Shirley und die Krokuszeit

Ich habe Susannes Gebete erhört :verschmitzt: und an diesem wunderschönen ersten Frühlingstag die Kamera mal mitgenommen. Dann könnt ihr auch mal sehen, dass Shirley auch noch was anderes macht, als bei Turnieren zu starten. Denn so schön jeder Start mit ihr da auch ist, so ist es mir doch am allerwichtigsten, dass der Alltag klappt. Also nehme ich euch heute mal mit auf einen ganz normalen Shirley-Tag:

Shirley hat Lust, etwas zu machen und spielt mit ihrem neuen, noch namenlosen Tier, das wir geschenkt bekommen haben:

So, dann geht es los, wir bringen mein Fahrrad zu meinen Großeltern zum Frühjahr-Check und wollen anschließend mit den Inlinern nach Hause fahren :tanzen5: Vorne im Körbchen sind die Inliner und hinten im Rucksack ist mein selbstgebackener Hefezopf, den ich ihnen mitbringe :yeah:

So sieht das dann aus meiner Perspektive aus, wenn wir einen anderen Hund passieren:

Jetzt sind wir beim Wald angekommen:

Natürlich sind wir nicht alleine im Wald unterwegs, bei diesem tollen Wetter kommen auch die Jogger und Walker wieder zum Vorschein. Shirley läuft wie immer vor, als ich den Jogger sehe, ich rufe Shirley ins Sitz:

Der Jogger von der einen und ich auf dem Fahrrad (mit Jona) von der anderen Seite kommen Shirley näher:

Der Jogger passiert Shirley und sie dreht sich um, sie möchte nämlich immer gerne den Grund wissen, warum sie dieses oder jenes machen muss, damit sie beim nächsten Mal vorarbeiten kann :sonne:

Der Jogger ist weitergejoggt und Shirley wartet auf weitere Instruktionen oder auch ihr Lecker :peace:

Shirley und Jona laufen vor:

So, wir sind bei meiner Oma und bei meinem Opa angekommen und die beiden warten, dass Oma ENDLICH die Tür aufmacht :-)

Jetzt sind sie drinnen, aber was machen die beiden da?

Ertappt! Großes Leckerchenverteilen *gg*

Pause im Wohnzimmer, die hier sind jetzt für Saskia….mit wem ist dieser Hund verwandt :D ?

Jetzt geht es wieder nach Hause:

Und hier das letzte Foto, bevor ihr mich wieder los seid :winken5: !
Das ist der versprochene Krokus, denn nun ist es recht genau 4 Jahre her, dass wir uns in den Krokusweg einquartiert haben und die allerbeste Entscheidung getroffen haben, nämlich den Präriekrokus auszusuchen :hug:

9 Kommentare zu “Shirley und die Krokuszeit”

  1. Susanne schrieb am Mittwoch, 17. März 2010 um 22:41

    Juchuuu, heut’ sind Weihnachten, Ostern, Pfingsten und Geburtstag – alles auf einmal an einem Tag!!! Endlich mal Bilder von euch!!! :laola: :party: :wmann: :schlitten: :sheep2: :rakete:
    Das ist viiiiiel zu selten!!!! :keule:
    Ein toller Tag für deine Girls – Leckerlis gibt es hier bei meiner Mutter auch ständig für die Hunde! Mütter und Omis sind da wohl aus einem Holz gestrickt!
    Tolle Bilder!
    Und toll, dass sie so schön gehorchen! *seufz*
    Ich muss ein bisschen mehr üben! *gesteh*
    Ich erfreu mich nur immer so gern an der Toberei der beiden, dass das Üben dann auf der Strecke bleibt! :peinlich:
    Aber Jamie ist ja nicht so schwierig wie Danny damals, von daher bin ich guter Dinge! :berni3:

  2. Katharina, wie schön, von Euch zu lesen :glueckwunsch: . Ein sehr süßer und beeindruckender Einblick in einen Krokustag. Wie kannst Du gleichzeitig Fahrradfahren und fotografieren :kopfkratz: ?? :respekt: Und mit zwei Hunden Inlineskaten?? Ich kann sowas noch nicht mal ohne Hunde :purzelbaum:
    Viele Grüße,
    Sarah

  3. Geli schrieb am Donnerstag, 18. März 2010 um 09:19

    Neid, bei uns geht’s noch überhaupt nicht mit dem Fahrrad, obwohl hier auch seit gestern der Frühling eingekehrt ist.

    Die Wege sind noch über weite Strecken vereist… Und ich möchte auch ein Stück Hefezopf abbekommen :beifall:

  4. :feixen: Das Spieli ist eindeutig neu… noch so weiß :rumkaspern:
    Hab mich auch gefragt, wie du radeln und Foto machen kannst. Aber wenigstens sind die 2 nicht an der Leine, sonst hätte ich echt gefragt, wieviele Hände Du versteckt hast :daumen2:
    Krokus sind bei uns noch nicht draußen, eher nur Primeln. Aber aber: wir erwarten 18 Grad an diesem Wochenende :streicheln5: yippieh… endlich :cool5:
    Liebste Grüssli von Polly an ihre ‘große’ (obwohl wir ja wissen, dass Beide gleich groß sind :daumen2: ) Lieblings-Schwester :ayeaye:
    Bussis :knutsch:

  5. Anna schrieb am Donnerstag, 18. März 2010 um 10:58

    Klasse Eindrücke! Und :respekt: Fahrrad fahren und fotografien gleichzeitig :daumen2:

    Ich wollte gestern mit Cassy mit dem Fahrrad los (Bikejörig) Hund schon im Geschirr und hibbelig- und ich stelle fest dass ich nen Platten habe :rumkaspern: Ich glaube Cassy hätte mich gerne gekillt^^
    Aber dann haben wir eben ein paar Scheiben geworfen und sie war wieder gnädig gestimmt :harlekin:

    Die ersten Krokusse habe ich heute gesehen- eeendlich :beifall:

  6. Tolle Bilder, kannst du ruhig öfter mal machen :jaja: :flowers: Und das Bild von oben, wie ihren einen Hund passiert :respekt: Da hätte ich Mattie wohl nur noch von hinten knipsen können :whistle:

  7. Susanne schrieb am Freitag, 19. März 2010 um 00:05

    Danke Evelin!!!! Das baut mich gerade sehr auf! *seufz*
    Wir hatten heute einen neuen Hund im Kurs – einen kastrierten Rüden.
    Danny war so verliebt, dass er nichts mehr konnte, nichts mehr wusste, nichts mehr wahrnahm – außer diesem Hund! :keule: :weinen:
    Es ging gar nichts mehr!
    Ich hab die Hunde dann ausgetauscht und mit Jamie weitergemacht.

  8. Danke schön für die tollen Kommentare, da könnte ich mir glatt überlegen, ob ich öfter was einstelle :lappi:
    Also ich fahre im Sommer jeden Morgen mit den Hunden vor der Uni Inliner oder Fahrrad, von daher sind wir ein eingespieltes Team. Shirley liebt diese Bewegung :beifall:
    @Geli: Komm vorbei, dann backe ich dir gerne auch einen ;-)

  9. Saskia schrieb am Samstag, 20. März 2010 um 19:17

    Sooooo klasse!!! :beifall: :beifall: :beifall:
    Katharina, jetzt haste (zum Glück) etwas angefangen, von dem wir alle häufiger etwas lesen wollen.
    Und danke für “meine” Bilder… ich erkenne, worauf du hinaus willst! :aetsch:
    LG, Saskia

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.