Erziehung

Wenn Bonnie schläft, kann sie es überhaupt nicht leiden, wenn Welpen auf sie raufspringen :D. Gestern Abend lag Bonnie also hinter dem Sofa und ich hörte es immer mal wieder grummeln. Ständig musste sie kleine, aufdringliche Babys wegscheuchen.

Da Zoe nicht im Zimmer war, habe ich sie machen lassen – und auf einmal hat einer der Welpen ganz schrecklich gequietscht. Harry hat das Nein von Bonnie einfach nicht akzeptiert und wurde von Bonnie abgeschnappt.

Dabei passiert überhaupt nichts, aber es ist natürlich erst Mal ein Riesenschreck. Ich denke mal, Harry hat seine Lektion gelernt…

Gaaaaanz viele Bilder

Ich habe viele Bilder, die ich gestern gemacht habe, in die Galerie gestellt. Es ist halt immer so aufwändig, weil ich die Bilder erst im Grafikprogramm bearbeiten muss. Da habe ich einfach nicht immer Zeit für…

Viel los…

Gestern war hier wieder ganz schön was los :). Da konnten unsere Kleinen wieder viel Neues kennenlernen.

Da waren große Aussies zu Besuch:

Rose und Shari

Juno, ein Halbbruder aus dem letzten Wurf hat mit Edwin und Petra auch vorbei geschaut. Dann kam ein Mann mit einer Sonnenbrille :D, ein Radfahrer im Trikot, mit Helm und Rucksack. Der Rucksack war Klasse – viele Bändel, an denen geknabbert und gezottelt werden konnte :lol:.

Unsere Nachbarskinder haben auch reingeschaut:

Armin und Annika

Zwischendrin durften die Kleinen dann auch außerhalb des Welpengeheges rumlaufen. Die sind wie die Raketen duch die Gegend geschossen :lol:.

Und zum Abendessen gab’s dann Fisch (roh und mit Gräten)…

Fisch

…in der Wohnung – keine so gute Idee ;):

Alles dreckig

Ab und zu kotzeln sie ihr Fressen wieder aus – um es dann noch einmal zu futtern. Das ist völlig normal und ist sowas wie eine Vorverdauung. Also, wenn das bei euch passiert, nicht sofort springen und putzen, sondern erst einmal abwarten. Auch wenn’s ekelig erscheint, es ist o.k. Außerdem hat frau so weniger Arbeit :lol:.

Und jetzt bellen und knurren sie auch immer mal. Und quietschen, wenn morgens das Futter nicht schnell genug geliefert wird. Sie haben null Verständnis dafür, dass nach dem Aufstehen zuerst einmal geputzt werden muss :D.

Das ist lebensgefährlich für Mensch und Tier – es ist schwierig, auch nur einen Schritt zu gehen, wenn einer 9 Hunde um die Füße herum wuseln :lol:. Da müssen zu früher Stunde schon Entscheidungen getroffen werden: ist es einfacher, den Pfützen und Häufchen auszuweichen oder den Welpen…?

Die Wurfkiste haben wir gestern auch weg geräumt, da ging schon längere Zeit keineR mehr rein.

Hundebox

Ich habe heute die Hundebox im Wohnzimmer aufgestellt, damit sich die Welpen daran gewöhnen. Der Teller mit den Hühnerhälsen stand zuerst in der Box :lol: – allerdings gab es da einen größeren Stau, so dass ich den Teller wieder nach draußen gestellt habe.

Satine und Filou haben die Box sofort als Höhle angenommen. Die anderen waren nur mal kurz drin. Filou hat alle seine Hühnerhälse in der Box gefressen…

Filou

…und Satine hat in der Box erst gefressen, dann gespielt und jetzt schläft sie drin.

Satine

Spiel mit mir…

Heute ist es mir mal gelungen, eine Spielaufforderung im Foto festzuhalten *freu*.

Spielaufforderung

Sozialisation

Gestern tauchten im Garten auf einmal komische Dinge auf: da wurde ein Regenschirm aufgespannt, eine Mülltüte machte viel Lärm und ein Metall-Gitter lud zum Drüberlaufen ein.

