Die Schnee-Eule ;-)

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir einen großen Wunsch erfüllt und mir eine nagelneue digitale Spiegelreflexkamera gekauft :winken5: !!!

Nun kann ich eeendlich wieder fotografieren, die ersten Versuche im Schnee möchte ich Euch zeigen. Hauptakteur: eine kleine Schnee-Eule :hug:

“Komm, lass’ uns endlich loos!”

Schnee-Eulen fliegen am liebsten den ganzen Tag herum :yeah: … einfach nur so, weil fliegen so viel Spaß macht…

…und sie lassen sich dabei gern den Wind in die Ohren pusten…

Manchmal verfallen sie kurzfristig in ein gemäßigteres Tempo…

…und manchmal werden sie sogar ganz ruhig und halten einen Moment inne… (mein Lieblingsfoto :knutsch: )

…sie lassen sich gerne in Nähe von alten Baumstämmen nieder und beobachten die Welt…

Nach einer kurzen Rast geht’s weiter… “Wo lang? Rechts runter oder geradeaus?”

Geradeaus, denn da fliegen heute Kongs, bevorzugte Jagdobjekte der Schnee-Eule…

Die Spezies “Kong” ist derweilen gerne etwas widerspenstig…

…doch die Schnee-Eule ist eine geübte Jägerin!

Ein zufriedenes Eulchen nach geglückter Jagd:

Auf dem Weg glitzert die Sonne durch die schneebedeckten Bäume…

Die Einladung nimmt die Schnee-Eule gerne an und lässt sich im Baumwipfel von der Wintersonne wärmen…

Ein Stückchen weiter kommt der kleinen Schnee-Eule ein verführerischer Duft Marke “Sarah” in die Nase…

Juchhuuu, gefunden!! :schlitten:

Lassen wir die Schnee-Eule doch einmal posen… der Himmel ist heute so schön blau…

So sieht es übrigens aus, wenn Eulen keine Lust mehr auf Fotos haben…

Also beenden wir das Posen und beobachten die Eule lieber wieder in ihrer natürlichen Art und Weise – bevorzugt mit Beute…

Langsam aber sicher ist die Beute dann tiefgefroren – praktisch für die Truhe zu Hause :verschmitzt:

Die TK-Beute im Gepäck machen wir noch eine kleine Rast…

Der Rückweg führt uns in gefährlichere Ecken… :spinne:

Aber schön ist es hier…

Über sieben Brücken musst Du geh’n… :staendchen:

Ein wunderschöner Spaziergang mit dem kleinen Eulchen geht dem Ende entgegen… wenn man genau hinschaut, entdeckt man im Wald kleine Hinweise, was das Ziel von kleinen Schneeeulen ist: Ihr Herz an uns zu verschenken… :hund3:

Ganz lieben Gruß,

Sarah mit Hannah und Jette

6 Kommentare zu “Die Schnee-Eule ;-)”

  1. Evelin schrieb am Mittwoch, 27. Januar 2010 um 19:25

    Hi Sarah,
    ich freue mich für uns alle über deine neue Kamera :bravo: . Endlich wieder selbstgemachte Jette-Bilder… und was für schöne :beifall: :beifall: . Und die sind von gestern (weil gestern bei uns der einzige Tag mit Sonne war in den letzten Wochen :fluestern: ). Meine Kamera will bei diesen Temperaturen gar nicht, oder meine Finger sind zu steif, um den Auslöser zu drücken :hysti: Wir standen gestern abend bei -14° auf unserem neuen Übungsgelände zum Suchtraining *brrrr* und unsere DLRG Chefin hat auch Fotos versucht für die Rettungshundetstaffel :lachmichtot:

  2. Sonne, Schnee und eine Schnee-Eule. Tolle Bilder. :beifall:
    Bei uns ist nur Nebel!! Kalt……alles gefroren, nichts mit Pulverschnee :kopfschuetteln: aber laut Wetterbericht pustet ihr Nordlichter das gerade gen Süden :sturm:

  3. Susanne schrieb am Mittwoch, 27. Januar 2010 um 22:47

    So eine schöne Schneeeulen-Geschichte!! :laola:

  4. Toll Sarah!
    Und die Bilder sind ja echt super…meine sahen zu Anfang nicht schon so gut aus :flowers:
    Dann kannst du jetzt immer selbst schöe Jette- und Hannabilder machen :beifall:
    Was für eine hast du dir denn geleistet?

  5. Sarah schrieb am Freitag, 29. Januar 2010 um 09:54

    Wie schön, dass Euch die Fotos und die Geschichte gefallen haben. Und, ja, Evelin, Du hast recht mit dem Datum :sonne: !

    Hier ist es superkalt, bis zu -20°C :krank: und meinetwegen könnte es jetzt langsam wieder wärmer werden… aber soll ich Euch mal ein bißchen neidisch machen :aetsch: ? Seit ein paar Wochen können wir hier bei unserer Trainerin in einer neu gebauten, BEHEIZTEN Trainingshalle mit den Fellnasen üben… sogar mit KAMIN und Teeecke :zeitung: … ach, das ist total super!!! :uupps:

  6. Sarah :keule:
    Unsere Trainerin hat leider keine Halle :weinen: und wir konnten seit Wochen nicht arbeiten :achsel: Erst war der Platz verschneit und unsere Hunde waren nur :crazy: , dann hats getaut und alles stand knöcheltief unter Wasser… da haben wir Suchtraining probiert. Mattie noch an der Leine fand die Erklärungen der Trainerin zum :gaehnen: und entschied sich zum Schafehüten hinter meinem Rücken, so das ich plötzlich der Länge nach in der Schneewasserpampe lag :box2: Nun ist alles wieder gefroren und wir haben schon überlegt den Hundis Schlittschuhlaufen beizubringen :rofl: .
    Aber nun ist Sarahs Wunsch erhört worden, es ist wärmer geworden… und es schneit und schneit ;sheep5:

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.