Betty beim Clickerseminar

Am Sonntag war Betty mit Claudi beim Clickerseminar. Sie war natürlich der Star :glueckwunsch:

Während Betty in der Welpenstunde im Welpengehege immer sehr zurückhaltend ist, hat sie ohne die Begrenzung wild mit den anderen Hunden, die nur ca. einen Monat älter waren, rumgetobt.

Sie braucht also offensichtlich den Platz, um Ausweichen zu können…

Zum Ausruhen hat sie sich dann weit ab vom Schuss unter die Bank gelegt und dem Trubel aus sicherer Entfernung zugeschaut.

Betty

Und die Schmuseeinheiten mit ihren neuen FreundInnen fanden dann unter einer anderen Bank im Kies statt :wink:

Betty

Betty

7 Kommentare zu “Betty beim Clickerseminar”

  1. Anna schrieb am Dienstag, 30. Juni 2009 um 12:45

    Uii neue Bilder von Betty :bis:
    Sie ist sooo süß. Und das Plätzchen unter der Bank scheint ja sehr beliebt zu sein. Jette und Cassy fanden ihn ja letztes Jahr auch ganz große Klasse :lol:

  2. Uuuiih, ist Betty ne Hübsche :hund3:
    Danke Geli, dass du uns wenigstens ein paar Bilder gibst :flowers:
    Und was ist mit den anderen Lütten :achsel: Sind die alle sooo schrecklich anstrengend, das keine Zeit für einen kurzen Bericht ist :ojeh:

  3. Susanne schrieb am Mittwoch, 01. Juli 2009 um 00:21

    Betty und Jamie haben irgendwie die meiste Ähnlichkeit der Geschwister untereinander, finde ich! :smile:
    Sie guckt so süß! :mrgreen:
    Jamie ist beim Welpenspielen auch eher zurückhaltend – überhaupt nicht mit Danny vergleichbar! Er spielt zwar mal, aber macht auch viel sein eigenes Ding – geht von Mensch zu Mensch, guckt sich Blumen an, überlegt, ob sie fressbar sind :mrgreen: und turnt fröhlich von allein über verschiedene Untergründe. :hund3:
    Was mit Jamies Geschwistern ist, würde ich auch gern wissen! Vor allem interessieren mich natürlich Fletcher und Tex! :wink:

  4. Tex geht es sehr gut. Eigentlich wollte Steffi am Sonntag auch zum Clickerseminar kommen, war dann aber krank.
    Es gab kurz ein Problem mit Schnappschildkrötenattacken,die leider vor allen Dingen Caro, die Jüngste getroffen haben.
    Aber das konnte mit einigen einfachen Verhaltensänderungen gelöst werden.
    Von Fletcher habe ich auch schon länger nichts mehr gehört… WOLFGANG!!!!!

  5. Susanne schrieb am Mittwoch, 01. Juli 2009 um 14:26

    Oh! Magst du diese Verhaltensweisen mal nennen? Jamie hat auch bereits von meiner Mutter und Jan eine Hose “erlegt”, was natürlich gar nicht geht. Wenn er bei mir versucht, eine Attacke zu starten, bekommt er einen deutlichen Anschiss in Verbindung mit einem Schnauzengriff.

  6. Da Tex sich am liebsten Caro vorgenommen hat, war eine Maßnahme, dass alle Familienmitglieder Tex möglichst ignorieren, auch Caro. Und dass er sein Futter von Caro aus der Hand bekommt.

    Und dann konsequentes Arbeiten mit der Auszeit: spielt er Schnappschildkröte, kommt er für eine Minute vor die Tür. Dann Tür aufmachen, Spieli anbieten und wenn er wieder schnappt, wieder raus vor die Tür usw.

  7. Susanne schrieb am Donnerstag, 02. Juli 2009 um 17:22

    Ach so, er hat dann mehrfach quasi um sich geschnappt?!
    Das macht Jamie nicht.
    Er springt einen unvermittelt von hinten an und schnappt in die Hose – in Hinternhöhe. :krokodil:
    Das macht er natürlich nur, wenn er übermütig ist oder es ihm draußen nicht passt, dass wir an der Leine das Sagen haben. :rolleyes:

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.