Bonnie

In den letzten Monaten ist Bonnie ja von mir sträflich vernachlässigt worden. Und das hat sich dann auch im Fell gezeigt: Bonnie war ein einziges Filzknäuel.

Deshalb habe ich mich nach langem Hin und Her entschlossen, sie scheren zu lassen. :kotz:

Gestern kam eine Bekannte mit Scherapparat und dem ganzen Gedöns, aber… sobald der Scherer angeschaltet wurde, floh Bonnie panisch in eine Ecke des Zimmers :weg: und war selbst mit den besten Leckerchen nicht dazu zu bewegen, wieder herauszukommen.

Also war doch Handarbeit angesagt. Nicole und ich haben SIEBEN STUNDEN gekämmt und gebürstet. Wir sind zwar nicht ganz fertig geworden, aber es fehlt nicht mehr viel :mrgreen:

Bonnie

Bonnie

8 Kommentare zu “Bonnie”

  1. Jana schrieb am Freitag, 12. Juni 2009 um 10:31

    :flowers: oh, Bonnie bist Du hübsch. Du siehst wieder wie eine richtig echte Briardin aus :beifall: es hat sich gelohnt, dass Du solange still gehalten hast.

  2. Bonnie ist wirklich ein Schatz. Obwohl es so manches Mal geziept hat, hat sie geduldig ausgehalten :hund3:

  3. Susanne schrieb am Freitag, 12. Juni 2009 um 12:09

    SIEBEN Stunden???? :irre:
    Wie sah sie denn vorher aus?! :eek:
    Rico hatte eigentlich auch so langes Fell – so bearded collie-mäßig. Ich habe es jahrelang mit der Schere gekürzt, nachdem ihm einmal der Kopf an der Flanke festgeklebt war – mit schätzungsweise 40 Kletten oder mehr!
    Er muss in ein Klettengestrüpp gerannt sein. War voll Sünde, weil er den festgeklebten Kopf nicht mehr bewegen konnte! Ich saß dann auf dem Waldweg und hab in mühselihger Arbeit zunächst erst mal seinen Kopf befreit und musste später viel wegschneiden.
    Seitdem habe ich es regelmäßig gekürzt.
    Später habe ich ihn scheren lassen.
    Ich hatte da so meine Sorge, weil er ständig brummelte und nie still hielt.
    Aber ich habe so eine nette Frau gefunden, die mir versicherte, dass die Hunde bei Fremden fast immer still halten und lieb sind – war dann auch so. Nach dem Scheren war er ein völlig anderer Hund. Sprang auf einmal wieder munter durch die Gegend und wirkte mindestens sechs, sieben Jahre jünger!

  4. Wow 7 Stunden…so eine brave Bonnie :streicheln:

  5. conni schrieb am Freitag, 12. Juni 2009 um 20:48

    Schön sieht sie aus, die Bonnie :flowers: Hat denn sonst auch alles so gut geklappt?? :hund2:

  6. soooo eine brave Bonnie :pokal: sieben Stunden… :kopfkratz: Du hast wohl kein “vorher” Bild gemacht :rofl: “nachher” sieht ja wirklich schön aus :hund3:
    Wie läufts denn mit der Zusammenführung :engel: oder ist nach Auszug der Welpen schon wieder alles klar mit den beiden Süßen :streicheln:

  7. Geli schrieb am Freitag, 12. Juni 2009 um 23:56

    Aaaalso: es gibt kein Vorher-Bild. Und so brav sie still gehalten hat – Stress war es wohl doch, denn heute Abend hat sie mir sehr dünn ins Zimmer gemacht… :mopp:

    Gabi ist ja heute da und nachdem wir gesehen haben, wie Bonnie sich auf dem Platz anderen Hunden gegenüber benimmt, haben wir beschlossen, dass ich in den nächsten 14 Tagen Bonnie verstärkt mit anderen Hunden zusammen bringe und wenn das gut klappt, dann wird erst die Familienzusammenführung statt finden.

    Im Auto werde ich sie aber zusammen im Kofferraum lassen, Lynn natürlich in der Box.

  8. Ich drücke dir die Daumen ,dass alles gu klappt mit deinen beiden Mädls!

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.