News von Ashley und Roy

Nachdem Ashley vor 2 Wochen eine unliebsame Begegnung mit einem bösen Wolf hatte, wurde sie in der Tierklinik zum Rotkäppchen. :schreck:
Nach dem Agility-Training waren wir auf dem Weg zum Auto. Ashley war angeleint, die Schäferhündin, die uns mit einer älteren Frau an der Leine verfolgte, auch. Vor uns wurde gerade eine weitere Schäferhündin aus dem Auto geholt und ich sagte meiner Verfolgerin, dass wir kurz anhalten und warten, bis die andere Hündin angeleint ist. Unsere uneinsichtige Verfolgerin überholte, da sie Panik hatte, ihre Hündin würde sich mit der anderen Schäferhündin in die Wolle kriegen, was sie auch versuchte. Die Leine reichte nur nicht so weit, also schnappte sie sich das, was als nächstes erreichbar war – Ashley’s Ohr! :furious:

Ich habe sofort versucht, das blutende Ohr ruhig zu stellen, Tobias und Gabriele kamen mir gleich mit Verbandsmaterial zur Hilfe. :streicheln:

Tobias brachte uns dann in die Tierklinik, wo das Ohr rasiert, gesäubert und mit nem dicken Verband auf den Kopf gewickelt wurde.

Ashley und Roy

Ashley und Roy

Roy war von Freitag auf Samstag mal wieder zu Besuch. Ashley’s Verband störte ihn überhaupt nicht.
Ganz im Gegenteil, zuerst quetschte er sich seitlich in die Raubtierfütterung…

Raubtierfütterung

Raubtierfütterung

…und danach er legte sich frech zu uns ins Bett. :verschmitzt:

3 Aussies in meinem Bett

3 Aussies in meinem Bett

Nachdem Ashley mit dem dicken Verband die ganze Nacht röchelnd auf meinem Kopfkissen lag und nicht mal nen Kalbsknochen nagen konnte, ohne sich zu verschlucken, legten wir unseren Tierkliniktermin vor und es gab nen leichteren Ohrverband.

der neue Ohrverband

der neue Ohrverband

Dienstag drauf habe ich mit Ashley fast eine Stunde in der Tierklinik verbracht. Das Ohr wurde bei der Nachkontrolle 4x verbunden. :ojeh:
Zuerst wollte die Tierärztin das Ohr offen lassen, hat ne Salbe drauf gemacht und es mit einem Stülpaverband am Kopf fixiert. Hund vom Tisch – geschüttelt -> blutiges Ohr. :kopfkratz:
Hund wieder auf den Tisch, Pflasterverband ans Ohr, Ohr an den Kopf geklebt, Stülpaverband drüber. Hund vom Tisch – geschüttelt -> blutiges Ohr. :irre:
Hund noch mal auf den Tisch, Ohr von der fettigen Salbe gereinigt, Pflasterverband ans Ohr, Ohr an den Kopf geklebt, Stülpaverband drüber. Hund vom Tisch – geschüttelt -> OK – Behandlungsraum verlassen, neuen Termin ausgemacht – geschüttelt -> blutiges Ohr. :kopfschuss:
Wieder zurück in den Behandlungsraum – Hund wieder auf den Tisch (Ashley hat sofort den Kopf unter meinem Arm vergraben – sie hatte die Schnauze gestrichen voll und fand es zum :kotz: ) – Ohr gereinigt, Wundkleber geholt, TA-Helferin geholt – Wunde am Ohr geklebt – Hund 15 Minuten auf dem Tisch fixiert, bis der Kleber trocken war, Pflasterverband ans Ohr, Ohr an den Kopf geklebt, Stülpaverband drüber. Hund vom Tisch – geschüttelt -> OK
Das hat dann bis zum Verbandswechsel am nächsten Morgen gehalten.

Zur Entschädigung war am Samstag Training in Lindau im Hotel angesagt.
Ashley durfte 2 Runden suchen. Die Helfer waren heftig versteckt.
Zum Beispiel so:

Ich kann ihn riechen, aber nicht sehen!

Ich kann ihn riechen, aber nicht sehen!

Ashley zeigte an der Stelle mit der stärksten Witterung an, was auch korrekt war.
Mit ner kleinen Hilfe, konnte sie Tobias dann sehen.

Jetzt sehe ich ihn auch!

Jetzt sehe ich ihn auch!

Auch auf’s Fensterbrett passen Menschen:

Hat hinter dem Vorhang jemand Platz?

Hat hinter dem Vorhang jemand Platz?

da sitzt tatsächlich Katrin

da sitzt tatsächlich Katrin

Ganz Mutige liegen auch in der Badewanne in dunklen Räumen:

Michele in der Badewanne

Michele in der Badewanne

Nach dem Training fuhren wir zum Spaziergang in den Wald, wo es einen tollen Spielplatz gab.
Der wurde natürlich gleich ausgenützt:

auf der Schaukel

auf der Schaukel

Die Rutsche war seeeehr lustig.

die Rutsche

die Rutsche

Ashley rannte immer wieder die Hängebrücke hoch und die Metallröhre wieder runter. :irre:

Ashley in der Rutsche

Ashley in der Rutsche

Danach gab’s ne schnelle Foto-Session im Zug:

die Chefs

die Chefs

Ashley, Roy, Justin, Bessy, Lovis, Rocky und Jupp

Ashley, Roy, Justin, Bessy, Lovis, Rocky und Jupp

Letzten Mittwoch wurde Ashley endlich von ihrer “Mütze” befreit.
Auf dem Heimweg haben wir die Maykäfer besucht und Pearl verabschiedet. Ashley hat gleich mal die Spieltauglichkeit von Pearl’s neuer Familie getestet:

Ashley testet die Spieltauglichkeit

Ashley testet die Spieltauglichkeit

Und Pearl wollte ihren neuen Kong gleich auspacken.

Pearl packt ihren neuen Kong aus

Pearl packt ihren neuen Kong aus

So, nun hoffe ich, dass wir uns am Sonntag alle beim Welpentreffen sehen!!! :bis:

3 Kommentare zu “News von Ashley und Roy”

  1. Susanne schrieb am Freitag, 31. Juli 2009 um 20:33

    Wieder so ein toller Bericht! :laola:
    Arme Ashley, knuddele sie mal noch mal ordentlich! :razz:

  2. Wie schön, ein neuer Bericht von Euch :beifall: ! Ohrenverletzungen sind ganz blöd, ich hatte das mit Hannah auch schon mal… hund schüttelt sich und schon ist alles wieder auf und man kann putzen… :irre:
    Das Zugfoto find’ ich super :cool: !
    Und Roy und Pearl … :glueckwunsch: soo hübsch!
    Lieben Gruß,
    Sarah

  3. conni schrieb am Samstag, 01. August 2009 um 07:28

    Das Zugfoto finde ich auch ganz toll :laola: und das von der Zuckerschnute :knutsch:

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.