Das Gitter war für keinen der Welpen ein Problem. Regenschirm und Tüte waren manchen anfangs unheimlich (los, ab in die sichere Hundehütte!), wurden dann aber neugierig beschnuffelt.

Buchempfehlung

Heute möchte ich ein Buch empfehlen, das WelpenbesitzerInnen auf sehr schöne und anschauliche Weise erklärt, wie sie die ersten 8 Wochen mit ihrem Welpen gestalten können.

Das Buch ist von Imke Niewöhner: Auf ins Leben. Grundschulplan für Welpen.

Grundschulplan fürs Leben

Im ersten Teil des Buches wird Grundsätzliches zum Welpen erklärt: Grundausstattung, wie lange darf ich mit dem Welpen spazieren gehen, wo soll der Welpe schlafen, die Hunde Box, warum eine Hundeschule, wie lange dauert es, bis mein Hund gehorcht.

Der zweite Teil besteht aus acht Stundenplänen für den Welpen, dabei wechseln sich innerhalb der Woche Praxis- und Theorieteile ab. Jedes dieser Kapitel beginnt mit einer Übersicht, der gesamte Stundenplan wird auf einer Schultafel dargestellt:

Stundenplan

Sehr schön finde ich auch die Art und Weise, wie Imke mit sog. “Alten Hüten” aufräumt.

Alter Hut

Das Buch ist sehr schön gemacht und jedeR WelpenbesitzerIn sollte es lesen, bevor der Welpe bei ihm einzieht.

Dies und das…

So, die Kleinen fressen jetzt also ihre Hühnerhälse am Stück. Und sie tendieren bereits dazu, sich Lager anzulegen. D.h. sie schleppen gleich mehrere Hühnerhälse auf ihren Fressplatz, vergessen dann aber, dass da noch was liegt und laufen erneut an die Futterkrippe :lol:.

Ich hatte in der letzten Woche nicht geschrieben, dass die Welpen ihre zweite Wurmkur bekommen haben. Hat ihnen wieder nicht geschmeckt, aber was sein muss, muss sein.

Als wir mit dem Zufüttern begonnen haben, waren die Kackeleien anfangs recht flüssig und oft etwas schleimig. Das ist typisch für den Umstellungsprozess. Jetzt hat sich die Verdauung eingestellt und seit ein paar Tagen sind es wunderbare Würstchen :D.

Wir planen jetzt auch schon die ersten Ausflüge mit den Welpen. Mal sehen, wie dieses Wochenende das Wetter ist. Vielleicht können wir da schon mal an einen Bach mit ihnen fahren. Das hat im letzten Jahr allen Welpen einen riesigen Spaß gemacht!

Blättermagen

Heute war wieder wunderbares Wetter. Also wurden die Kleinen mittags zusammen gepackt und in den Garten getragen.

Und da hat es sich natürlich angeboten, den Blättermagen zu verfüttern. Das war ein Festschmaus:

Blättermagen

Und damit man mal seine Ruhe hat, zieht man sich in den Tunnel zurück.

Tunnel

And the winner is…

…Ray, der Fresssack!!!!

Heute Morgen standen die Kleinen schon ungeduldig auf der Matte und wollten was zu fressen. Also haben wir ihnen erst mal Hühnerhälse am Stück zum Nagen gegeben, um dann in Ruhe das Fleisch zu wolfen.

Ich dachte, ich sehe nicht recht: ruckzuck hatte Ray seinen Hühnerhals gefressen! Und dann noch einen, und noch einen, und… bei 10 habe ich zu zählen aufgehört :lol:.

Als er zwischendrin kackeln musste, hat er den Hühnerhals sicherheitshalber mitgenommen, denn auch alle anderen fraßen einen Hühnerhals nach dem anderen :).

Dieser Hühnerhals gehört mir!

Jeder von den Welpis schnappte sich seinen Hühnerhals und hat sich dann auf einen geschützten Platz verzogen. Rick hat sich im Wäschekorb versteckt :lol:.

Rick

Und Vivian wollte den Überblick behalten:

Vivian

Endlich weniger Arbeit – was wir da wohl alles machen können? Vielleicht das zerrupfte Papier im Wohnzimmer einsammeln? Oder die ganzen Handtücher wieder zusammen tragen? Uns fällt bestimmt was ein :lol:.