Und schon wieder…

haben Madlen und Lynn abgeräumt :bravo:

Gestern waren die beiden auf einem Freundschaftswettkampf beim HSV Mühlbachtal und haben beim Shorty, gemeinsam mit Melanie Sistig und Lucky, und im Hindernislauf den 1. Platz  :pokal02:    gemacht.

Madlens Sieg im Hindernislauf wurde auch wieder in die Frauschaftswertung mit einbezogen (als einzige Jugendliche). Da hat der VdH Nagold dann den 2. Platz erreicht. :tanzen5:

Top Dog

halsband

Einen Pokal der etwas anderen Art hat Lynn gestern gewonnen. :pokal02:

Sie ist beim Dog Festival des VdH Nagold zum Top Dog gekürt worden :beifall: , war also schönster Hund in ihrer Gruppe. Madlen kann ja noch schreiben, was da genau gewertet wurde.

Ich habe auf jeden Fall vor dem großen Ereignis :wacko: Krallen geschnitten und den Hund durchgekämmt. Und nein – ich habe hinter den Ohren keine Schere angesetzt :schere:

Bilder Vierkampf

Bilder vom THS Vierkampf in Gerlingen, bei dem Madlen und Lynn so erfolgreich waren, findet ihr hier.

Erdferkel zu Besuch

PICT0014-Mittel

Vergangene Woche waren Teddy und Balou ein paar Tage bei mir zu Besuch.

Ihr erinnert euch – es hat viel geregnet :regen: Balou ist ein begeisterter Buddler und so konnte ich jedes Mal, wenn er im Garten war, den :mopp: rausholen :weinen:

PICT0016-Mittel

Aber ich habe dann seine Leidenschaft produktiv eingesetzt: ich habe ihn beim Umgraben des Beetes helfen lassen (leider habe ich immer noch nicht das Rezept für den selbstpflegenden Garten gefunden… :verschmitzt: )

Ich habe also geschort und Balou hat die Grassoden zerkleinert :-) Das war wirklich eine große Hilfe.

Richtig Stolz =)

Ich bin so Stolz auf Nanouk, :biggrin: wir waren heute Abend spazieren. Alles lief wunderbar, bei einem entgegen kommenden Radfahrer konnte ich ihn abrufen ohne Probleme. Ich trau ihm noch nicht über den Weg, dass er den evtl doch anspringt. Deshalb leine ich ihn immer an, egal ob Fußgänger, Radfahrer, Jogger,Autos, Hunden oder bei anderen Tieren. Auch wenn er dann an denen vorbei läuft und sich überhaupt nicht dafür interessiert. Bis jetzt hatte Nanouk noch nir Kontakt zu Wildtieren, das hat sich heute geändert. Er hat zum ersten Mal ein Reh gesehen. Wir waren auf dem Rückweg, liefen gerade über eine große Wiese da raschelte es neben uns im Unterholz, ich hab gedacht das Tier was drin ist wird ja nicht rasu kommen wenn wir hier so lautstrk vorbei laufen. Da hab ich wohl falsch gedacht. Nanouk war ein ganzes Stück von mir entfernt rennt doch neben uns aus dem Busch ein Bock raus, Nanouk natürlich hinterher. Ich hab einmal nach ihm gepfiffen und er kam sofort zu mir auf direktem Weg zurück. Ich war so Stolz auf ihn, hab ihn kräftig aus höchsten Tönen gelobt. Wo er hinterher ist hab ich schon gedacht den seh ich heute nicht wieder, weil mein letzter Hund war dann immer zwischen einer halben und drei Stunden weg. Ich hoffe wir treffen in nächster Zeit keine Rehe oder andere Wildtiere, dass heute hat mir gereicht für ein paar Tage dieser heftige Adrenalinstoß. Nach dem Vorfall hab ihn angeleint bis wir über die große Wiese waren. Danach durfte er wieder springen und hat sich nicht weiter wie 10m entfernt.

Clicker-Seminar für Beginner

Am 20.06.2010 führe ich wieder einen Clicker-AnfängerInnenkurs durch.

LynnifantInnen und Maykäfer zahlen nur die ermäßigte Gebühr von € 80,00.

Weitere Infos und Anmeldung.

Ray bei der Arbeit

Hier ein paar Eindrücke von Ray bei der Arbeit… :icon_biggrin:

Es war so schön…

Die Woche im Steiglochhof war wunderschön.

Das Haus hat unsere Erwartungen weit übertroffen: eine nagelneue Küche mit Spülmaschine :good: und schöne Sanitärräume.

Das Haus lag sehr abgelegen, so dass wir die Hunde frei laufen lassen konnten.

Am Mittwoch wurden dann auf die Wiese hinter dem Haus Kühe gestellt, denen der eine oder andere Hund erst mal die Meinung bellen musste :mad11: – das hat die Kühe aber überhaupt nicht beeindruckt.

Die Hunde haben sich gut vertragen. Wir mussten anfangs etwas nach der “Bonniezei” gucken, weil die es nicht haben kann, wenn die jungen Hunde toben und da “einschreiten” würde.

Betty und Roy waren ein Herz und eine Seele. Ich glaube, Betty war ganz glücklich, dass auch ihr Bruder dabei war, denn ihre Freundin Kira ist erwachsen geworden und will nicht mehr ständig rumtoben.

Das Wetter war die ersten Tage etwas trüb und kalt. Aber auf den Wanderungen sind wir bis auf ein bisschen Nieselregen immer trocken geblieben.

Ab Freitag hatten wir dann Sonnenschein, da war es zum Wandern schon wieder fast zu heiß.

Leider konnten wir nicht longieren, da es noch keine ebene, abgemähte Wiese gab.

Das Essen war wunderbar und auch die Hunde kamen nicht zu kurz, weil Gabi viele, viele Hundekekse gebacken hat :schlabbern:

Ich hänge euch einfach mal eine kleine Auswahl :whistle: der Bilder an… Die meisten sind von Gabi, die neben der Gegend und den Hunden auch alles, was dort kreuchte und fleuchte, fotografiert hat.

wie die Zeit vergeht………..

schon ein Jahr ist es her, als die Maykäfer das Licht der Welt erblickten……………

HAPPY BIRTHDAY……………………..

alles Gute zum ersten Geburtstag :party: :winken5:

wir finden Euch ganz große Klasse :beifall: :beifall: :beifall:

Mama Mayflower
Bodo, Flo und Conni

Die Katharina, die Shirley und die Jona…

…haben am Wochenende mal wieder beim ASCA-Agility in Belgien richtig abgeräumt!

Shirley hat ihre fehlenden legs für den RS-O (Regular Standard Open), den GS-N (Gamblers Standard Novice) und den JS-E (Jumping Standard Elite) erreicht und zusätzlich noch 2 legs im Jumping Elite und 5 Punkte für den Regular Elite… Damit hat Shirley den ersten ASCA HOF-Punkt (Hall of Fame – Auszeichnung für Hunde mit erfolgreicher Nachzucht) für Lynn geholt!!!

Und die grandiose Jona hat ihren GS-E (Gamblers Standard Elite) fertig und im Jumping den JS-E-OP (Jumping Standard Elite Outstanding Performance) erreicht! Damit ist Jona der erste Hund überhaupt außerhalb von Nordamerika mit Elite-Titeln in allen Agility-Klassen!!!

Einfach irre! Wir sind soooooooo stolz! :yahoo: