Roy’s zweites Training

:regen: Nachdem es beim ersten Training am Freitag geschüttet hat wie aus Kübeln (trotzdem hat der kleine Mann begeistert mitgemacht), gibt es Bilder vom zweiten Training im strahlenden Sonnenschein. :sonne:
Wir waren in einem Sägewerk in der Nähe von Aalen. Das Gelände ist toll und bietet viiiiele Versteckmöglichkeiten. :weg:

In der ersten Runde saßen lustige Menschen zwischen Holzstapeln rum und überall konnte sich Roy Teile seines Mittagessens abholen.

mach schneller, ich hab Huuuunger!

mach schneller, ich hab Huuuunger!


Lecker!

Lecker!

Nachdem so ein Welpi nach dem Essen richtig fit ist, ging es gleich weiter mit Begehungsübungen über Hölzer…

Hindernislauf

Hindernislauf


…und auf eine „gefährliche“ Gittertreppe.
Soll ich wirklich?

Soll ich wirklich?


OK, ich probier's mal

OK, ich probier's mal

Danach war erst mal Siesta angesagt.

Siesta

Siesta

In der Zwischenzeit durfte Ashley sich auch auf dem Gelände austoben.
:hund2: Sie bekam eine Suche für „Erwachsene“, nämlich das komplette Gelände mit allen Hallen und wir waren so ca. eine Stunde unterwegs. Nachdem es eine gemischte Trümmer- und Flächensuche war, haben wir wegen der Verletzungsgefahr auf die Kenndecke verzichtet. Bei Ashley hing zum Schluss die Zunge schon recht weit unten, aber spielen ging immer noch. :rolleyes:
Wenn ich selbst beim Suchen bin, mache ich selten Fotos, besonders wenn ich aufpassen muss, dass der gefleckte Flummi nirgends unkontrolliert runterspringt und am Ende in einem Schneidwerk oder ein Stockwerk tiefer landet. :ojeh:
Dafür gibt’s ein paar Bilder vom ungefährlicheren Freigelände.

irgendwo ist jemand versteckt

irgendwo ist jemand versteckt


vielleicht hier?

vielleicht hier?


oder da?

oder da?


hier aber ganz bestimmt

hier aber ganz bestimmt


da ist er drin!

da ist er drin!

Als alle Versteckpersonen wohlbehalten wieder ans Tageslicht befördert waren :laola: , war wieder Zwergenstunde.
Nun saßen die Menschen in einer staubigen Halle rum.
Roy schaute sich interessiert in der Halle um und musste fürchterlich niesen, da der Boden mit Holzstaub bedeckt war.

Roy in der staubigen Halle

Roy in der staubigen Halle


Sobald Roy einen Menschen entdeckt hat, rannte er los.
da sitzt sie!

da sitzt sie!


Und wurde natürlich ordentlich mit Futter und Spielzeug dafür belohnt.
erst essen, dann spielen

erst essen, dann spielen


Der laute Heizungsraum war ihm zuerst etwas unheimlich, aber das konnte Roy nicht von der netten Tante abhalten, die ihn fürs Ankommen mit Bananenquark belohnte.

Nach den ganzen Eindrücken musste klein „Rettungshund-Azubi“ erst mal darüber schlafen und freut sich sicherlich schon aufs erste Trümmer-Training am Donnerstag.

Träumen vom Training

Träumen vom Training

5 Kommentare zu “Roy’s zweites Training”

  1. Evelin schrieb am Montag, 18. Mai 2009 um 18:27

    na, der Roy hat ja ein aufregendes Leben :trara: So klasse Bilder von den beiden und so ein schöner Bericht :pokal:

  2. jetzt wollte ich meinen Kommentar noch mal bearbeiten :kopfkratz: egal :neutral:
    Ich wollte nur sagen: noch könnte ich mit Mattie einsteigen :engel: Die “Azubi-Übungen” kann er auch ohne Training :redface: zu jedem Menschen rennen (egal ob Futter oder nicht) und überall drauf, drüber oder rein :keule:

  3. Anna schrieb am Montag, 18. Mai 2009 um 19:35

    Klasse Abenteuer erlebt der Kleine schon! Und super dass so schön darüber berichtet wird und man auch mal was von Ashley hört :streicheln:

  4. OK, ich werde mich bemühen, regelmäßig über Ashley und Roy zu berichten. :smile:
    Ihr dürft Euch auch ruhig beschweren, wenn die Berichte zu ausführlich werden. :wink:

    Solche Abenteuer erleben wir regelmäßig mit unseren Hunden. Für die Großen ist es schon fast “normal”. Trotzdem genießen sie jedes unbekannte Gelände.

  5. Sarah schrieb am Dienstag, 19. Mai 2009 um 10:18

    Hallo Gabi,
    ich möchte auch weiterhin gaanz viele Berichte vom Rettungshund-Azubi :biggrin: ! Schön, was ihr den kleinen Mann erleben lasst und wie ihr ihn für seine Arbeit vorbereitet!
    Lieben Gruß,
    Sarah

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.