Tehya nervt

Nein, sie nervt natürlich nicht :lol:. Sondern wir freuen uns und sind superstolz, dass sie den niedrigen Zaun, der den großen Auslauf begrenzt, überklettern kann ;). Hoffen wir nur, dass sich die anderen das nicht so schnell abgucken…

Heute Vormittag hat die Rasselbande auch die Kisten auf der Treppe zur Galerie nach oben abgeräumt und bis ich das geschnallt hatte, haben die ersten schon 5 Stufen erklommen :D.

Zoe

Bei Zoe hatte sich ja das Bissloch von letzter Woche entzündet. Seit Sonntag Abend lief sie nur noch dreibeinig durch die Gegend. Die Stelle war heiß und dick und Zoe hatte offenbar auch in Ruhestellung Schmerzen.

Auch das Kühlen und Umschläge mit Calendula haben nicht besonders gut geholfen. Da war Eiter in der Wunde eingeschlossen und konnte nicht raus. Wir bekamen dann den Ratschlag, Hepasulfuris zu geben.

Ich habe dann gestern vormittag eine Weltreise in die Apotheke unternommen (bei uns war Feiertag) und die Globuli geholt. Und es ist immer wieder unglaublich – nach zwei Stunden floss der Eiter ab!

Zoe läuft zwar immer noch dreibeinig, aber ab und zu belastet sie den Fuß schon.

Wir haben uns natürlich überlegt, warum die Wunde dieses Mal so schlecht heilt. Es war ja nicht die erste Blessur, die Zoe im Kampf mit Bonnie davon getragen hat. Aber es war das erste Mal, dass Saskia eine Wunde von der Tierärztin versorgen ließ. Und die hat die Wunde mit Wasserstoffperoxid gespült. Und prompt gibt es Komplikationen bei der Heilung.

Das war bestimmt das erste und letzte Mal, dass wir eine Bisswunde vom Tierarzt versorgen ließen.

Himmlische Ruhe…

Unten ist es wieder ganz still, nachdem die Kleinen ewig rumgepienzt haben, weil sie doch so gerne in den Garten wollten. Dann sitzen sie vor der Kiste zum Flur, versuchen sie wegzuschieben oder drüber zu klettern und machen einen Riesenlärm :lol:. Da müssen sie aber noch ein bisschen warten :D.

Gestern hatten wir doch noch mit dem Wetter Glück. Mittags hörte es zu regnen auf und die Sonne kam raus. War zwar nicht mehr ganz so warm wie die vorigen Wochen, aber es ist ja schon November.

Ashley hat heute ausdauernd Tehya im Korb angezeigt. Gabi, es klappt also!

Es regnet…

…aber gestern haben wir das gute Wetter noch mal so richtig ausgenutzt. Die Welpen waren den ganzen Tag im Garten und haben es sich gut gehen lassen.

Da wurde gegraben…

Graben

…geschnuffelt…

Filou

…Neues erkundet…

Ashley

…geforscht…

Harry

…gefressen…

Fressen

…gehüpft…

Rick

…genauestens beobachtet…

Satine

…und den Rest der Zeit geschlafen :lol:

Ich habe gestern einige schöne Videos gemacht und lade gerade viele Fotos hoch.

Jack, der Kater, war auch im Garten und hat die Kleinen immer wieder zum Spiel aufgefordert. Auch Bonnie war gestern in Spielelaune :D.

Zeitumstellung

Leider haben die Welpen die Zeit noch nicht umgestellt :). Also bin ich heute Morgen um 4.30 Uhr aufgestanden.

Unten ging schon die Post ab – die Kiste, die als Barriere zur Flurtreppe steht, wurde erklommen. Da saß die Bande auf der Kiste, auf der Treppe und Harry saß im Katzenklo… :D.

Mit einem großen Karton konnte ich dann den Zugang wieder dicht machen :lol:. Leider kommen über die Absperrung die großen Hunde auch nicht drüber. Wenn die also raus oder rein wollen. hebe ich die Kiste hoch…

…und sofort wird die Treppe gestürmt :lol:. Glücklicherweise schlafen sie gerade. Wenn sie wach werden, geht es wieder raus in den Garten.

