-)..”

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.