Da war es nur noch eine…

Gestern Mittag ist jetzt auch Lilly ausgezogen.

Wir haben noch einen letzten gemeinsamen Spaziergang durch den Garten gemacht:

Da hund ja nie weiß, wann es wieder was zum Fressen gibt, hat sie ihren Hühnerschenkel vergraben:

Im Blumentrog war es ihr nicht sicher genug, also hat sie an der Mauer ein Loch gebuddelt und ihn da versenkt:

Dann habe ich sie bei Achim “abgeliefert”. So konnte sie die UrlaubsheimkehrerInnen begrüßen.

Ein Kommentar zu “Da war es nur noch eine…”

  1. Evelin schrieb am Freitag, 23. Mai 2008 um 10:07

    Mit der Absicherung für schlechte Zeiten haben die Kleinen es wohl :!: . Mattie versucht auch schon mal einen Hühnerhals in der Wohnzimmerecke zu vergraben :twisted: . Zum Glück bleibt der dann nicht lange dort, sondern wird nach relativ kurzer Zeit verzehrt :roll:

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.