Am Bach

Gestern Nachmittag waren wir mit den Welpen am Bach.

Vivian ist auf den Lockruf hin losgestürmt und reingefallen – danach war sie vorsichtiger :).

Vivian

Die anderen haben das neue Element mehr oder weniger vorsichtig erkundet. Und alle haben sich über den Bach getraut.

Am Bach

Da waren dann eher die Menschen im Weg, die stellenweise etwas überfürsorglich waren :lol:. Das ist aber auch schwierig. Wir kennen die Kleinen ja und wissen, was wir ihnen zutrauen können…

Ich habe zwei Videos vom Bach hochgeladen. Es war gar nicht so einfach zu filmen, denn ständig liefen mir die Rettungsmenschen :D vor die Linse.

So können sich aber alle, die nicht dabei sein konnten, vorstellen, wie es gewesen ist. Den Ton habe ich rausgenommen, denn das Quietschen der Kleinen, das Bellen von Claude, dem zukünftigen Aussie-Gefährten von Holly und das Rufen der Menschen war schon ohrenbetäubend :lol:.

Nach 20 Minuten haben wir die Welpen wieder zusammen gepackt. Alle haben gezittert und wurden fürsorglich von ihren Menschen trocken gerubbelt und geknuddelt. Die waren aber ganz schnell wieder warm!

Wir haben eigentlich gedacht, dass die Kleinen im Garten dann todmüde umfallen – aber weit gefehlt. Die haben alle noch mal kräftig aufgedreht und sind wie die Wilden durch den Garten getobt. Da war es aber auch schön warm.

Als es dann abends ins Haus ging, war auf einmal eines verschwunden. Das Durchzählen ergab nur 8 Welpen. Also unter Schrank und Sofa gekrochen – kein Welpe. Nochmal runter in den Garten und ins Hundehaus geschaut – kein Welpe. Wir wurden langsam nervös…

Und dann haben wir ihn gefunden: am Fenster in die Gardine eingewickelt – fast unsichtbar :lol:.

Noch ‘ne Buchempfehlung

Hier ein weiteres Hunde-Buch, das in keinem Bücherschrank fehlen sollte:

Calming Signals

Turid Rugaas beschreibt in diesem Buch, welche Beschwichtigungssignale (=Calming Signals) Hunde machen. Und wenn der Mensch diese Zeichen lesen kann, kommt es zu viel weniger Missverständnissen.

Vivian, die Kampfbrumme

Vivian ist eigentlich immer dabei, auf eines ihrer Geschwisterchen zu springen :D.

Belauern…

Belauern

…und dann – Attacke!

Attacke

Und dabei wird natürlich kräftig gebellt :lol:

Die ersten Welpen pointen bereits, d.h. sie verharren und heben eine Pfote.

Gewichtstabelle

Ich gebe auf :lol:.

Es ist kaum noch möglich, die Welpen zu wiegen. Die springen mit ständig von der Waage oder die Auflage kippt oder…

Heute habe ich gewartet, bis sie nach der Morgenfresserei und -spielerei eingeschlafen sind. Und habe sie dann genommen und auf die Waage gesetzt – no Chance!

Es ist ja eigentlich auch nicht mehr nötig. Die Kleinen wachsen und gedeihen.

Wir werden sie mit 8 Wochen noch mal auf der Personenwaage wiegen.

Hund und Katze…

Die Welpen versuchen jetzt immer häufiger, mit den Katzen zu spielen. Jack findet das ganz toll und fordert auch von sich aus immer mal wieder die Hunde zum Spielen auf. Besonders Filou ist ständig hinter den Katzen her.

Jack

Rose ist etwas irritiert von den stürmischen Annäherungsversuchen

Rose will nicht

Also legt Filou sich ganz platt hin und wartet erst mal ab

Rose will nicht